Eine Weihnachtsgeschichte als Comic, ohne Stern und Hirten, ohne Engel und Lametta, doch mit viel Herz und Rock ’n’ Roll – Emotionen, Witz und Weihnachten in einem hochwertigen Buch.

CHF 6’220

138% von CHF 4’500

"138 %"
So funktioniert’sä

Es gilt das «Alles oder Nichts»-Prinzip: Nur wenn das Finanzierungsziel erreicht oder übertroffen wird, werden dem Projekt die Gelder ausgezahlt.

82 Unterstützer*innen

Erfolgreich abgeschlossen am 7.7.2021

Darum geht’s

Im November soll eine neue Graphic Novel von Stefan Tobler erscheinen, eine etwas andere Weihnachtsgeschichte, die in St.Gallen spielt:

Johnny arbeitet als Barkeeper im Restaurant Militärkantine. Doch damit soll endgültig Schluss sein. Er hat beschlossen, sein Schicksal selbst in die Hand zu nehmen - darum das Kostüm, darum die Pistole. Nur mit Schnee hat er nicht gerechnet - schon gar nicht im April, als alles begann…

Heartbreak Opel ist eine Weihnachtsgeschichte ohne Stern, ohne Hirten, ohne Engel und Lametta, doch mit viel Herz und Rock ’n’ Roll. Sie erzählt die Geschichte von Johnny, einem kleinen Ganoven mit Herz. Was bedeutet es zu stehlen, was bedeutet es zu lügen, was bedeutet es, die Wahrheit zu sagen? Heartbreak Opel greift diese Fragen auf, wirbelt sie durcheinander und fordert die Lesenden auf, eine Antwort darauf zu finden. Heartbreak Opel ist ein atmosphärischer Comic mit Tiefgang.

Das Besondere an unserem Projekt

Heartbreak Opel spielt in der Stadt St. Gallen. Immer wieder erinnern Szenerien an Orte in der Stadt. Schon nur deswegen fühlen sich St.Galler wohl in der Geschichte. Aber auch wenn man die Stadt nicht kennt, berührt die Story.

Zusätzlich wird die Geschichte auch mit Soundtrack erzählt. So enthält das Bonusmaterial unter anderem Stefan Toblers persönliche Playlist. Darin sind verschiedene Songs aufgeführt, unter anderem auch solche von Bands aus der Ostschweiz. Die Stücke bilden in bestimmten Schlüsselszenen den Soundtrack zur Geschichte.

Für die Herausgabe der Graphic Novel zeichnet sich der St.Galler Kulturverein solarplexus verantwortlich, für den Vertrieb ist die St.Galler Verlagsgenosschenschaft besorgt. Die Gestaltung des Buches übernimmt die junge St.Galler Grafikagentur Schwarzmatt und gedruckt wird das Werk bei Typotron. Damit ist das Buch ein 100%iges Stadtsanktgaller-Produkt - hochwertig produziert, Hardcover, gebunden, 100 Seiten stark. Das perfekte Weihnachtsgeschenk.

Dafür brauchen wir Unterstützung

Damit dieser witzige und berührende Comic das Licht der Welt erblickt, muss noch ein Teil der Produktions- und Druckkosten gedeckt werden. Mit Deiner Unterstützung, kann die Erstauflage gedruckt werden.

Zwar hat das Projekt auch Stadt und Kanton St.Gallen überzeugt und wird von diesen zusammen mit weiteren Stiftungen zum Teil finanziert. Aber eben nur zum Teil.

Deshalb: Ohne Deine Unterstützung geht es nicht. Denn Comics sind in der Produktion sehr aufwändig, schliesslich soll es eine schöne, wertige Hardcover-Ausgabe sein.

Sichere Dir jetzt schon ein grossartiges und stimmungsvolles Weihnachtsgeschenk – je nach Unterstützungsbetrag signiert, mit namentlicher Erwähnung oder gar einem eigenen Cartoon im Buch.