Hühnerparadies im Quartiergarten Hard

Unsere kleine Hühnerschar lebt im Quartiergarten Hard mitten in Zürich. Hier haben sie eine schöne Ecke mit viel Platz und können nach Lust und Laune scharren, sandbaden, unter den Sträuchern chillen oder das wunderschöne Federnkleid pflegen. Und im Spätsommer ist wieder ein Güggel zu ihnen gestossen.

Picture ea9cd709 bd7f 481c b63a 3999aac96abdPicture 8c1b6578 f699 483a b7eb 20ec13a389f9Picture e62ae740 33d3 4513 82b7 63aeb2b1b68bPicture 740ba491 ba2d 41ff 8840 3e3884de72d8Picture 21ea7209 5aef 40f3 8528 10b0df2de9f6Picture 424c0185 02c1 4eaa 8073 088c70b77b65Picture 9fb8b819 736d 47dd 8b7c 25250ad44aedPicture 15eea643 29ea 453e 8ef9 35b3f41810c8

Attraktion für Kinder

Unsere Hühner sind auch der Renner unter den Kindern. Immer wieder erhalten wir Besuche von Kindergarten- und Schulkindern. Sie lernen dabei viel über das Leben und das Verhalten der Hühner und freuen sich, wenn sie diese ihnen die Körner aus der Hand picken. Und sind erstaunt, dass das gar nicht weh tut!

Picture f095d26e 95dd 4952 8546 1cba4ee69481Picture c71d32e7 dbdd 431f 8bc2 0e5004e45ef5Picture bc0a0e5d 682e 4ef9 928d 7b6734223f23Picture 4a426a03 5a23 4033 97a3 16e1547a7bed

Bitte helft uns, das Loch in der Kasse zu stopfen

Erinnert ihr euch an den grossen Schneefall im Januar? Tja, wir auch, nur zu gut. Denn der ungewöhnlich heftige Schneefall hatte für unser Hühnergehege leider unschöne Konsequenzen: Die Last auf dem Dach wurde zu schwer und das Gegehe geriet arg in Schieflage… Nun war sofortiges Handeln angesagt! Zuerst haben wir das Dach von seiner Last befreit und dann mit Hilfe eines Schreiners das Gehege provisorisch stabilisiert. Doch es war klar, dass wir das Gehege neu bauen mussten.

Diesen Sommer haben wir das Projekt in Angriff genommen und den Neubau gerade rechtzeitig vor dem grossen Hagelsturm im Juli fertig gestellt. Damit hat das neue Gehege auch gleich seinen ersten Sturm-Test bestanden. Note: Sehr gut! Es hat sich also gelohnt, ein sehr stabiles Gehege mit gutem Dach zu bauen. Allerdings hat das Projekt ein grosses Loch in unsere Vereinskasse gerissen. Daher bitten wir euch um eure Unterstützung.

Der Quartiergarten Hard wird von den Vereinsmitgliedern mit viel Engagement betrieben. Wir bauen Gemüse und Beeren an, pflegen einen Heilkräutergarten und der Naturgartenbereich mit Totholz, Holzhaufen und verschiedenen Wildsträuchern bietet Igeln, Wildbienen und vielen anderen Insekten ein Refugium.

Die Hühner sind seit Beginn ein fester Bestandteil des Gartens und erfreuen sich grosser Beliebtheit. Nicht zuletzt wegen der feinen Eier mit dem tieforangen Eidotter. Aber vor allem, weil die Hühner einfach so schöne, lustige und interessante Tiere sind. Und Bruno, der Wyandotten-Güggel, bringt neue Dynamik in die Gruppe und begrüsst die Nachbarschaft mit seinem Kikerki!

Die Hardhühner danken euch für eure Unterstützung!

Picture d6aa6b2b e1e4 4972 a759 fd804da23878Picture 5ce5a3ce d93f 48ae a98f 848867940becPicture 6c76713e b732 4959 a246 b1effe329209Picture 2c672a24 84c2 4381 91eb 04f257ace425Picture 4e36e251 3ec7 4168 a78b 65b83e993538Picture ad401acb bdb5 413d 922e 87a40560a013Picture 186345b9 1b06 4074 9322 811e873c395aPicture a265103e 72dd 4c2e 9350 61ad1b1434d8Picture fb2a1801 ab63 493b 8cff fd81fdb1528dPicture c787011b bda4 46fb b66f 4d9f2f6c517ePicture 0501fbbb 6d75 47c5 8b1e 63f791d7674f