Happy Home make it your own

de Franz

Si Racha

CAD Arbeit für 3 Modellhäuser, damit arme Familien im Selbstbau ein modulares, einfaches, stabiles und bezahlbares Heim bauen können. Unterstütze uns die Prototypen in Serienproduktion umsetzen!

CHF 21’214

106% de CHF 20’000

"106 %"
Comment ça fonctionneä

Le principe du «tout ou rien» s’applique: l’argent ne sera reversé au projet qu’à condition d’avoir atteint ou dépassé l’objectif de financement.

42 contributeur*rices

Clôturé avec succès le 6.6.2021

Vom Prototyp zum modularen, bezahlbaren Heim

Während meiner langjährigen Tätigkeit in Indien, China und Thailand habe ich festgellt, dass sicherer und bezahlbarer Wohnraum für viele Familien ein Wunschtraum bleibt.

In Entwicklungsländern leben nach wie vor viele Familien in «zusammengeschusterten Blech- oder Lehmhütten» unter äusserst schwierigen und teilweise gesundheitsschädlichen Umständen. Dies betrifft nicht nur die Ärmsten der Armen.

Während meiner Zeit in Asien habe ich nur allzu oft gesehen und erlebt, dass auch Mitarbeitende sich - trotz guter Bezahlung und regelmässigem Einkommen - geschützten Wohnraum nicht leisten konnten.

Aus diesem Grund und um das Sicherheitsbedürfnis von Familien in Niedriglohn- und Entwicklungsländern zu befriedigen, habe ich das «Happy Home» entwickelt.

Ein erster Prototyp wurde erfolgreich in Thailand produziert und erfüllt alle Anforderungen für ein sicheres, stabiles und sauberes Zuhause. Das Haus und dessen Aufbau ist in der Animation zum «Happy Home» abgebildet.

Modulare Bauweise, Selbstbausatz, sehr stabil

Die Konstruktion ist günstig und kann als Selbstbausatz erstellt werden. Sie widersteht starkem Regen, Stürmen, grossen Temperaturschwankungen und schützt gleichzeitig vor Termiten und anderem Ungeziefer.

Dafür brauche ich Deine Unterstützung

Die vorhandenen CAD-Konstruktionsdaten für das modulare «Happy Home» müssen auf die lokalen Produktionsmaschinen sowie das Rohmaterialangebot angepasst werden.

So wird die erfolgreiche, lokale Umsetzung vom Selbstbausatz «Happy Home» sichergestellt.

Beschaffung lokaler Rohmaterial Lieferanten mit Qualitätsstandard.

Ein weiterer wichtiger Punkt sind die landesüblichen technischen Abnahmen und die Bauzertifizierung für das «Happy Home». Dank der modularen Bauweise muss für jedes Modul der Aufwand von uns nur einmal betrieben werden.

Verschiedene Hilfsorganisationen sind am «Happy Home» interessiert, wollen jedoch Musterhäuser sehen. In einem weiteren Schritt sind 3 Musterhäuser geplant; kleines, mittleres und ein 3 Generationen Haus. Für den Aufbau dieser Musterhäuser, die Installation der Produktion, sowie für Hilfsmittel und Schulungen vor Ort habe ich die Stretch Goals aufgelistet.