Liebe Unterstützerinnen & Unterstützer!Von Das NaRr, am 2.7.2013 08:51

Wunderbar, Wow und Wahnsinn – herzlichen Dank, für diesen Effort! Das Ziel von 3000 Franken ist schon knapp übertroffen. Aber keine Angst: Der «Überschuss» ist kein Überschuss – wir können ihn dringend brauchen, ist unser Budget doch um einiges grösser, auch mit dem zugesprochenen Beitrag der Kulturförderung Aargau.

Die Belohnungen stehen auf jeden Fall alle noch, wir freuen uns über jede weitere Unterstützerin, jeden weiteren Unterstützer! Aber trotzdem schon hier (und noch einmal) an alle: Herzlichen Dank!

Lukas, René, Dani

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Liebe Cynthia. Ja, die hat es verborgen, seh ich grad. Aber wenn man oben auf "Projekt" klickt, kommt man wieder zur Katze. Und auch auf youtube findet man sie: einfach NaRrgenda eingeben. Beste Grüsse René
Das NaRr am 2.7.2013 10:11
User 1 small
Super dass ihr das Geld beisammen habt. Ich freue mich auf die NaRgenda. ABER: Wo ist jetzt der herzige Film mit der Katze?? Ich wollte ihn anschauen und einer Freundin zeigen. Wo kann ich ihn finden? Herzlicher Gruss, Cynthia
Cynthia+This Lerch-Leemann am 2.7.2013 09:58

Liebe Unterstützerinnen & Unterstützer!Von Das NaRr, am 28.6.2013 09:17

Unglaublich und vielen Dank! In den letzten vier Tagen habt ihr einen Zwischenspurt hingelegt mit sehr grosszügigen Unterstützungsbeiträgen! Danke!

Auch wir legen Zwischenspurts ein in der Arbeit an der NaRrgenda. Soeben hat uns der letzte Text für die Monatsporträts erreicht, zur Juli. Um diese zu lesen müsst ihr euch allerdings noch bis Mitte Oktober gedulden: Dann wird die NaRrgenda erscheinen.

Wer es noch nicht gesehen hat: auf http://blog.wemakeit.ch/meet-the-makers-narr/ steht eine erste Geschichte und erst noch zum ersten Monat: Madame Januar von René Frauchiger.

Mittlerweile haben wir uns mit der Grafik auch für ein bestimmtes Layout entschieden – es wird jeweils pro Monat einen Agenda-Block geben und zwischen diesen Blöcken Texte aller Art. Diese beiden Ebenen werden durch Zitate, Verweise und Illustrationen möglichst stark miteinander verknüpft. – Wir freuen uns darauf und können es kaum erwarten, das fertige Produkt in den Händen zu halten und wir hoffen, ihr freut euch auch.

Denn nun steht der Endspurt auf wemakeit an – damit es bald heisst: we made it!

Ganz herzlichen Dank!

Lukas, René, Dani

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Liebe Unterstützerinnen & Unterstützer!Von Das NaRr, am 24.6.2013 08:49

Über 1300 Franken sind dank euch schon zusammengekommen – dafür bedanken wir uns ganz herzlich!

Der Einsendeschluss für die Texte ist nun abgelaufen. Über 100 Einsendungen haben uns erreicht, die ausgewählten befinden sich mittlerweile im Lektorat, wo sie noch einmal ganz genau gelesen werden, um etwaige Unklarheiten mit den Autorinnen und Autoren zu besprechen. Anschliessend übergeben wir sie dann unseren Grafikern Patrick und Stephan, die ein ausgetüfteltes System ausgearbeitet haben, wie Text und Agenda miteinander auskommen können.

Auf http://blog.wemakeit.ch/meet-the-makers-narr/ findest du eine erste Geschichte – genauer: das Porträt von Madame Januar. René hat zu der Illustration von Hanin und Alex eine Figur erfunden, die – man kann es nicht anders sagen – ein Pelz ist.

Wir haben noch 10 Tage, auf denen wir hier für unser Projekt werben können. Deshalb an euch alle nochmals die Bitte: Erzählt weiter von der NaRrgenda, postet und liked es, weist andere darauf hin – in den 10 Tagen brauchen wir noch 1700 Franken.

Herzlichen Dank!

René, Dani, Lukas

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden