Darum geht’s

Was gibt es Schöneres, als an einem stressigen Tag mal kurz den Anker auszuwerfen und für einen Moment von der hektischen Strömung des Alltags eine Auszeit zu nehmen? Bei uns in der Kajüte kannst du ab diesem Frühling gerne jederzeit anlegen und eine Verschnaufpause machen, bevor du wieder in See (oder in die Limmat) stichst. Egal ob am Morgen zu einem Gipfeli mit Kaffee, am Mittag zu einem Flammkuchen, am Nachmittag zum Glacé oder am Abend zu einem Craft-Beer - in der Kajüte findest du, was du für eine gemütliche Auszeit brauchst. Wir, Fabienne und Jay - sind bereits seit drei Jahren dabei, an der Limmatpromenade beim Tränenbrünneli dieses Gastro-Projekt zu realisieren. Diesen Frühling können wir endlich starten!

Content

Das Besondere an unserem Projekt

Bereits seit wir uns vor über 5 Jahren kennengelernt haben, hegten wir den Traum, unser eigenes Café zu eröffnen. Mit dem Tränenbrünneli hatten wir den perfekten Ort dafür gefunden: Ein wunderschönes, schattiges Plätzchen direkt an der Limmat. Der Kiesplatz hinter dem geschichtsträchtigen Brunnen hat förmlich danach geschriehen endlich genutzt, belebt, geschätzt und genossen zu werden. Die Kajüte soll diesem Ort Rechnung tragen. Besonders auf die Kosten kommen bei uns die Kaffeeliebhaber. Wir sind selbst seit Jahren dabei, unser Wissen über die braune Wunderbohne zu schärfen und möchten unsere Leidenschaft mit euch teilen. Wir arbeiten mit einer ausgezeichneten Rösterei und werden euch den besten Kaffee servieren. Ebenfalls nicht zu kurz kommen die Craft-Beer-Fans. Wir arbeiten mit lokalen Brauereien und werden auch Gastbiere aus der Region, der Schweiz und aus dem Ausland anbieten. Auch beim restlichen Getränke- und Food-Sortiment legen wir Wert auf regionale Partner und auch Hausgemachtes anzubieten.

Content

Dafür brauchen wir Unterstützung

Wir haben von der Stadt Baden eine voräufige Bewilligung für zwei Jahre erhalten. Die Kajüte solle aber nicht kurzfristig und temporär aussehen und betrieben werden, sondern nachhaltig und hochwertig. Um das auch für die kurze, gesicherte Betriebsdauer von zwei Jahren zu ermöglichen, brauchen wir eure Unterstützung. Damit vergrössern wir unsere Chance für eine weitere und hoffentlich längerfristere Bewilligung. Denn nur wenn wir der Stadt Baden und ihren Einwohnern zeigen, dass wir den Limmatraum positiv beleben und verschönern, können wir die Kajüte weiterbetrieben. Mit eurer Beteiligung helft ihr uns, damit wir auch in Zukunft euer Anker am Fluss sein können!

Content