Um was geht es?

Légende d’Automne erzählt in 18 Szenen, warum die Bäume im Herbst ihre Blätter verlieren. Die Stadt Lausanne hat uns den Parc de la Brouette zur Verfügung gestellt, wo wir das Ensemble baldmöglichst installieren möchten.

«Wir», das ist die gemeinnützige Gesellschaft für die Realisation des Projektes.

Wir widmen den Park blinden und sehbehinderten Menschen, hier wird ihnen der Zugang zur Kunst erleichtert. Andererseits steht er jedoch auch allen anderen Bürgern zur Verfügung und du würdest sicherlich mit Freude selbst durch diese Zauberwelt spazieren.

Über die Künstlerin

Ich bin Sara.H, Bildhauerin. Unter allen Materialien die ich verarbeite, ist Bronze entschieden mein Lieblingsmaterial. Ich finde sie schön, angenehm und sinnlich. Dieser Park wird also in Bronze sein. Das Projekt liegt mir sehr am Herzen. Es hat lange Jahre in meinem Kopf gereift, und vor drei Jahren habe ich den Mut aufgebracht, mich in dieses Abenteuer zu stürzen. Es gehört viel Willenskraft, Fantasie und Ausdauer dazu, ein derartiges Grossprojekt anzupacken und durchzuziehen.

Warum brauchen wir deine Hilfe ?

Ich möchte «Légende d’Automne» allen Menschen der Stadt, des Kantons und über seine Grenzen hinaus «schenken». Ein einladender, angenehmer und besucherfreundlicher Park. Wo man sich trifft, miteinander spricht, sich vom Zauber der Kunst mitreissen lässt oder einfach Ruhe und Friedlichkeit geniesst. Deshalb möchte ich die gesamte Bevölkerung in die Realisierung mit einbinden. Ein Grossteil der bereits verfügbaren Geldmittel kommt übrigens von Privatpersonen.

Was immer dein Beitrag sei, er wird voll ins Projekt einfliessen. Kein Rappen in Verwaltungskosten!

Der Skulpturenpark wird für lange Jahre mitten in Lausanne zu besuchen sein.

Unsere Belohnungen

Was ist das Gesamtbudget?

CHF 600’000 von denen 370’000 bereits zugesichert sind. Unser Ziel ist eine halbe Station (CHF 15’000) unserer insgesamt 18 Finanzierungsstationen.

Wer sind unsere grossen Unterstützer ?

Es unterstützen uns vor allem Stiftungen und Institutionen, die im Umfeld der Sehbehinderung arbeiten. Ebenfalls einige Unternehmen, Banken und Vereine.

Wenn du uns ein Stück begleiten möchtest, danken wir dir von Herzen.