Konzert am Internationalen Frauentag, 8. März 2015

Mit Werken für Orchester von Louise Farrenc, Sofia Gubaidulina, Fanny Hensel und Ethel Smyth

  • Schauspielerin: Satu Blanc
  • Sopran: Maya Boog
  • Orchester: L’anima giusta
  • Dirigentin: Jessica Horsley

Am Internationalen Frauentag 2015 veranstalten wir im Musiksaal des Basler Stadt-Casinos ein Orchesterkonzert unter dem Titel «frauenkomponiert». Bei dem Anlass kommen professionelle MusikerInnen mit der Sopranistin Maya Boog und der Dirigentin Jessica Horsley zusammen, um Werke von Komponistinnen des 19. und 20. Jahrhunderts aufzuführen.

Wir finden es höchste Zeit, diesen «unerhörten Klängen» ihren Raum zu geben!

Orchesterwerke von Komponistinnen der Vergangenheit werden nie gespielt. Mit dem Projekt «frauenkomponiert» ist es uns ein grosses Anliegen, diese Werke zur Aufführung zu bringen. Damit wollen wir die Komponistinnen in das Bewusstsein heutiger KonzertbesucherInnen bringen und einen wichtigen Beitrag zur kulturellen Vielfalt leisten.  

Wer sind wir?

Wir sind vom Projekt Begeisterte und keine professionellen Konzertveranstalter. Mit «learning by doing» eignen wir uns das nötige Wissen an, um das Projekt zu realisieren. Wir sind:

  • Jessica Horsley, Musikerin (Initiatorin u. Dirigentin)
  • Bernadette Fries Bolli, Cellistin (Musikvertretung)
  • Ursula Gschwind, CD- und Musikberaterin (Werbung)
  • Dominic Meier, Kaufmann (Finanzen)
  • Gertrud Perler ist Coach für Integrative Körperpsychotherapie (Rahmenprogramm)
  • Im Freundeskreis des Projekts sind Thüring Bräm (Komponist); Bernard Hucher (Projektbegleitung); Andrea Loetscher (Sponsoring)
  • Ehrenpräsidentin des Projekts ist Sofia Gubaidulina

Warum brauchen wir Crowdfunding?

Da ein solches Projekt sehr kostenintensiv ist und der Erlös aus dem Billettverkauf nicht ausreicht, sind wir nebst der finanziellen Hilfe von Stiftungen, Sponsoren und GönnerInnen auch auf Crowdfunding angewiesen.

Unser Gesamtbudget beträgt CHF 125’000. Wir hoffen, 10% dieser Summe über Crowdfunding (für Saal- u. Notenmiete, Requisiten, Löhne) zu erreichen und würden es sehr schätzen, dich als UnterstützerIn unseres Projekts zu gewinnen.

Tolle Belohnungen gibt es bei uns in Hülle und Fülle!

Nicht «nur» persönlich gewidmete Fotos und CDs und Konzertkarten gibt es bei unseren Belohnungen, sondern man/frau kann auch von der berühmten Sopranistin Maya Boog selbstgebackene Leckereien erobern, sich eine Dirigierstunde bei Jessica Horsley gönnen (oder verschenken) oder in den Genuss eines Hauskonzerts mit einem feinen Diner kommen... Also einfallsarm waren wir nicht!