Florenatlas Kanton Waadt

Der Kanton Waadt beherbergt mit zirka 2000 Pflanzenarten (etwa 2/3 der Schweizer Flora)eine besonders reiche Flora. Die waadtländer Flora ist aber nur sehr lückenhaft bekannt, und es fehlen Angaben zum aktuellen Stand. Der Verein Cercle Vaudois de Botanique hat sich nun dieses ehrgeizige Projekt zum Ziel gesetzt und wird bis 2020 einen reich illustriertes Buch und einen online Atlas veröffentlichen.

Wozu ein Florenatlas des Kantons Waadt?

Die letzte umfassende Publikation zum Thema ist 1882 publiziert worden. Die aktuellen Kenntnisse sind lückenhaft. Ein systematisches und möglichst flächendeckendes Inventar wird die Grundlage sein für den Florenatlas. Das Inventar wird eine wissenschaftlich relevante Referenz liefern, die Kenntnisse zu den Arten verbessern und die Erhaltung der Artenvielfalt und der gefährdeten Arten fördern.

Um zu schützen muss man kennen! Der mit Karten und Bildern reichlich illustrierte Atlas wird sowohl Laien als auch Fachleute begeistern.

Wie gehen wir vor?

Der Kanton, so wie die ganze Schweiz ist in Quadrate von 5 x 5 km aufgeteilt. Jedes Quadrat ist unter der Obhut eines Verantwortlichen. Im 1x1 km Zentrumsquadrat werden die Arten möglichst flächendeckend aufgenommen. Die Quadrate rund um das Zentrumsquadrat werden nach weiteren Lebensräumen und Arten durchsucht. Der Verantwortliche kann mit weiteren freiwilligen in Gruppen arbeiten. Das Projekt stützt sich auf 2 Koordinatoren und 8 Arbeitsgruppen, wie die Gruppen Methode, Bildung oder Herbar.

Wer sind wir?

Das Projekt wurde initiiert vom gemeinnützigen Verein Cercle Vaudois de Botanique, CVB, welcher seinen Sitz in Lausanne hat. Die Mitglieder sind professionelle BotanikerInnen und erfahrene Hobby-BotanikerInnen. Das Projekt wird geleitet von einem Vorstand bestehend aus professionellen und passionierten BotanikerInnen.

Die Kartierungsarbeit im Feld wird durch Hobby-BotanikerInnen durchgeführt, begleitet und unterstützt durch professionelle BotanikerInnen, allesamt ehrenamtlich! Mehr als 150 Personen nehmen an diesem Projekt teil, sei es in den verschiedenen Arbeitsgruppen oder sei es im Feld.

Warum brauchen wir eure Unterstützung?

Zirka die Hälfte der für den Florenatlas benötigten Finanzen konnte schon gefunden werden. Weitere Unterstützungen werden bei Stiftungen gesucht. Eure finanzielle Unterstützung soll dieses Jahr die Kartierungsarbeit in den schwer zugänglichen Gebieten unterstützen. Es können so gut ausgerichtete Fachleute angestellt werden. Mit eurer Unterstützung werdet ihr Akteure des Projektes und unterstützt folgende Aktivitäten:

  • Inventar in schwer zugänglichen Gebieten (Gipfel der Voralpen), Inventar in Gewässern mit tauchexperimentierten BotanikeInnen, Inventar in weiteren schwer erreichbaren Gebieten.
  • Bestimmung von sehr seltenen oder sehr schwer bestimmbaren Arten.

Belohnungen

Wir haben eine kleine Auswahl an verschiedenen Belohnungen für euch vorbereitet. Wir möchten euch damit die Gelegenheit geben die erstaunliche Pflanzenwelt kennen zu lernen, und auch unser manchmal sehr abenteuerliches Projekt. Ihr findet unter den Belohnungen kleine Souvenir-Artikel, aber auch verschiedene Möglichkeiten mit uns Erfahrungen und Feldbegehungen zu teilen. Was auch immer euer Beitrag sein wird, euer Name wird auf der Seite der Danksagungen im Buch und auf unserer Website stehen.