Hebamme in Tansania

de Christina Piller

Arusha et Vienne

Eine junge österreichische Hebamme geht nach Tansania, um dort 2 lokale Hebammen dabei zu unterstützen die Strukturen für Schwangere, Gebärende, Wöchnerinnen, Ungeborene & Neugeborene zu verbessern!

EUR 3’346

167% de EUR 2’000

"167 %"
Comment ça fonctionneä

Le principe du «tout ou rien» s’applique: l’argent ne sera reversé au projet qu’à condition d’avoir atteint ou dépassé l’objectif de financement.

81 contributeur*rices

Clôturé avec succès le 17.9.2017

Darum geht’s

Ich fliege am 3. Oktober 2017 nach Tansania um dort die lokalen Hebammen von «Africa Amini Alama» bei ihren alltäglichen Aufgaben zu unterstützen. Hebammen klären auf, helfen bei der Familienplanung und betreuen selbstständig gesunde Schwangere, Gebärende und Wöchnerinnen, helfen den Frauen bei der Neugeborenenpflege und beim Stillen.

Das Besondere an meinem Projekt

Das Besondere an meinem Projekt ist, dass es ein wahres Herzensprojekt ist! Der Verein bei dem ich das Volontariat machen darf, heißt «Africa Amini Alama» und wurde von 2 österreichischen Ärztinnen gegründet! Sie haben vor Ort schon wahre Wunder vollbracht und viel erreicht. Die Vorfreude diese tollen Menschen ein Stück des Weges begleiten zu dürfen ist riesig und ich hoffe so sehr, dass ich durch dieses Projekt zusätzlich zu meiner Arbeitskraft, finanzielle Mittel beisteuern kann!

Dafür brauche ich Unterstützung

Das Geld, das durch diese Crowdfunding Aktion zusammenkommt wird zu 100% für die Menschen vor Ort verwendet. In Österreich werden Materialien besorgt, der Transport nach Tansania bezahlt, und abhängig von der Summe, aber geplant ist es 50 Familien à maximal 6 Mitglieder, also 300 Menschen für 5 Jahre eine Krankenversicherung zu ermöglichen! Eine Krankenversicherung für eine Familie für ein Jahr kostet 7 Euro!