OHNI dr unverpackt Lade

von OHNI

Thun

Mit eurer Hilfe eröffnen wir den ersten unverpackt Laden OHNI in Thun. Ohne Plastik... ohne Pestizide... ohne Leid... ohne Verzicht! Mit saisonalen und regionalen Produkten und einem kleinen Bistro.

CHF 44’227

119% von CHF 37’000

"119 %"
So funktioniert’sä

Es gilt das «Alles oder Nichts»-Prinzip: Nur wenn das Finanzierungsziel erreicht oder übertroffen wird, werden dem Projekt die Gelder ausgezahlt.

375 Unterstützer*innen

Erfolgreich abgeschlossen am 19.8.2019

Seid ein Teil der Lösung

In der heutigen Zeit auf Plastikmüll zu verzichten ist schwieriger den je. Plastik gibt es erst seit 70 Jahren und braucht schätzungsweise bis zu 1000 Jahre bis es sich zersetzt hat. Solange es kein Plastikverbot für die Großkonzerne gibt, müssen wir uns selber an der Nase nehmen und umdenken.

Mit dem ersten unverpackt Laden in Thun wollen wir den ThunerInnen die Möglichkeit bieten ein Teil der Lösung zu sein.

Wie funktionierts?

Um Plastik zu reduzieren, bieten wir unsere Lebensmittel in großen Glasbins an. Somit kann jeder seine Behälter mitnehmen, zuerst bei uns im Laden wägen, mit dem Gewicht beschriften, mit der gewünschten Ware befüllen und an der Kasse bezahlen.

Es gibt unzählige Beispiele, wieso unverpackt für alle Generationen das Richtige ist. Tatsache ist, wir wollen weg von den aufgezwungenen Mengen, dem Marketing, den Mogelpackungen und den Müllbergen.

Food Waste vermeiden

Da wir nicht nur Lebensmittel, Hygiene- und Haushaltartikel anbieten, sondern auch dem Food Waste entgegenwirken wollen, wird es in dem Laden auch ein kleines Bistro mit frischen Smoothies, Kuchen, Bowls oder Snacks geben, welche wir stets mit Lebensmitteln aus dem eigenen Laden zubereiten. Die Produkte sollen, wenn möglich von regionalen und biologischen Anbietern stammen. Wir verkaufen auch «normales» Gemüse, welches nicht den sonstigen Supermarkt normen entspricht.

Um all das in die Tat umzusetzen und unser Laden am 29. Februar 2020 zu eröffnen (ja es ist ein Schaltjahr), brauchen wir eure Unterstützung. Lasst uns das machen, was wir Menschen am besten können: Die Welt verändern!