Darum geht’s

Es geht darum Nachhaltigkeit ganzheitlich - wirtschaftlich, ökologisch und sozial zu leben. Wir müssen den Schaden und Nutzen für die Erde in Balance halten und uns Gedanken machen, welche Lebensqualität wir unseren zukünftige Generationen hinterlassen möchten.

Von Anfang an stellten wir uns der Aufgabe, unsere Produkte so ökologisch wie möglich zu entwickeln. Daher bestehen unsere Batteriezellen aus ökologischen Rohstoffen, die keine Schädigung für die Umwelt darstellen. Es werden keine Rohstoffe wie Mangan, Nickel, Lithium, Kobalt usw. in unseren Batteriezellen verwendet. Nach unserer Meinung sind diese Rohstoffe ökologisch sehr fragwürdig und der Abbau wird oft noch menschenunwürdig betrieben. Ebenfalls möchten wir Abstand vom Bergbau und Tiefseebergbau halten, da diese in die Kreisläufe des Ökosystems eingreifen und es gefährden.

Nach der Nutzungszeit können 70% der Komponenten unserer Produkte dem Recyling zugeführt werden. Eine Entsorgung als Sondermüll ist nicht mehr nötig. Auch werden wir den CO2 Rucksack bei der Produktion so klein wie möglich halten.

Das Besondere an meinem Projekt

Das Besondere an unserem Projekt ist, dass wir die erste patentierte ökologische Batteriezelle entwickelt haben, die nicht die Umwelt schädigt.

Dafür brauche ich Unterstützung

Wir benötigen diese Unterstützung um eine Produktion aufzubauen und vom Stadium eines Prototyps sowie der Entwicklung zu einem Unternehmen zu werden, was einen guten Beitrag für die Umwelt leistet.