Um was geht es denn?

Grey Skies Black Birds ist eine dreisprachige Monographie (Fr/De/En), die diesen Herbst von GOST books, London veröffentlicht wird. Sie werden etwa hundert Bilder aus unseren vielen Reisen in Bosnien und Herzegowina mit Texten von Saša Stanišić, Srećko Latal und Christian Caujolle entdecken. 

Dank deiner Unterstützung gibst du unserem Buch, den letzten Push über die Ziellinie. Vielen Dank!

Das Projekt

Der 14. Dezember 2015 wird den 20. Jahrestag des Dayton-Abkommens markieren. Dieser beendete den Krieg, der Bosnien zwischen 1992 und 1995 zerriss. Eine Generation. Wir wollten nicht nur den Landschaften und Städten, deren Namen sich immer noch in unserem kollektiven Gedächtnis befinden, ein Gesicht geben, sondern auch die Gesichter des Landes selbst zeigen. Wer sind die jungen Bosnier? Wieweit hat eine zwiespältige Vergangenheit eine Einwirkung auf die Gegenwart? Wie lebt man in einer mit Widersprüchen belasteten Umwelt?

Dieses Projekt ist eine emotionale Antwort auf was wir in diesem Land gespürt haben. Ein Land, das noch heute eine politische, ethnische und religiöse Teilung erträgt. Die Fotos wurden zwischen dem Frühling 2013 und 2015 aufgenommen.

Wer nimmt daran Teil?

Wir haben das Privileg, mit Stuart Smith aus London, einer der leitenden Book Designer des Momentes, zu arbeiten. Unter seinen bemerkenswerten Kunden befinden sich einige der weltweit bekanntesten Fotografen wie James Nachtwey, Martin Parr und Rafal Milach.

Für die Texte, haben wir mit drei international anerkannten Persönlichkeiten in Bereichen wie Literatur, Politik und Fotografie kollaboriert:

  • Saša Stanišić, Journalist, Essayist und Autor bosnischer Herkunft, der in Hamburg lebt. Er ist Autor zweier Romane. Der erste, «Wie der Soldat das Grammofon repariert» wurde in über 30 Sprachen übersetzt.
  • Srećko Latal ist ein politischer Analyst aus Sarajevo und ehemaliger Korrespondent der Associated Press (AP). Er hat die Konflikte in Bosnien, Kosovo und Afghanistan gedeckt. Seine Artikel wurden in The New York Times, The Guardian und Al Jazeera publiziert.
  • Christian Caujolle, ist eine emblematische Figur in der Welt der Fotografie. Er ist Kritik, künstlerischer Leiter und Kurator von vielen Fotofestivals. Er ist auch einer der Gründer der Agence VU’ in Paris.

Das Buch

Hier ist was wir vorgesehen haben (kleine Aenderungen vorbehalten):

  • Verlag: GOST books, London
  • Design und editing: Stuart Smith
  • Buchformat: 20x25 cm
  • 120 Seiten auf hochwertigem 150gsm Papier gedruckt, darunter ca. zehn Ausfaltseiten.
  • Stoff bedecktes Hardcover mit Siebdruck und Prägung 
  • Auflage von 1.000 Exemplaren, davon sind 100 Bücher in limitierter Auflage
  • Der Bucheinband der limitierten Auflage hat eine andere Farbe. Jedes Buch ist unterschrieben, nummeriert und wird mit einem unterschriebenen und nummerierten 24x18 cm Foto geliefert. Das Bild ist auf 300gsm Fine Art Papier gedruckt. Die limitierte Auflagenummer übereinstimmt mit der Fotonummer.
  • Lieferbereit ab den 1. November 2015.

Warum dieses Projekt unterstützen?

Wir haben unsere vielen Reisen in Bosnien und Herzegowina selbst finanziert. Die Buchproduktionskosten sind teilweise durch private Finanzierung, Unterstützung von Organisationen und Schweizer Stiftungen abgedeckt. Allerdings fehlen uns noch immer CHF 6’000, damit dieses Buch entstehen kann. Unterstütze uns in diesem Abenteuer und mache bei der Realisierung dieses Großprojektes mit!

Herzlichen Dank an euch alle!