METSÄSTÄ (Aus dem Wald), das sind 60 Fotografien, entstanden in Finnland zwischen 2010 und 2012. Das Fotoprojekt wird im Juli 2012 im Kehrer Verlag in einer limitierten Auflage von 1'000 Exemplaren veröffentlicht.

Die Serie lädt den Betrachter dazu ein, eine Welt kennenzulernen, die sich zwischen alltäglich und aussergewöhnlich bewegt und die sich ihm im Zusammenhang mit finnischer Kultur und deren Verhältnis zum Wald eröffnet. Eine faszinierende, kühle Story, in der Männer nach abwesender Beute jagen, sich der Magie und Ritualen verschreiben, während die weiblichen Charakteren zu faszinierenden, zeitlosen Ikonen werden. Das Projekt ist zudem die persönliche Erschliessung  eines neuen Territoriums und eine erneute Erörterung grundlegender Auffassungen wie z.B. dem Wunsch nach einer authentischen und idealisierten Natur – konsumiert, missbraucht, geträumt.

Buchvernissage

Die Buchvernissage wird in Vevey stattfinden und wird von einer Ausstellung während des IMAGES Festivals im September begleitet. Metsästä wurde übrigens beim letzten Festivalwettbewerb mit dem Broncolor Lightning Award ausgezeichnet und war kürzlich auch beim Swiss Photo Award mit von der Partie.

Verlag

Der Kehrer Verlag ist ein deutsches Verlagshaus, welches seit 15 Jahren besteht und sich auf Kunstfotografie spezialisiert hat.

Die Begleittexte der Publikation wurden in Zusammenarbeit mit den Kuratoren Nathalie Herschdorfer (CH) und Anna-Kaisa Rastenberger (FI) erarbeitet.

Budget und aktuelle Situation

Im Moment wird die Publikation vom Festival IMAGES einerseits sowie dem Kulturrat Helsinkis und der Aalto Universität für Kunst und Design in Helsinki andererseits unterstützt.

Ein paar Gesuche sind zwar noch ausstehend, dennoch fehlen uns 8'000 Euro. Mit jedem verkauften Buch wird die fehlende Summer kleiner – deine Unterstützung macht’s möglich!

Vielen Dank für die Unterstützung und die Ermunterungen!