Lasst uns die Art und Weise wie wir Geschäfte machen überdenken.

Wissen Sie woher der Kaffee kommt, den Sie trinken? Viele von uns lieben Kaffee - am Morgen, um besser wach zu werden, durch den Tag für mehr Energie oder einfach zum Genuss.

Aber wer von uns kennt schon die genaue Reise des Kaffees? Wer kann sagen, wohin das Geld für eine Tasse Kaffee fließt? Würde Ihr Kaffee noch genauso gut schmecken, wenn man Ihnen sagen würde, dass die KaffeeproduzentInnen kaum genug verdienen, um zu überleben?

Unser Modell, das wir Equal Profit genannt haben, schlägt vor dieses Ungleichgewicht zu beheben, indem wir den Gewinn jedes Akteurs in der Lieferkette gerecht verteilen.

So funktionierts: Jeder Akteur in einer Lieferkette trägt die Kosten für die Herstellung, Verarbeitung, den Transport oder die Vermarktung des Produkts. Jeder dieser Kosten entspricht einem Prozentsatz der Gesamtkosten. Dank unseres Modells erhält jeder Akteur einen Gewinn proportional zu seinen Kosten: Der Prozentsatz des Gewinns jedes Akteurs entspricht genau dem Prozentsatz an den Gesamtkosten.

Die Vergütung jedes einzelnen Akteurs setzt sich somit zum einen aus der Deckung seiner Kosten und damit der Bezahlung seiner Arbeit und zum anderen aus dem Gewinn zusammen, der die Zukunftsfähigkeit seiner Tätigkeit gewährleistet.

Mit der Förderung dieses Modells tragen Sie zur Armutsbekämpfung und zur Veränderung der Machtverhältnisse in Lieferketten bei. Mit der Veränderung zu fairen und transparenten Lieferketten schaffen wir gemeinsam die Grundlagen für eine nachhaltige Wirtschaft.

Picture 696b4afe 33aa 49d6 a87f 9e0eec037db5Picture 696c4fea 4a3c 405e 9831 e1a1b0e2a149Picture 9f9e7f62 513a 4404 a6fe 079469b4acbePicture 5f486d24 3276 41d3 a3e6 7d910fe34a2dPicture 5831981f 7e76 46ad b2c2 cb95783ce568

Wenn Fairness und Qualität Hand in Hand gehen

Wir haben uns mit Esambles Cafés Mexicanos und mit der Genossenschaft Citlatl Cafen zusammengeschlossen, die 20 KaffeeproduzentInnen aus den indigenen Gemeinschaften der Nahuatl im mexikanischen Ixpaluca, Zongolica, Veracruz vereint. Hier wird der Spezialitätenkaffee in einer Höhe von 1200 bis 1700 Metern in einer wunderschönen Umgebung angebaut, die reich an biologischer Vielfalt und vor Verschmutzung geschützt ist. Der Kaffee wird auf agrarökologische Weise angebaut, d.h. unter Berücksichtigung der Biodiversität des Gebietes, zwischen verschiedenen Baumarten, die den notwendigen Schatten spenden, unter Verwendung von ausschließlich organischem Dünger und ohne den Einsatz von Herbiziden, Fungiziden oder Pestiziden. Es werden 100% Arabica-Kaffee, hauptsächlich der Sorten Bourbon und Typica, aber auch der Sorten Geisha und Costa Rica, angebaut. Weich und ausgewogen, offenbart dieser Kaffee köstliche Noten von Pralinen. Die ProduzentInnen dieser Genossenschaft werden bei der Produktion, der Verarbeitung und der Logistik durch das Unternehmen Ensambles unterstützt. Ensambles arbeitet nur für Kaffeeanbaugemeinschaften, die auf Plantagen arbeiten, welche die Biodiversität, den Boden, die Umwelt und die Wasserläufe nachhaltig schützen. Nach der Ernte, Sortierung, Reinigung und Trocknung wird der Kaffee in Säcke verpackt und in die Schweiz geliefert. Michaël Würzner, Gründer von Xalala, wird sich in seinem Atelier inmitten der Reben, in Chamoson, im Wallis, um die Röstung dieses lokalen Kaffees mit größter Sorgfalt kümmern, um dessen spezifischen Noten hervorzuheben. Wenn unser Crowdfunding Kampagne erfolgreich ist, können wir die neuen Kaffeebohnen im nächsten Frühjahr importieren, rösten und Ihnen zu Beginn des Sommers diesen leckeren Kaffee anbieten! Sie haben zwei Möglichkeiten, Ihr(e) Paket(e) zu erhalten: per Post oder per Abholung an einer der Veranstaltungen, die wir in der Schweiz organisieren werden. Nennen Sie uns einfach Ihre Wahl in den Kommentaren oder sobald wir Sie in einigen Monaten kontaktieren werden, wenn der Kaffee bereit ist! Falls Sie ein unmittelbares Erlebnis bevorzugen: Michaël bietet Ihnen eine Führung durch seine Rösterei in Chamoson, begleitet von einer Verkostung seiner besten Kaffeespezialitäten, für zwei Personen an. Ein besonderes Weihnachtsgeschenk für alle LiebhaberInnen von hochwertigem Kaffee!

Picture 58428348 6ba4 4589 b0bb 52e65b8d13adPicture 9e8727b5 75b4 4b10 80a4 79a478ad013aPicture f3a9029d c87d 4459 ab8e 9db398d48578Picture a7d722c2 62fe 4291 aec1 71cffcd9899ePicture 7a640e46 bf77 4c30 8a2d 19f30f6e05a4

Kaffee zum Start

Die CHF 27’000, die wir mit dieser Kampagne aufbringen wollen, werden es uns ermöglichen, unser Modell umzusetzen, indem wir eine Palette von 600 kg Rohkaffee aus Mexiko transportieren und jeden der Akteure, die dazu beitragen, Ihnen diesen Kaffee auf faire und transparente Weise zur Verfügung zu stellen, entschädigen. Die Gesamtkosten und Vergütungen je Akteur werden Ihnen nach dem Rösten des Kaffees mitgeteilt.

Wenn Sie uns noch mehr unterstützen und wir CHF 60’000 sammeln können, können wir zwei Paletten auf einmal liefern, Ihnen mehr Kaffee anbieten und die Zukunftsfähigkeit unseres Modells gewährleisten.

Mit Ihrem Beitrag zu dieser Crowdfunding-Kampagne beteiligen Sie sich an einem innovativen Projekt, einer neuen Denkweise über den Handel - fairer und nachhaltiger.

Wir möchten diese ersten Erfahrungen nutzen, um Equal Profit auch bei anderen Produkten anzuwenden. Das Projekt Ixpaluca ist nur der Anfang einer langen Geschichte.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Content