In diesem Kinderbuch geht es um die Meeresschildkröten. Es werden verschiedene Themen angeschnitten, wie der Plastikabfall im Meer oder dass die Eier der Schildkröten aus den Nestern gestohlen werden.

CHF 2’600

104% von CHF 2’500

"104 %"
So funktioniert’sä

Es gilt das «Alles oder Nichts»-Prinzip: Nur wenn das Finanzierungsziel erreicht oder übertroffen wird, werden dem Projekt die Gelder ausgezahlt.

19 Unterstützer*innen

Erfolgreich abgeschlossen am 14.3.2020

Billi und die Gefahren die ihm drohen

Schildkröten sind bedroht, das muss den Leuten bewusst gemacht werden. Ich will ein Kinderbuch veröffentlichen, das bereits den Kleinen klar macht, wie es den Schildkröten geht. Mit schönen Bildern soll es die Kinder ansprechen. Die Eltern lesen ihren Liebsten das Buch vor, werden so ebenfalls aufgeklärt und angesprochen.

Mit bunten und ansprechenden Bildern spricht das Buch Kinder und Erwachsene an. Durch ein Tier, das einen Namen bekommt, wie hier die Schildkröte Billi, schafft es einen Bezug auf emotionaler Ebene, sie wollen Billi helfen. Man kann das ganze Projekt weiterziehen. Für jedes bedrohte Tier kann man ein Buch machen. Zum Beispiel für den Elefanten, Nashorn, Tiger usw. Ebenso wird ein Teil der Einnahmen gespendet.

Das Besondere an meinem Projekt

Das Ziel des Buches besteht darin, das Kind sowie die Eltern anzusprechen. Die Eltern lesen das Buch vor, die Kinder verspüren Mitleid und wollen helfen. Sie bitten die Eltern darum, ihnen zu Helfen. So können die Eltern für die Schildkröten spenden. Ich bin Grafikerin und habe ein Herz für Tiere. Ich würde Ihnen gerne helfen, aber alleine kann ich das nicht. Deswegen brauche ich Ihre Hilfe um das Projekt zu realisieren.

Dafür brauche ich Unterstützung

Da es sehr schwer ist einen Verlag zu finden, der noch Kapazität hat um Bücher aufzunehmen, will ich mit einer Druckerei zusammen arbeiten und versuchen die Bücher selber zu vertreiben, in Buchhandlungen, Bibliotheken, Kindergärten usw. Für jedes verkaufte Buch, wird bereits ein Teil des Betrages für das entsprechende Tier gespendet.

Für den Druck der ersten Auflage (300 Exemplare) und den Erwerb einer ISBN-Nummer benötige ich CHF 2’500.