Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

4

Alle Kultur fliesst in die Zentren. Das Umland, welches dabei entsteht, wird vernachlässigt. Bruno Steiner gibt Gegensteuer. Das ist intelligent und eigenständig.

Picture 98a811b4 a619 418a adc9 c3778ee6f700

kultur ist ein lebensmittel
kultur ist natur pur
kultur ist kult mit ur

ich grüsse maboart ursula

1

weil der Kanton Schwyz keine kulturelle Wüste werden soll.

2

Lieber Bruno,
Good luck on reaching your goal!
Mariejon

Picture dde5c4ee 1b4d 4276 a1eb 836b2430d3b6

Dear Bruno,
Thank you for sharing such a deep and meaningful project. I hope many more people support it and it reaches its goal.
Wish you the very best.
Parvez

5

Nachhaltige professionelle Kulturinitiativen können kaum mehr durch reine Freiwilligenarbeit gestemmt werden. Es braucht bessere Rahmenbedingungen.

Picture 401f45aa 1052 4ecd 93d1 7ab512aa511e

Dein Projekt gefällt uns – und gehört daher momentan zur Kategorie «Unsere Lieblinge»! Für die nächsten Tage erscheint es auf der Startseite und in der Kategorie «Empfohlene».
Ein guter Grund ein bisschen stolz zu sein und es allen zu erzählen: Verfasse eine News, einen Post oder Tweet!

3

Die Kunst gehört zum menschlichen Grundbedürfnis. Die Steinzeit mit ihren Höhlenmalereien und Schnitzereien lebten uns dies vor. Der reiche Kanton Schwyz gehört zum Urkanton und könnte sich mit etwas mehr kulturellem Engagement vorbildlich, für eine menschenwürdige Schweiz zeigen.

5

Bruno Steiner mit diesem Projekt sich der Frage
Warum steht die Traditionskultur im Kanton Schwyz weit über der Kunstkultur ?
annimmt ...... eine Frage die sich alle Kulturschaffenden und Kulturbetreibenden immer wieder stellen müssen... da diese unbeantwortete Frage seit jeher wie ein Damokles Schwert über dem Kulturplatz des Kantons Schwyz hängt.......

2

es für unseren Kanton die entscheidenden Fragen für seine kulturelle Zukunft stellt.

0

Ich freue mich, wenn alle Bürgerinnen und Bürger, alle Dörfer und Städte und alle Kantone dieses Landes Kultur unterstützen. Wir Bürgerinnen und Bürger sind ein Teil davon.

1

...die von Bruno Steiner angeregten Fragen existenziell sind! Grossartig recherchiert und brillant gefragt. Mit Charme und Hartnäckigkeit! Support!
Stephan Wittmer, Publisher _957 I.A.M.