Für ihr drittes illustriertes Kochbuch hat Gabi Kopp eine Menge Rezepte und Geschichten gesammelt. Jetzt braucht sie deine Hilfe, um «Meze ohne Grenzen» in den Druck zu schicken.

CHF 19’140

127% of CHF 15’000

"127 %"
This is how it worksä

The «all or nothing» principle applies: The project only receives the funds if the funding target is reached or exceeded.

213 backers

Successfully concluded on 23/6/2017

Grenzenlos geniessen

Bei Meze geht es um das Teilen: der Teller, der Rezepte und auch der Geschichten beim gemeinsamen Essen. Es ist ein bisschen wie mit einem Crowdfunding: Je mehr sich beteiligen, desto vergnüglicher!

Man verbindet Meze vor allem mit dem Gebiet des ehemaligen Osmanischen Reiches. Aber die abwechslungsreichen Häppchen sind längst weltweit verbreitet und beliebt. Gabi Kopps drittes illustriertes Kochbuch soll darum «Meze ohne Grenzen» heissen.

Wie lebendig und vielfältig die Meze-Esskultur ist, zeigt sich aber nicht nur auf dem Teller, sondern auch an den Menschen hinter den Rezepten. Darum soll «Meze ohne Grenzen» mehr sein als eine Rezeptsammlung. Gabi Kopp hat seit 2014 mehrere Recherchereisen für das Buch unternommen. Im Libanon, in der Türkei, auf Zypern, auf dem griechischen Festland und auf Kreta hat sie, unterstützt durch ein Stipendium, mit einheimischen Profis und Aficionados gekocht, typische Lokale und Manufakturen besucht und viele Interviews geführt. Das alles wird einfliessen in «Meze ohne Grenzen», in Form von Porträts von Köchinnen und Köchen, Märkten und Betrieben. Wobei mit Porträt zweierlei gemeint ist: Porträts in Worten und Porträts in Bildern. Seit rund dreissig Jahren ist Gabi Kopp Illustratorin und Cartoonistin.

Zu den Rezepten und den Porträts kommen ein ausführlicher Hintergrundteil zur Geschichte der Mezeküche in den verschiedenen Ländern und Warenkunden zu wichtigen Produkten wie Wildkräuter oder Olivenöl.

Deine Unterstützung

Deine Unterstützung fliesst vor allem in die Druckkosten von Meze ohne Grenzen. Ohne diesen Beitrag wäre die komplette Produktion – Lektorat, Layout, Bildbearbeitung, Korrektorat, Druck – praktisch nicht finanzierbar. Was dafür geboten wird: Ein liebevoll gemachtes, aufwendig illustriertes und schön gestaltetes Buch mit rund 320 bunten Seiten, voller Rezepte und Geschichten. 175 Rezepte hat Gabi Kopp auf ihren Reisen gesammelt. Manche davon sind Klassiker, manche Neukreationen, die allermeisten vegan oder vegetarisch, einige mit Fisch oder Fleisch, ein paar sind süss, und alle sind sie frisch, gesund und lecker.

Unser Dankeschön an dich

Deine Unterstützung danken wir mit spannenden Belohnungen, etwa Originalillustrationen von Gabi Kopp, die Teilnahme an einem Kochkurs, handbemalte Keramikwaren, Postkartenrezepte, eine persönliche Einladung zur Vernissage oder weitere Bücher aus dem Rotpunktverlag!