Präsentationen ATLAS DER KULTURFRAGENBy Bruno Steiner, on 7/12/2021 14:07

Picture fc713d5c 0c3d 4fff b22f b96f31d40f7bPicture d0911e68 62da 44dd ac84 b1ab3e62ace0Picture 84004d59 04ce 4e16 a6ce 903f6a6ec2dcPicture 12a8a3db bd4e 45a2 891a ee078ff5fab2Picture 7e1d16e9 19c4 41af a339 b8d77df3ea58

Liebe Unterstützer*innen! Der ATLAS DER KULTURFRAGEN löste bei der Präsentation am 3. Kulturtisch vom Aktionskomitee Schwyz Kultur (13. November 2021 in Schwyz) rege Diskussionen an, welche nun weiteres Interesse auch ausserhalb des Kantons Schwyz anstiessen. Mit dem Vortrag im Propädeutikum der Schule für Gestaltung Basel im Projektmodul «Handeln Denken Kunst» lege ich Hintergrundinformationen zur Entstehung des Projekts KULTURFRAGEN und vom ATLAS DER KULTURFRAGEN dar. Neben der persönlichen, existenziellen und kulturell-künstlerischen Motivation tauchen auch Fragen auf, wer die Situation der zeitgenössischen Kultur im Kanton Schwyz verbessern könnte. Das Volk? Die Regierung? Das Kantonsparlament? Die Kulturförderung? Die Wirtschaftsförderung? Oder doch die reichsten und spendabelsten Privatmäzene? Die Diskussion mit 20-Jährigen über den Kulturkontext in Basel und Schwyz war spannend, aufschlussreich und motivierend. Herzlichen Dank an Michel Pfister und Casper Mangold, die Leiter vom Projektmodul «Handeln Denken Kunst».

Vorkurs / Propädeutikum Schule für Gestaltung Basel: https://www.sfgbasel.ch/vorkurse-propaedeutikum/vorkurs-vollzeit/ Projektmodul https://www.sfgbasel.ch/online-finale-2020/modul/md/handeln-denken-kunst/ Michel Pfister: http://michelpfister.com

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

Das neue Zuhause nach der postalischen KULTURFRAGEN-Reise!By Bruno Steiner, on 25/11/2021 19:10

Picture 4143be5f 310d 4372 9b44 1f788164d80aPicture 8544758c ffd6 4f78 b09c 2734909cefd3Picture 2c2231fe 20f3 492e 8e2d 146454160d89Picture d2a3b909 e557 4e35 b5dd da5e258028f7

Liebe Unterstützer*innen! Die postalische Reise der Animations-Akteure scheint auf gutem Weg zu sein, die Pink-Elefanten, Narren und Feuer fanden nun an verschiedenen neuen Orten ein neues Zuhause!
Der Einsiedler Filmemacher Karl Saurer (1943 bis 2020) erkundete mit seinem Film RAJAS REISE (2007) die lange und beschwerliche Reise eines indischen Elefanten vom südindischen Kerala bis nach Wien, welche um das Jahr 1550 stattfand. https://www.artfilm.ch/de/rajas-reise

Indien wird als «Grösste Demokratie» bezeichnet, Schwyz als «Wiege der direkten Demokratie». Was könnte der Kanton Schwyz an demokratischen Prozessen von Indien lernen? Was faszinierte Karl Saurer an Indien? Diese Thematik wird im 2. Teil der Kulturfragen behandlet werden. Schon jetzt sind im ATLAS DER KULTURFRAGEN spannende Visualisierungen und vergleichende Zahlen zu Schwyz und Indien / Mumbai sowie zum Thema «Demokratieloch» im Kanton SZ aufgeführt (http://www.957.ch/Atlas_der_Kulturfragen.html).

Zudem: Im Einsiedler Anzeiger erschien in der Grossauflage vom 12.11.2021 Unter dem Titel «Kulturförderung ist auch Wirtschaftsförderung» ein Beitrag zur Veranstaltungsreihe KULTURFRAGEN. http://www.kulturfragen.ch/2021-11-24-PRESSE-Upload/2021-11-12-Einsiedler-GROSS.pdf Ein grosser Dank an Magnus Leibundgut für das offene Interview, in dem auch noch nicht ganz definitve Dinge zur Sprache kommen konnten.

