Thema des Filmes

Vier Familien haben sich am Höfliweg in Zürich in einem Mehrfamilienhaus zusammengeschlossen, damit ihre Kinder gemeinsam aufwachsen können. Ihr Ziel war, dass neben den Kindern genügend Zeit für den Beruf bleibt.

Heute Sind die meisten Kinder gut 20 Jahre alt und viele zogen zu Hause bereits aus. Die Eltern haben alle ein aktives Berufsleben. Wie blicken die Kinder auf ihre ersten Jahre zurück? Was haben sie für Pläne für die Zukunft und wie gehen die Eltern damit um, dass die Kinder nun weg gehen?

Lukas Schwarzenbacher besucht die Jugendlichen und redet mit den Eltern über die 20 Jahre Höfliweg 7. Der 30-minütige Film ist ein Blick von aussen auf eine gemeinsame Vision und auf deren individuelle Beurteilung im Rückblick.

Wie das Projekt begann

Im Dezember 1994 zogen wir in den Höfliweg ein. 4 Familien mit vier Kindern sowie zwei Einzelpersonen. Einige kannten sich schon, für andere war alles neu. Das Ziel war, dass wir mitten in Zürich ein Zuhause aufbauen wollten, wo wir gemeinsam mit den Kindern eine gute Familienzeit verbringen könnten. Wir hofften, dass die Familienphase gemeinsam einfacher zu organisieren wäre als alleine. Wir waren alle berufstätig oder noch in der Ausbildung und das Wohnen am Höfliweg war ein Experiment. Schaffen wir es finanziell? Bestehen wir als Gruppe? Bleiben die Familien zusammen?

In den kommenden Jahren wurden die Familien grösser, es gab Wechsel in den Wohnungen, die Einzelpersonen zogen aus und eine neue Familie zog ein. Die Kinder wuchsen als Gruppe auf, trafen sich im Garten, im Gemeinschaftsraum oder in einer Wohnung zum Spielen. Als die jüngsten Kinder auf die Welt kamen, organisierten wir eine Kinderfrau, die einige der Kinder bis zur Matura begleitete.

Heute sind alle Kinder gross, viele sind schon ausgeflogen und nach 20 Jahren stehen alle an einem anderen Ort. Das ist der Grund, weshalb wir auf die Familienzeit zurückblicken wollten. Wir haben Fotos, Archivfilme und Ideen gesammelt und sind schliesslich bei Lukas Schwarzenbacher gelandet, der im ähnlichen Alter ist, wie die Kinder und der sich dafür interessierte, ins Leben am Höfliweg 7 einzutauchen.

Lukas Schwarzenbacher

Nach dem Vorkus am varwe in Wil SG hat Lukas in Zürich an der F+F Schule für Kunst und Design Film studiert. Während dem Studium gründete er in Winterthur die Filmproduktionsfirma Islandart GmbH. Seit dem Ende seines Studiums produziert er mit Islandart eigene Filme.

Dafür brauchen wir deine Unterstützung!

Lukas reist für den Film durch die ganze Schweiz und noch weiter. Dazu fallen kosten für Equipment und Schnittplatz an. Damit Lukas den Film erfolgreich zu Ende bringen kann braucht er finanzielle Unterstützung.