Wie es entstand

Seit Jahren reisen wir nach Kanada und haben immer wieder besondere Begegnungen mit verschiedenen Stämmen der Urvölker gemacht. So entstand der Wunsch eine Begegnungsstätte zu schaffen wo Besucher mehr von der uralten Kultur erfahren und erleben können.

Was geschah bis jetzt

Nach langer Suche haben wir das optimale Objekt gefunden.
Es liegt zwischen zwei Reservaten, zwei Nationalparks, vielen Seen und Flüsse etwas abgelegen und doch sind zwei Städte in der Nähe.
Wir haben die richtigen Kontakte geknüpft und sind nun bereit für den Ausbau unserer Begegnungsstätte.

Dafür brauchen wir deine Unterstützung

Um die Umgebung für Besucher optimal zu gestalten brauchen wir deine Hilfe.
Wir möchten kleine Blockhütten und/oder Tipi mit der nötigen Infrastruktur aufstellen.

Wir haben einen grossen Garten wo Gemüse angebaut wird und diverse Obstbäume.
Deine Hilfe brauchen wir auch um den Garten optimal zu gestalten, noch einige Obstbäume zu pflanzen und vor allem um eine grosse Kräuterspirale anzulegen für Küchen- und Heilkräuter. Die Mahlzeiten werden wir mit regionalen und eigenen Produkten frisch zubereiten.

Wir werden auch das Brot selbst herstellen (Nutzhanf/Dinkel) und unser Ziel ist es dieses Brot in den Ortschaften der näheren Umgebung anzubieten. Dafür benötigen wir einen grossen Backofen den wir in einer «Sommerküche» integrieren möchten.

Wie geht es weiter

Dank deiner/euer Unterstützung werden wir «megwaashkaw» zu einem einmaligen Begegnungs- und Erholungsort ausbauen.
Hier kannst du/ könnt ihr unvergessliche Momente in der unberührten Natur erleben.
Tieren in freier Wildbahn begegnen. Neues über Heilkräuter und deren Verwendung bei den einheimischen Stämmen erfahren. Dabei sein wenn ein Fell nach ursprünglicher Art bearbeitet wird und vieles mehr.

Wir werden täglich QiGong anbieten. QiGong ist optimal um mit voller Energie den Tag anzugehen. Die erlernten Übungen kannst Du/ könnt Ihr als «Auflade-Ritual» im Alltag nutzen.

Bis bald auf «megwaashkaw»

Belohnungen