Und: Im Bote der Urschweiz erschien am 23.11.2021 Unter dem Titel «Die Schwyzer Kulturdebatte wird neu lanciert « ein Bericht zum Vortrag der KULTURFRAGEN am 3. Kantonalen Kulturtisch am 13.11.2021 in Schwyz. http://www.kulturfragen.ch/2021-11-24-PRESSE-Upload/20211123_BdU_3-JuergAdM-Erhard.pdf Ein weiterer Dank an das Aktionskomitee Schwyz Kultur (Jonathan Prelicz, Erhard Sigrist, Mathias Bachmann) und an Jürg Auf der Maur. https://aksk.ch/schwyzer-kulturpolitik-auf-dem-pruefstand/

Gerne halte ich Sie und Euch weiterhin auf dem Laufenden und bin gespannt, wohin diese Reise noch führen wir! Mit herzlichen Grüssen,

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

Versand Vorbereitungs-VersammlungBy Bruno Steiner, on 15/11/2021 16:32

Picture 687a02f8 5ab9 43b5 a5c9 00fc1c6b323dPicture 75a4e539 248e 46ab 85a7 ef04ad5d909aPicture 5da50068 63ba 4586 b9c5 4c31dc59e025Picture 6e42cf7e 9d9a 471e 9047 b214dd9ecf98Picture cdb4d8d3 5579 4b18 b88c 919271773060Picture 6dfdc2e0 1847 46ac 961d be6369478ce0

Der Versand der Gegenleistungen / Belohnungen läuft auf Hochtouren und sehr sehr bald werden die Feuer, die Narren und die Pink-Elephanten ihre postalische Reise antreten! Eine Bitte an alle anonym Anonymen Unterstützer*innen der Crowdfunding-Kampagne KULTURFRAGEN zum Kanton SZ, bei denen ich mich gerne bedanken möchte: Gerne können Sie mir noch Ihre Adressen mitteilen (SZkulturfragen@kulturfragen.ch) damit ich mich mit einem kleinen DANKESCHÖN bei Ihnen erkenntlich zeigen kann. Es wird nicht auf der Wemakeit-Seite zu sehen sein und ich sichere Ihnen absolute Diskretion zu! Mit bestem Dank und herzlichen Grüssen, Bruno Steiner

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

Nach der erfolgreichen Crowdfunding-KampagneBy Bruno Steiner, on 10/11/2021 22:47

Picture 9e040f05 2f6b 4752 a524 1708b9fcaa82Picture 09e9bc9d 89eb 442d b43d 574e52e2f354Picture 1ce7c8c9 ee94 45d6 8a51 36b867029599Picture 359fe8eb 0fa2 4e14 b428 5baca547ab87Picture 2fd437ac 5962 4a69 ab6b ec968fc6df98Picture 902d639b 8991 46bb 9268 81985b0307fd

Liebe Unterstützerinnen! eine knappe Woche nach Abschluss der erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne «KULTURFRAGEN zum Kanton SZ» dürfen sich alle 102 (!) Unterstützerinnen auf baldige Post im Briefkasten freuen!

Dank dem Zustande kommen des noch offenen Betrags sind im Hintergrund bereits vertiefende Planungen im Gang. Bis auf Weiteres sind die neusten Informationen auf der Webseite www.kulturfragen.ch einzusehen. Sehr sporadisch werde ich mit diesen News / und Mails auf Neuigkeiten hinweisen. Für allfällige Mehrfachinformationen möchte ich mich entschuldigen, Abmedlungen von diesen News nehme ich jederzeit entgegen.

Am Samstag, 13. November 2021 findet um 19:30 Uhr der 3. Kulturtisch vom Aktionskomitee Schwyz Kultur statt. Ich werde dort die KULTURFRAGEN vorstellen und weit darüber hinaus das Thema «Kulturlobb»y aufgegriffen. Neben der kulturpolitischen Lobbyarbeit geht es dabei vor allum um die Allianzbildung zwischen Kultur und Wirtschaft. Damit wird die Stärkung der Kulturförderung durch die öffentliche Hand ergänzt und zeitgenössische Kulturakteurinnen können mit innovativen Unternehmerinnen für den Kanton SZ ganz neue Wege beschreiten.

