Digitale Medien sind heute aus dem Alltag von Kindern und Jugendlichen nicht mehr wegzudenken

Kinder verbringen viel Zeit mit ihrem Smartphone. Nebst vielen Chancen und Freiheiten bringt der Umgang mit Smartphones auch Herausforderungen mit sich und kann zu Problemen führen. Umso wichtiger ist, dass Kinder in einem geschützten Rahmen lernen, mit den Stolpersteinen der digitalen Welt umzugehen. Kinder sollen frei und ohne Gefahren ihre Eigenständigkeit entfalten können. Deshalb arbeitet Pro Juventute an der Entwicklung einer App, die Kindern ab 9 Jahren im Umgang mit Social-Media-Plattformen und Messenger-Diensten zur Seite steht. In diesem Alter erhalten gemäss Studien die meisten Kinder ihr erstes eigenes Smartphone und entwickeln eine für Eltern oft schwer überschaubare Selbständigkeit.

Für die Kinder

Das Internet vergisst nicht. Was einmal publiziert ist, bleibt unter Umständen für immer im Netz. Umso wichtiger ist es, dass Kinder im Umgang mit Internet und Social Media unterstützt werden. Hier setzt unsere App an: Sie befähigt Kinder, sich Online-Kompetenzen und -Sicherheiten anzueignen. Plant das Kind zum Beispiel die Weitergabe von personenbezogenen Daten (z.B. die Handy-Nummer), einen Foto-Upload, einen unangemessenen Post (z.B. erotisches Bildmaterial) auf Social Media oder ist es in Cybermobbing involviert, wird der sogenannte «Chat-Bot» aktiv.

Das Kind erhält zeitgleich via Chat-Bot vor dem Posten Hinweise zu möglichen Gefahren. So behält es die Kontrolle über die Chats und Beiträge. Weiterführende In-App-Informationen, z.B. via Videos, vermitteln den Kindern Wissen rund um die Chancen und Risiken des Internets.

Der Chat-Bot auf dem Smartphone der Kinder verfügt u.a. über folgende Funktionen:

  • Erkennung von Online-Gefahren und -Risiken in Echtzeit;
  • Befähigung von Kindern zu einem reflektierten und kritischen Umgang mit den von ihnen genutzten Social-Media-Plattformen und Messenger-Diensten;
  • Bildende Inhalte zur Förderung eines verantwortungsvollen Umgangs mit dem Smartphone.

Für die Eltern

Als Eltern übernehmen Sie eine wichtige Rolle in der Medienerziehung. Kinder lernen mit ihren Eltern, Medieninhalte kritisch anzuschauen, sie auszuwählen und zu geniessen, über Medienerfahrungen zu sprechen. Die App bietet genau diese Möglichkeiten: Über einen Web-Zugang erhalten Eltern Hintergrundinformationen, welche sie in ihrer Rolle unterstützen und sie fit macht in einer sich immer schneller verändernden digitalen Welt. Dabei können die Eltern das Nutzerverhalten der Kinder und Jugendlichen nicht überwachen oder limitieren.

-- Warum wir den Zielbetrag benötigen --

Der Schutz und die Befähigung von Kindern liegen uns sehr am Herzen. Mit dieser App machen wir – zusammen mit Ihnen – die digitale Welt zu einem sicheren Ort. Die Entwicklungskosten für die App sind sehr hoch und mit diesem Crowdfunding-Projekt wollen wir einen Teil dieser Kosten decken. Zusätzlich erhalten wir von verschiedenen Partnerunternehmen finanzielle Unterstützung. Letztlich aber ermöglichen uns vor allem unsere Spenderinnen und Spender dieses Projekt. Zu diesen zählen auch Sie, wenn es Ihnen möglich ist, dieses Projekt finanziell zu unterstützen.

-- FAQ --

  • Frage: Welchen Gefahren ist mein Kind auf Social-Media-Plattformen und Messenger-Diensten ausgesetzt?
    Antwort: Mobbing und anderweitige Mikroaggressionen, Verletzung der persönlichen Integrität (z.B. Sexting), Verletzung der Privatsphäre und vieles mehr.

  • Frage: Auf welchen sozialen Netzwerken kann die App eingesetzt werden?
    Antwort: Instagram, Facebook, Twitter sowie Messenger-Dienste wie WhatsApp.

  • Frage: Wird die App im Apple und Android Store zur Verfügung stehen?
    Antwort: Die App wird sowohl vom Betriebssystem iOS als auch Android unterstützt.

  • Frage: Wird der App-Download etwas kosten?
    Antwort: Die App wird in der Pilotphase gratis zur Verfügung stehen.

  • Frage: Sind die Daten meiner Kinder sicher, wenn sie die App nutzen?
    Antwort: Ja, die App speichert keine persönlichen Daten.

  • Frage: Wie interagiert die App mit meinem Kind?
    Antwort: Die App bietet eine Chatbot-Oberfläche mit einer altersgerecht animierten Interaktion in Textform. Diese unterstützt die Kinder im kompetenten Umgang mit dem Smartphone und warnt vor Gefahren im Internet.

  • Frage: Greift die App auch in Dialoge in Games ein, welche die Kinder auf dem Smartphone spielen?
    Antwort: Nein, dies ist momentan nicht vorgesehen.