Picture 94879cfe a014 4eab 8bb0 c1b6fd097ab0

«Wir sind so frei!?», der Inhalt

Was bedeutet Freiheit bzw. Unfreiheit? Wie werden sie in unterschiedlichen Kulturen definiert? Wodurch wird Freiheit beeinflusst? Wie nehmen wir sie wahr? Was engt uns ein?

Die Szenen

Das neue Projekt «FeelKunst» erarbeitet ein spartenverschmelzendes Projekt, das mittels Tanz, Schauspiel und Gesang kunstvoll inszeniert wird.

Picture 4c0a4f78 d99d 47d4 b5a9 e003171a9bd6Picture c1ab8478 e1ba 4353 850c 8d357aba8973Picture 8203de0e 7384 4ac7 9498 433cb809147ePicture d9729004 68b3 4d41 bdef 95c8096dc459Picture e53a6641 c9a7 4194 b8fe 51f4f53528d8Picture bef5063b 854a 43d1 b9f0 abd2d00626dcPicture e17dea46 90e4 448c 8301 dd6ad28f42dbPicture 6ec92f5f 4463 4b4e a112 4f1ea823d723Picture 7fde8fb2 052b 4510 a58c 498dacad2b9bPicture 88003235 bb45 4667 9ad8 3793c7440823Picture 821c33fa 8f4e 41fe 8219 5613071c4e5dPicture 374c6df1 7e7d 4059 968d 784a248912c0Picture ab3dcad9 6830 42db ac39 724b98293605Picture 032ca1f8 f50a 4b0e bda1 76b1ef1d8607Picture c9e4737d ac46 4c2d a0fd 8c52cd0beec4Picture a56f3365 0242 4b30 b0be 8af3a14aadc4Picture 4320c925 c57f 41c6 9e33 3289c882ba82Picture 0f0c0cc0 b67d 421f 875c e3cf829eb798Picture 9fa068c6 b035 4215 81dd 59dcd7627027Picture fd3af9a4 d181 4c03 a96b 92bad841c121Picture d7e7fbb3 5d89 4549 8d5d 35263d98fd95Picture a3381c12 9fae 4298 be23 c203f5037bfbPicture 0a0da76b da60 4c92 b563 eeb668145d18Picture 8a4d5b6f 6235 44dc acb5 cd5dd5f736a5

Die Musik

Wird den verschiedenen Szenen und Tanzstilen angepasst, von Tontechnikern und Musikproduzenten zusammen- und abgemischt. Einige Szenen werden mit Live-Musik unterstützt oder frei interpretiert. Liedertexte werden teilweise selber geschrieben.

Die Aufführungsdauer

Abendfüllend: 1,5 Stunden plus eine halbe Stunde Pause, fest gesetzt sind 2 Auftritte mit Möglichkeit für Zusatzvorstellungen sowie Reserven für Auftritte an anderen Orten (Bern, Interlaken, Luzern).

Die Entstehung

Das Projekt «FeelKunst» ist aus dem seit 2008 bestehenden Projekt «Tanz Traum Thun» entstanden, bei dem alle zwei Jahre rund 200 Mitwirkende im Alter von 4 bis 50 Jahren ein abendfüllendes Märchen auf die Bühne bringen. Im Rahmen der 3. Produktion im Jahr 2012 kristallisierte sich eine Kerngruppe an passionierten KünstlerInnen aus den Sparten Schauspiel, Gesang und Tanz heraus, die gemeinsam mit der Leitung das Bedürfnis teilen, intensiver und flexibler an anspruchsvollen, spartenübergreifenden Projekten arbeiten zu können.

Motivation / Zielsetzung

Der Leitung sowie den Mitgliedern ist es wichtig, dass das Projekt von der Gruppe mitentwickelt, -getragen und –gestaltet wird. Die einzelnen KünstlerInnen sollen in ihrem kreativen Schaffensprozess unterstützt und gecoacht werden, um so auch wertvolle Erfahrungen für zukünftige Projekte sammeln zu können. Den Schnittstellen und dem Ineinanderfliessen unterschiedlicher Sparten und Kunstrichtungen wird dabei besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Die verschiedenen Ausdrucksformen sollen zu einem organischen Ganzen verschmelzen, die klar definierten Abgrenzungen von Schauspiel, Gesang, Tanz verwischt werden.

Mit FeelKunst ist eine Plattform geschaffen worden, die KünstlerInnen unterschiedlicher Sparten Raum zu Entfaltung, Mitwirkung und Austausch bietet. Synergien können genutzt und neue Fähigkeiten erworben werden.