Es geht also nicht nur um die Mängel in der zeitgenössischen Kulturförderung im Kanton Schwyz, sondern vor allem auch um Optionen. Aktionskomitee Schwyz Kultur Samstag, 13. November 2021, 19.30 Uhr
Meli Event-Raum, Herrengasse 16, 6430 Schwyz https://aksk.ch/3-kantonaler-kulturtisch-sa-13-november-2011-19-30-uhr/ 

Zudem sollen die KULTURFRAGEN in der Grossauflage des Einsiedler Anzeigers vorgestellt werden, was die Reichweite des Anliegens im Bezirk Einsiedeln, aber auch in Alpthal, Oberiberg und Unteriberg weiter vergrössert! Herzlicher Dank an den Einsiedler Anzeiger schon jetzt!

Nun freue ich mich auf persönliche Begegnungen mit Ihnen und Euch und auf weitere Anregungen und Kritik! Mit herzlichen Grüssen, Bruno Steiner

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

LETZTE STUNDE und ein AUSBLICKBy Bruno Steiner, on 5/11/2021 11:05

Picture 19f66c1f 3ca1 48f7 a110 50fbfe87858fPicture 3dbfaefc 18be 476f a12e 549635ad97e5Picture 48e9a341 e866 4d5a 9af6 ac9516436062Picture 19ccc3cb 33e1 46d3 a7b2 97ad68e8300cPicture c3b33665 3d7e 4069 8e8d 6edd4961ccf5Picture 65b462ef ea42 4c16 a5ec 55e52cb47d7b

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer!

Der grosse Zuspruch und das Vertrauen von über 100 Unterstützerinnen und Unterstützern ist riesige Motivation für die Organisation der KULTURFRAGEN, die nun ansteht. Sobald die BELOHNUNGEN auf dem Weg zur Crowd, zu Ihnen und zu EUCH ALLEN sind, werden die Diskusisonsveranstaltungen eine um die andere konkret vorbereitet.

Die grosse Unterstützung von innerhalb des Kantons SZ zeigt die Bereitschaft, die Besserstellung zeitgenössischer Kultur tiefgründig zu diskutieren und wird von der grossen Anteilnahme von ausserhalb unterstützt. Aus diesen unterschiedlichen Betrachtungsweisen kommen wichtige Elemente für eine zukünftige Kulturlobby zusammen.

Die «Expeditionen in den Kanton Schwyz» finden somit an den Diskussionsveranstaltungen KULTURFRAGEN eine Fortsetzung. Die ersten vier Veranstaltungen, die wir ab Februar 2022 durchführen werden (vorbehältlich der pandemischen Situation), können dabei wichtige Impulse liefern, wie es mit der bereits genannten Kulturlobby im Kanton Schwyz aussieht. Im Kern des Projekts steht die Kultur, weil sich hier eine ganze Branche zeigt, die offensichtlich Anschub benötigt, wirtschaftlich gesehen aber auch viel ungenutztes Potential birgt. Weitere gesellschaftliche Bereiche mit Nachholbedarf an Förderung und Zuwendung werden sich an den Kulturfragen ebenso zeigen. Und das ist gut so! Dank den engagierten Kulturschaffenden und den Mitwirkenden aus Kulturwissenschaft, Religion, Wirtschaft, Politik, Soziologie und weiteren Gesellschaftsbereichen werden die Kulturfragen tiefgründig diskutiert werden. So kann die Kontextualisierung der Kultur im Kanton SZ gelingen und wir können Perspektiven für die Zukunft skizzieren.

Auf www.kulturfragen.ch werden die neuesten Informationen auch weiterhin kontinuierlich abzurufen sein. Neben Terminen und Inhalten liegt in den stets aktualisierten Projektdossiers (in Kurzform) die finanzielle Situation mit Budget und Finanzierung immer transparent offen. Als Unterstützerinnen und Unterstützer informiere ich Sie und Euch sehr gerne per sporadischem Email (die Abmeldung von der Empfänger*innenliste ist natürlich jederzeit möglich).

Mit diesem letzten NEWS verabschiede ich mich für den Moment von der WeMakeIt-Plattform und wünsche Ihnen und Euch ein gutes Wochenende!

