Halte mich über Wasser!

von Romano Mombelli, Andrea und Céline

Solothurn

Das Wasser steht mir bis zum Hals und dennoch möchten mein Team und ich schwimmend aus der Krise kommen. Das schaffe ich nicht aus eigener Kraft. Dafür brauchen wir Deine Unterstützung!

CHF 4’728

141% von CHF 3’333

"141 %"
So funktioniert’sä

Es gilt das «Alles oder Nichts»-Prinzip: Nur wenn das Finanzierungsziel erreicht oder übertroffen wird, werden dem Projekt die Gelder ausgezahlt.

20 Unterstützer*innen

Erfolgreich abgeschlossen am 27.12.2020

In Seenot!

Die aktuelle Krise lässt den Wasserpegel stetig steigen und die See ist zurzeit so stürmisch, dass wir ums nackte Überleben kämpfen. Die Sponsorenbeiträge, die normalerweise erfolgreiche Schwimmsaisons versprechen, wurden gekürzt oder ganz gestrichen, da wir das geplante Projekt «Triple Crown» aufgrund Covid-19 nicht durchführen konnten.

Die 1. Welle erfasste mich, ich meisterte sie aber dank der Unterstützung meines Teams. Die 2. Welle überleben wir ohne Unterstützung nicht. Auf Ende Oktober musste ich den Trainingsbetrieb aufgrund der finanziellen Notlage reduzieren, damit wir die monatlichen Kosten noch bis Ende Dezember decken können.

Damit ich meinem Trainer nicht kündigen muss, den Trainingsbetrieb aufrechterhalten kann und auch in Zukunft noch Pionierprojekte realisieren darf, haben wir dieses Crowdfunding gestartet.

Deshalb bin ich dringend auf Deine Unterstützung angewiesen, die uns bis Ende Frühjahr 2021 Wind in die Segel pusten wird, damit wir heil aus dem Sturm kommen.

In stürmischen Gewässern

Geplant war für dieses Jahr das Projekt «Triple Crown». Das Ziel bestand darin, den English Channel und Catalina Channel zu überqueren, sowie Manhattan schwimmend zu umrunden. Dieses konnten wir aufgrund der aktuellen Krise nicht durchführen und auch der Trainingsbetrieb im Schwimmbad musste bis anfangs Juni aufgrund der Schliessung der Hallenbäder eingestellt werden. Das Projekt fiel ins Wasser und die Unsicherheit der aktuellen Lage führte dazu, dass wichtige Sponsorengelder reduziert oder gestrichen wurden.

Doch ohne liquide Mittel kein Training, ohne Training kein Projekt. Ohne Projekt keine Sponsoren.

Das Crowdfunding ermöglicht uns, dass wir den Vertrag mit dem Trainer nicht auflösen müssen und den Trainingsbetrieb aufrechterhalten können.

Von Herzen danke ich für Deine Unterstützung!

Schwimmen ist mehr als Kacheln zählen...

Open-Water Schwimmen ist eine Randsportart, weit entfernt vom Scheinwerferlicht, und wird in der Zeitung oft nur in einer Nebenspalte erwähnt. Eine gesellschaftliche Wahrnehmungsänderung dieser Sportart ist meine Mission, denn wer schwimmen kann, ist auf der sicheren Seite im Leben. Bei Kindern und Jugendlichen stellt tragischerweise der Tod durch Ertrinken, neben Verkehrsunfällen, die zweithäufigste Todesursache dar.

Die Sportart ist viel kostenintensiver, als oft vermutet wird, denn mit einem Paar Badehosen und einer Schwimmbrille kommt man nicht weit. Nur tägliches Training im kalten Nass, eine perfekte Planung mit Begleitboot Skipper und Observer führen einem zum Ziel.

Ermögliche uns die Aufrechterhaltung des Trainingsbetriebs und profitiere von tollen Gegenleistungen.