Wir wollen einen Film über den «Ironsprint» (eine feurige Fahrrad-Maschine) realisieren, die durch die Verfilmung zu einem lebendigen Objekt wird. Ihre Unterstützung wird es erlauben, die Schauspieler und technischen Mitarbeiter zu entlöhnen.

Die Maschine

In diesem Video sehen Sie den Ironsprint zu einem kulturellen Anlass. Die Maschine, eine Inspiration von Tinguely, wird in der Welt der Velokuriere «Goldsprint» genannt. Die Idee: Ein sehr kurzes Radrennen zwischen mehreren Konkurenten, welche auf fixierten Fahrrädern so rasch wie möglich treten sollen. Diese Version der Maschine beinhaltet zwei Neuheiten: Ein 100% mechanisches System und die Simulation von Bergetappen grosser Radrennen.

Eigenschaften der Maschine

  • 2 Fahrräder
  • 3 Bergpässe
  • 12 Metallkugeln vom Spiel «Petanque»
  • 18 Radnaben
  • 24 Meter Fahrrad-Ketten
  • 90 Liter Wasser
  • 150 kg Metal
  • 738 Zahnräder

Synopsis

In mehr oder weniger naher Zukunft, die Welt wird von einer einzigen weltweiten Regierung geführt, die eine Energielösung entwickelt hat um fehlende fossile Energie wettzumachen: die biomechanische Energie. Der Mensch und die Maschine treffen in einer fingierten Tour de France Etappe zusammen. BH984, eine ausgeloste Fabrikarbeiterin, tritt gegen den berüchtigten Stackhanov an, Vorzeigearbeiter und Titelverteidiger. Wer gewinnt das Duel, Stackhanov oder BH 984? Herausfinden können Sie es, in dem Sie zur Finanzierung unseres Projekts beitragen.

Die Entstehung des Projekts

Die Idee für diese Maschine kam aus den Köpfen dreier leidenschaftlicher Radfahrer. Ihr Ziel: Ein Duel zwischen Radfahrern zu entwickeln, in dem eine Bergetappe simuliert wird. Die Realisierung hat mehr als 4 Monate gedauert und hat zwischen Besançon (Frankreich) und Neuenburg stattgefunden. Dieser Kurzfilm soll die Maschine von einem narrativen Blickpunkt zeigen und soll uns auch zum Nachdenken anregen über die Nutzung fossiler Energie, in dem eine kreative alternative Energieform vorgestellt wird.