1000 x DANK nochmals und herzliche Grüsse, Bruno Steiner

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

We made it! DANKE an ALLE!By Bruno Steiner, on 4/11/2021 23:39

Picture 6cf9e598 05b5 4a6e b16d 0bd50aab64ecPicture 57ea41b0 08ea 4bad 85ae bb483d856afaPicture 359a424b 3f82 4356 b627 6207320707b7Picture 3c684028 d0ca 4c64 9dbe 4fed87bfe924Picture ae626899 0561 4a81 8203 af3d29438886

Jetzt einfach DANKE sagen, tief durchatmen, ein Lachen zur Entspannung, einmal schlafen und dann gehts weiter!

Herzliche Nachtgrüsse und bis morgen mit einem kleinen Ausblick! Bruno Steiner

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

Verbleibend: 24h / 7% / 1'006By Bruno Steiner, on 4/11/2021 10:10

Picture fb6556c0 13f2 4418 aa2d 1115ae79fb10Picture 469c57fa 9f5c 498e bb58 3a38a39cff62Picture bec56724 d992 4eda a065 42ba72f45430

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer! Für die gestrige Konfusion mit dem verfrüht kalkulierten Kampagnen-Ende und um noch zwei verbleibende Tage, die dann plötzlich in 47 noch verbleibende Stunden umgewandelt wurden, möchte ich mich förmlich entschuldigen. Sie gibt mir jedoch die Gelegenheit, Ihnen und Euch noch in aller Form für die Unterstützung zu danken.

Ich rechne nun optimistisch damit, dass die noch offenen 1006.- CHF in der Restzeit zusammenkommen und das Finanzierungsziel erreicht wird. Dieser Effort ist einzig und Allein Euch und Ihnen ALLEN zu verdanken!

Neben Ihnen und Euch als Unterstützerinnen und Unterstützer möchte ich allen Mitakteur*innen der Crowdfunding Kampagne danken: Marcel Scheible und Parvez Imam (Crowdfunding Grundlagen), Cran Harris (Videotechnik und Auto), Christoph Oertli (Kamera) und Nicole Boillat / edit.li (Webseite kulturfragen.ch).

Besonderer Dank geht an Stephan Wittmer, der als Herausgeber von _957 Independent Art Magazine den ATLAS DER KULTURFRAGEN ermöglichte und an Julia Rüegger, die mit dem einleitenden Text den Aussenblick auf den Kanton Schwyz richtete und auf diese Weise mithilft, die Beobachtungen rund um die Kulturlandschaft Schwyz zu schärfen.

Den weiteren bisherigen Projekt-Unterstützerinnen/Sponsorinnen danke ich nochmals dafür, dass die gesprochenen Beträge trotz zeitlich-pandemischen Verzögerungen gesprochen blieben: Ernst Göhner Stiftung, Migros-Kulturprozent (Genossenschaft Migros Luzern und Genossenschaft Migros Zürich) und Max Felchlin AG (Verein zur Förderung der Wirtschaft und des Kulturschaffens), Kulturförderung Kanton Schwyz (Swisslos-Fonds).

Mit bestem Dank und herzlichen Grüssen! Bruno Steiner

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

Definitive Restzeit in StundenBy Bruno Steiner, on 3/11/2021 12:21

Picture 44843198 8556 4066 8cac 1b688677b4fdPicture 6272257c 0d75 4a8c 83da dabbe3b58252

Liebe bisherige Unterstützerinnen und Unterstützer! Gerade wurde aus der Zählweise mit den Rest-Tagen die Zählweise mit den Rest-Stunden. Das gibt der Crowdfunding-Kampagne die definitve Kontur, so wissen wir nun, wieveil Zeit noch bleibt. Für allfällige Konfusionen möchte ich mich entschuldigen! VIELEN DANK für alle Weiterleitungen und Super-Shares! Herzliche Grüsse, Bruno Steiner!

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

Noch 25 Stunden für 2'316 CHFBy Bruno Steiner, on 3/11/2021 09:30

Picture 42cd9e76 dd2e 4d49 ba72 2bfa257745bdPicture 1ca6d553 5f12 44ad bb93 ce5b24f3a5b4

Liebe bisherige Unterstützerinnen und Unterstützer! Um für die letzten 25 Stunden der Kampagne auch jene Menschen nochmals zu erreichen, die eigentlich mit dabei sein wollten, es zwischenzeitlich aber im Dickicht der 999 anderen Dingen aus den Augen verloren haben, machte ich nun nochmals einen Instagram - Post im aufmerksamkeitserheischenden Grafikstil. Ob auf diese Weise die restlichen 2’316 CHF noch zusammenkommen?

