Kinder müssen Schutz finden können

Bei 147.ch melden sich im Moment überdurchschnittlich viele Kinder, die Angst haben und sich vor einer drohenden Isolation fürchten. Der Gedanke, sich nicht mehr frei bewegen, soziale Kontakte nicht mehr pflegen zu können und dadurch viel stärker auf sich allein gestellt zu sein, ist für viele Kinder und Jugendliche sehr bedrohlich. Zudem nehmen familiäre Konflikte und häusliche Gewalt in Krisenzeiten und räumlicher Enge stark zu. Kinder müssen Schutz finden können!

In dieser turbulenten und verunsichernden Zeit wollen wir uneingeschränkt für alle Kinder und Jugendlichen da sein können. Deshalb suchen wir nach Menschen, die uns helfen, 1000 Beratungen zu ermöglichen. Bereits mit 15 Franken können wir einem Kind helfen, das sich in einem persönlichen Notfall an uns wendet.


Update:

Unser Ziel, 15’000 Franken zu sammeln, haben wir dank mehr als 200 Unterstützerinnen und Unterstützern sehr schnell erreicht. Wir danken Ihnen von Herzen dafür! Je mehr Geld wir sammeln, desto besser können wir für Kinder und Jugendliche da sein. Deshalb haben wir mit Unterstützung von wemakeit ein sogenanntes Stretch Goal eingerichtet. Dies erlaubt es uns, die Zielsumme nochmals zu erhöhen. Die Beiträge, die wir ab sofort erhalten, möchten wir zur Erweiterung unseres erfolgreichen peer-to-peer Chats einsetzen, einem Chat, in welchem Jugendliche von Jugendlichen beraten werden - selbstverständlich mit einem Experten an der Seite.

Content

Beratungen auf Deutsch, Französisch und Italienisch

In den letzten Tagen haben wir unsere Teams so organisiert, dass wir eine 24-stündige Präsenz tagtäglich sicherstellen können, auch wenn aufgrund der Pandemie weitere Einschränkungen in der Bewegungsfreiheit nötig werden. Unsere Beraterinnen und Berater können sich jederzeit über verschlüsselte Verbindungen mit den Beratungskanälen von 147 verbinden und so einen lückenlosen Betrieb sicherstellen. Sie stehen somit 24 Stunden pro Tag an sieben Tagen in der Woche für kostenlose für vertrauliche Beratungen zur Verfügung – auf Deutsch, Französisch und Italienisch.

Bei 147.ch wählen Kinder und Jugendliche selber, auf welchem Kanal sie Beratung wünschen. Sei es per Telefon, E-Mail, SMS oder Chat. Zusätzlich gibt es einen peer-to-peer Chat, in welchem Jugendliche von Jugendlichen beraten werden - selbstverständlich mit einem Experten an der Seite. Gerade dieser Kontakt mit Gleichaltrigen ist in der aktuellen Situation wichtig!

Content

Wir schaffen das!

Wir alle sind durch die aktuelle Situation stark gefordert. Gemeinsam, mit Solidarität und mit gegenseitiger Unterstützung werden wir es aber auch durch diese unsichere Zeit schaffen!

Wir danken Ihnen herzlich für Ihr Vertrauen und Ihre Unterstützung zur Sicherung dieser wichtigen Dienstleistung.