Projekt manuelle Therapien

von TanjaB

Bern

Mit deinem Beitrag ermöglichst du mir, manuelle Therapien darunter versteht sich eine Massage-, Fussreflexzonenmassage- und Dorntherapie zu finanzieren und somit zu erlernen.

Crowdfunding-Projekt teilen

CHF 5’810

58% von CHF 10’000

"58 %"
So funktioniert’sä

Es gilt das «Alles oder Nichts»-Prinzip: Nur wenn das Finanzierungsziel erreicht oder übertroffen wird, werden dem Projekt die Gelder ausgezahlt.

38 Unterstützer*innen

22 Tage verbleibend

Die Roadmap meiner Ausbildung

Im August 2022 werde ich die Ausbildung zur Naturheilpraktikerin mit eidg. Diplom Fachrichtung Traditionelle Europäische Naturheilkunde (TEN) beginnen. Ein Teil der Ausbildung ist das Erlernen der manuellen Therapien, worunter sich die Massage-, Fussreflexzonenmassage- und Dorntherapie versteht. Nach Abschluss des im Ausbildungsgang enthaltenen Moduls «Medizinische Grundlagen» und erfolgreichem Bestehen der manuellen Therapien, kann ich Krankenkassen anerkannt Massieren und erste Therapieformen anbieten. Die gesamte Ausbildung zur Naturheilpraktikerin dauert 4 Jahre mit jeweils einem fixen Schultag unter der Woche und zusätzlichen Wochenendmodulen.

Hier kommst du ins Spiel

Die Kosten der gesamten Ausbildung bis zum eidg. Diplom sind sehr hoch (CHF 65’000.-). Damit ich dies alles finanzieren kann, bin ich während der gesamten Ausbildungszeit zu 80% berufstätig. Da mein Einkommen allein aber nicht ausreicht, um die Kosten zu decken, werde ich nebenbei noch etwas dazu verdienen müssen. Mein Ziel ist es deshalb, so rasch als möglich manuelle Therapien anzubieten und damit den Rest der Ausbildung zu finanzieren, respektive meine Fixkosten zu decken. Bevor ich aber die manuellen Therapien anbieten kann, muss ich die Grundlagen lernen. Hier bin ich auf deine Hilfe angewiesen.
Mit deinem Beitrag hilfst du mir, die ersten Kurse noch vor dem eigentlichen Ausbildungsstart im Sommer zu besuchen. Somit könnte ich mich während dem ersten Semester voll und ganz auf die Schule konzentrieren und im Winter 2022, nach Abschluss des ersten Moduls, bereits Krankenkassen anerkannt Massieren.

Warum jetzt?

Bis heute wurde ich beruflich im weitesten Sinne von der Medizin begleitet, eine Thematik die mich schon immer fasziniert hat. Nach einem Unfall vor acht Monaten habe ich mich intensiv damit auseinandergesetzt, was neben der Schulmedizin noch alles möglich ist, um (wortwörtlich) wieder auf die Beine zu kommen. Zufälligerweise stiess ich auf die Ausbildung zur Naturheilpraktikerin. Seither lässt mich der Gedanke nicht mehr los, selbst in dem Bereich aktiv zu werden. Ich möchte Naturheilpraktikerin werden. Wie bereits erwähnt ist der finanzielle Aspekt ein riesiges Hindernis, das ich irgendwie versuche zu überwinden. Ich bin von meiner Aussage überzeugt, dass Geld nicht der Grund sein darf, eine Ausbildung nicht zu machen, respektive machen zu können.

Das erlernen der Massage Grundlagen ist nur ein kleiner Teil dieser Ausbildung. Ich freue mich auf spannende Vertiefungen in sämtlichen Bereichen und kann es kaum erwarten irgendwann mein Wissen an Patientinnen und Patienten mit all möglichen Beschwerden weiterzugeben. Es fasziniert mich wie breit die Ausbildung aufgestellt ist und jedes einzelne Modul hört sich spannend an, am liebsten wüsste ich alles schon jetzt. Das ich später mit Menschen in jeder Altersklasse arbeiten und ihnen helfen kann motiviert mich zusätzlich. Das Erlernen der manuellen Therapien ist für mich der erste Eckpfeiler dieser Ausbildung und bildet eine super Basis für den kommenden Weg.