Ihnen und Euch allen wünsche ich einen gelungenen Tag! Mit herzlichen Grüssen und 1000x Dank! Bruno Steiner

https://www.instagram.com/kulturfragen_schwyz https://www.instagram.com/brunosteiner.brunost

Morgen Donnerstag schliesst das Fenster der Crowdfundingkampagne. Es fehlt nur noch wenig bis zur definitiven Finanzierung. Das ALLES ODER NICHTS - Prinzip heisst, der fehlende kleine Betrag entscheidet, ob die bereits gesprochenen Beträge fliessen. Ganz herzlicher DANKE JETZT alle bisherige Unterstützung für die diskursiv angelegte Veranstaltungsreihe. Und ganz herzlicher DANK fürs spontane Mitmachen und fürs last-minute Weiterempfehlen in familiären, kollegialen und beruflichen Netzwerken!


https://wemakeit.com/projects/kulturfragen-zum-kanton-sz
http://www.kulturfragen.ch
SZ kulturfragen@kulturfragen.ch

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

DIALOG und GEGENÜBER: AquarelleBy Bruno Steiner, on 1/11/2021 14:11

Picture 832694e7 27e0 45b4 bbeb 2752c32f6dd8Picture 8811eac6 6c04 4d0d 8268 e168ec22a163Picture 269ca3d0 dafb 4e36 bd61 3e1d8f0bbbddPicture ffe2e5e1 0ac2 4fe2 87ea e64cecf76223Picture 75357263 b704 41e9 993f 24afe0cc910dPicture 97ff613c a530 4ebe be84 9f6db72a3266Picture 3a386eb9 1d5b 4ca2 a3aa c8aa9deb0cdbPicture ba6beb1e 7d60 461c baa6 6a8d649a9878Picture ca3248ff b5ea 46dd 8db5 b92cdc00c76fPicture f2bd40fb 3441 443e adf9 65776a49f516

Die Diskussionsveranstaltungen der KULTURFRAGEN setzen auf die Qualität der persönlichen Begegnung und des direkten Wissens- und Erfahrungsaustauschs. Die Kontextualisierung der Kultur in diesem offenen Rahmen ermöglicht das gegenseitige Kennenlernen im Dialog und wird allfälluge stereotypische Vorstellungen mit neuen Nuancen anreichern. Die Aquarelle aus den Serien «Dialog» und «Gegenüber» versinnbildlichen den Wert der persönlichen Diskussion und stehen als «Belohnung» für die Unterstützer*innen dieser WeMakeIt-Kampagne bereit (456.- oder 890.-). Die Werke werden mit einer rückseitigen Architektur-Karton-Verstärkung mit Aufhängungs-Triangel geliefert, so dass es für die Hängung nur noch einen Nagel braucht… http://kulturfragen.ch/aquarelle Wer ein bestimmtes Aquarell möchte, darf sich per Email bei mir melden (SZkulturfragen@kulturfragen.ch). Ansonsten werden wir nach der (erfolgreichen) Kampagne besprechen, welches es sein darf! Nur noch 3 Tage, dann ist es soweit! Mit herzlichen Grüssen in den Novemberstart, Bruno Steiner

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

KULTURFRAGEN auf schwyzkultur.chBy Bruno Steiner, on 28/10/2021 07:13

Content

Für die Kontextualisierung der Kultur ist die Veröffentlichung des Artikels zu den KULTURFRAGEN und dieser WeMakeIt-Kampagne (Bote der Urschweiz) auf schwyzkultur.ch sehr wichtig! Um die Fragen zur Kultur im Kanton Schwyz mit Vertreterinnen und Vertretern von Politik, Wirtschaft, Kirche und Soziologie diskutieren zu können ist das Bewusstsein über Mängel und Möglichkeiten innerhalb der Kulturbewegung sehr wichtig. Mit grossem Dank an den Verein SchwyzKulturPlus! Der Beitrag ist zu sehen unter: www.schwyzkultur.ch/jp4Lga DANKE an alle bisherigen Unterstützerinnen und Unterstützer! Herzliche Grüsse, Bruno Steiner

