Murphy Left geht in die zweite Runde:

Letzten Frühling haben wir mit euch durch die halbe Schweiz gefeiert, durch alle Clubs und Keller und Schuppen und Schenken, die uns reingelassen haben. Dabei haben wir mit euch viel Energie produziert, und damit die nicht einfach in die schallschonenden Bühnenwände verpufft, haben wir sie im Altweibersommer eingetopft für die kalten Wintermonate: Zwei Wochen lang haben wir unsere Songs und die Erinnerung an euer fabelhaftes Getanze / Mitgesinge / Dreingerufe und Ausgeflippe aus der Tour eingekocht, destilliert und verdichtet. Jetzt wollen wir daraus eine neue Platte backen. Damit das klappt brauchen wir Cash: Studio und Geld für unseren Mischer haben wir beinahe zusammengekratzt, es braucht aber noch was für das Mastering und die Pressung.

Deshalb halten wir euch unsere imaginären Hüte hin und freuen uns, wenn ihr es mächtig scheppern lasst. Wenn’s klappt, sehen wir uns an der Plattentaufe am 26. April in der Galvanik wieder – und machen neue Energie für neue Scheiben.