Um was geht’s?

In Anlehnung an das traditionelle Erntedankfest laden wir im ersten Farmy Pop-Up Restaurant zu Speis und Trank ein. In der «Farmy Tavern» verwöhnen wir unsere Gäste einen Monat lang mit dem Besten, was die regionalen Bauern und Produzenten zu bieten haben. Und das zur spannendsten Saison des Jahres.

Mit unserem Konzept begehen wir Neuland in der Schweizer Gastro-Szene. Wir möchten den Menschen im urbanen Stadt-Dschungel zeigen, wie vielseitig die regionale Landwirtschaft ist. Alle Zutaten für die Gerichte, die wir der «Farmy Tavern» servieren, stammen von selektierten Bauern und Produzenten aus der Farmy-Familie.

Auf den Tellern der «Farmy Tavern» landet so nur allerhöchste Qualität aus Schweizer Betrieben, die traditionell, handwerklich und nachhaltig arbeiten. Selbstverständlich herrscht dabei totale Transparenz, was die Herkunft der einzelnen Zutaten angeht: Jeden Tag wechselnd präsentiert einer der ausgewählten Farmy-Partner den Gästen seine Produkte und erzählt seine Geschichte. Damit man wirklich weiss, was man isst.

Wer oder was ist Farmy überhaupt?

Als erster Online-Hofladen der Schweiz bieten wir die beste und grösste Auswahl an regionalen und Bio-Produkten. Das Prinzip ist ganz einfach: Du bestellst online auf Farmy.ch, wir liefern die Bestellungen schweizweit vor die Haustüre oder ins Büro – innerhalb der Stadt Zürich mit umweltfreundlichen e-Bikes.

Bei Farmy schreiben wir Qualität, Nachhaltigkeit und Transparenz hoch. So weisst Du immer, welcher Produzent oder Bauer hinter einem Produkt steckt: Jedes Produkt ist einem Profil zugeordnet, das den Farmy-Partner mit Bildern und Video-Interview vorstellt.

Sobald eine Bestellung eingegangen ist, ordern wir die Produkte direkt bei den Bauern und Produzenten. Darum kommen unsere Produkte deutlich frischer an, als wenn Du sie im Supermarkt kaufst – durchschnittlich ganze zwei Tage. Und weil wir kein Lager brauchen, produzieren wir garantiert keinen sinnlosen Food Waste, wie er normalerweise im Grosshandel und in Supermärkten entsteht.

Die Farmy-Familie

Wann und wo?

Das Wann ist klar: Am 4. Oktober 2015 öffnet die «Farmy Tavern» ihre Türen, und während drei Wochen werden wir die Gäste von Mittwoch bis Sonntag empfangen. Den krönenden Abschluss feiern wir am 24. Oktober 2015 mit einer Dinner Party. 

Was das Wo angeht, so gehört es zum Wesen der Pop-Up Kultur, dass es noch nicht verraten wird. Sicher ist: Es handelt sich um eine spannende Location in der Stadt Zürich.

Der Catering-Profi Franzoli

Wir sind sehr glücklich darüber, Franz Rhomberg und Oliver Zingg mit ihrem Catering Unternehmen Franzoli als Partner gewonnen zu haben. Denn die beiden beweisen seit über 10 Jahren, was Exzellenz am Tisch bedeutet. Ihre Referenzen können sich mehr als sehen lassen: So ziemlich alle Schweizer Unternehmen und Endkunden mit «Rang und Namen» sind darunter. Und ja, jetzt auch Farmy.

Begleite Farmy auf dem Weg in die Gastro-Kultur von Morgen! Damit das Konzept umgesetzt werden kann, müssen wir in das ganze Setup und die Vermarktung investieren. Je ein Drittel der Summe werden wir für folgende Bereiche aufwenden:

  1. Miete der Räumlichkeiten
  2. Ausstattung (Dekoration, Gastro-Ausstattung)
  3. Werbung (Print Werbemittel, Tablets auf den Tischen, PR und Presse)