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

KULTURFRAGEN im Einsiedler AnzeigerBy Bruno Steiner, on 25/10/2021 12:35

Content

Mit dem adaptierten Bericht im Einsiedler Anzeiger erhalten die verbleibenden Tage der Crowdfunding-Kampagne willkommener Schub! Mit der Verrwendung des regional angepassten Bildes macht es so richtig Spass und kann damit auch die Kulturinteressierten in der wichtigen Gemeinde Einsiedeln (zugleich auch Bezirk Einsiedeln) erreichen. Danke vielmals an Jürg Auf der Maur für den ursprünglichen Artikel im Bote der Urschweiz und an Magnus Leibundgut von der Redaktion Einsiedler Anzeiger für das wertvolle Engagement!
https://www.einsiedleranzeiger.ch https://www.bote.ch @einsiedleranzeiger https://www.instagram.com/einsiedleranzeiger/

Herzliche Grüsse in die neue Woche, Bruno Steiner

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

KULTURLOBBYBy Bruno Steiner, on 23/10/2021 12:38

Picture e6ae148c a638 44f5 9275 487cb65dd512Picture baa276d0 cab2 4d25 8728 fcd6bc7fd736Picture efdee449 4c9e 47db 9386 94a706d5765d

Am 13. November 2021 veranstaltet das Aktionskomitee Schwyz Kultur den 3. Kulturtisch. In diesem Rahmen stelle ich den ATLAS DER KULTURFRAGEN vor und erläutere die Grundlagenrecherche zu den einzelnen Expeditionen. Die Auslegeordnung erföffnet viele Handlungsfelder für die weiterführende kulturpolitische Lobbyarbeit. Im Zentrum der kontextualisierten Kulturfragen steht denn auch der Austausch darüber, wie wir bestehende Allianzen und Netzwerke erfolgsversprechend einbinden können. Ich freue mich sehr über Deine und Eure Teilnahme! Mit herzlichem Gruss, Bruno

@aksk.ch https://aksk.ch/3-kantonaler-kulturtisch-sa-13-november-2011-19-30-uhr/

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

KULTURFRAGEN im Bote der UrschweizBy Bruno Steiner, on 16/10/2021 10:31

Content

Dank dem Presseartikel im «Bote der Urschweiz» vergrössert sich die Reichweite der Crowdfunding-Kampagne um ein Vielfaches! In kurzer Form werden die Themen umrissen, welche im Zentrum der KULTURFRAGEN stehen. Abschliessend wird im Artikel auf die Crowdfunding-Kampagne hingewiesen: « […] Noch steht vieles aber erst auf dem Papier. Deshalb hat Steiner nun ein Crowdfunding gestartet. Gesucht sind insgesamt 15 000 Franken, um die diversen Aktivitäten zu finanzieren und sicherzustellen. Die Sammlung ist gut angelaufen. Bereits sind – 21 Tage vor Schluss – 5000 Franken zusammengekommen.» Seit dem Redaktionsschluss und dem Erscheinen des Artikels sind nun nochmals einige Unterstützer*innen dazugekommen… Ein herzlicher Dank an den Autor Jürg Auf der Maur!

https://de.wikipedia.org/wiki/Bote_der_Urschweiz https://www.bote.ch

Und DANKE an alle bisherigen Unterstützer*innen! Herzliche Grüsse ins Wochenende! Bruno

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

Empfehlung!By Bruno Steiner, on 15/10/2021 10:03

Content

Ein guter Morgen mit einer erfreulichen Mitteilung vom Team WeMakeIt: «Dein Projekt gefällt uns – und gehört daher momentan zur Kategorie «Unsere Lieblinge»! Für die nächsten Tage erscheint es auf der Startseite und in der Kategorie «Empfohlene»(Team wemakeit. am 14.10.2021). Startseite: https://wemakeit.com Projektseite: https://wemakeit.com/projects/kulturfragen-zum-kanton-sz Danke allen bisherigen Unterstützerinnen und Unterstützern der ertsen 9 Kampagnen-Tage! DANKE und herzliche Grüsse, Bruno

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In