Kulturcafé Max | seit 1914 Institution gewordener Raum in Wien, Hernals. Hilf uns den Begegnungsort zu sichern! Konzerte, Performances, Ausstellungen, Schach, Workshops, Spielplatz... lets shizzle!

EUR 16’191

101% von EUR 16’000

"101 %"
So funktioniert’sä

Es gilt das «Alles oder Nichts»-Prinzip: Nur wenn das Finanzierungsziel erreicht oder übertroffen wird, werden dem Projekt die Gelder ausgezahlt.

161 Unterstützer*innen

Erfolgreich abgeschlossen am 24.5.2019

Kulturcafé Max – MÖCHTE LEBEN

3 Jahre Brachland sind genug. Nach Frau Tamara shizzlets jetzt. Das vielen noch von damals bekannte Kulturcafé Max möchte Kulturinitiativen verschiedenster Art wieder einen Platz für öffentlichen Austausch bieten. Das derzeit temporär bespielte Kaffeehaus will längerfristig reaktiviert werden. Hundert Jahre alte Anlagengenehmigungen, die übernommen werden möchten, und und und

Mehr als 200m2 Kaffeehausbereich, 30m2 Ausstellungsfläche, 30m2 Bühne, Gastgarten und Hofterrasse, Gemeinschaftsküche, auch Kaffeehauskeller bieten Platz für private Proben, Laborarbeiten und öffentliche Präsentationen. Derzeit werden die Räumlichkeiten von BesucherInnen wie ein zweites Wohnzimmer aufgenommen. Komm vorbei und lerne Max an seinen Veranstaltungen kennen. Sonntagabends gibts Konzerte, am Mittwoch Schachmittwoch mit Lesungen, Performances, Ausstellungen sowie Workshops, etc und dazwischen passiert auch einiges.


Für Anlagenablöse und Mietvertragsvergebührung braucht es neben der großartigen Unterstützung von Herrn Wolfgang Leitl jedoch noch einiges an finanzieller Hilfe, einen Startpolster, den wir mit Deiner Hilfe stemmen können. —————————

Unterstütze uns. Du bekommst dafür tolle Geschenke als Dankeschön und ermöglichst obendrein vieles.

BLING BLING BLING

Mit einem über gemeinnützigen Verein geführten Betrieb, möchte das Café Max imstande sein für KünstlerInnen und verschiedene Kulturinitiativen bzw Künstlerkollektiven - für Kultur - Raum zu bieten. Vielseitigstes soll ein gemeinsames Dach bekommen. Die Spinnen ihre Netze spinnen.

Zu Beginn (2016) wollte ein Künstlerlabel für Audioproduktionen gegründet werden. Durch vielerlei Zufälle wurde die Agenda von Shizzle jedoch auf ein Kulturraumangebot und intermediales Kulturveranstaltungsangebot viel breiter angesetzt als erwartet. SHIZZLE veranstaltet und co-veranstaltet im Jahr 2019 unter mehreren Projektschienen etwa 100 Events mit KünstlerInnen aus der freien internationalen Szene.

Die Zusammenarbeit mit vielen genialen und auch verrückten Menschen begeistert unser Schaffen und uns selbst von Tag zu Tag auf’s Neue. Die Möglichkeit zur Selbstverwirklichung abseits digitaler Medienkanäle und Erlebnisse a la 2.0 ist ein kostbares Gut, dem wir mit großer Begeisterung unsere Aufmerksamkeit widmen.

Wir sind gekommen um zu bleiben !

DU HILFST UNS BEI

  • Kosten für Anlagenprüfung und Anlagenablöse,
  • Kosten für Mietvertragsvergebührung,
  • Kosten für Arbeiten an der Raumsubstanz
  • Übernahme diverser Anschaffungskosten