«Was erwartest du dir von der heutigen Kunstwelt im Bezug auf Künstlerinnen? | What do you expect from today’s art world in relation to female artists?»

«Give more visibility and write about them in books.»

«Eine Beurteilung der künstlerischen Qualität.»

«More support in general and also more solidarity between the female artists.»

Projektinfo

Das Magazin «Past | Present | Future» basiert auf dem gleichnamigen Fragebogen den ich Ende 2012 in Paris entwickelt habe.

Darin frage ich nach der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft von Frauen als Kunstschaffende. Wie positionieren sie sich in der heutigen Kunstwelt, wie stehen sie zu der nach wie vor weibliche Positionen margnialisierenden Kunstgeschichte, wie sehen ihre Produktionsbedienungen aus, etc. Seit 2012 haben 30 internationale und nationale Künstlerinnen, unterschiedlichen Alters und Bekanntheitsgrads, diesen Fragebogen beantwortet.
Die bis zu diesem Zeitpunkt ermittelten Ergebnisse habe ich im Magazin «Past | Present | Future» gesammelt und visualisiert.

Da die Antworten der Künstlerinnen sehr interessante und vielschichtige Einblicke in die Thematik bieten, habe ich mich dazu entschieden, ihnen Raum zu geben und für sich selbst sprechen zu lassen. Deshalb bilden die Antworten den Schwerpunkt im Magazin. Diese können allerdings keiner konkreten Künstlerin zugeordnet werden, da es um eine anonymisierte Bestandsaufnahme von Aussagen über die Bedingungen weiblicher künstlerischer Arbeit geht. Dabei bediene ich mich Methoden sozialwissenschaftlicher Forschung, die ich durch eine künstlerische Ausarbeitung inhaltlich erweitere. 

Als «work in progress» konzipiert, ist das Projekt mit dem Magazin nicht abgeschlossen, es ist vielmehr als erste Bestandsaufnahme zu betrachten.

Künstlerinnen

Sherine Anis | Stella Bachler | Renate Bertlmann | Anna-Maria Bogner | Denise Braun | Martha Dietrich | Clair de Foucauld | Denise Fragner | Vasilena Gankovska | Fanny Hallgren | Lise Huber | Judith Hütter | Bettina Kattinger | Dominique Koch | Susi Krautgartner | Iris-Lilja Kuosmanen | Kazuko Kurosaki | Tina Lechner | Sissa Micheli | Lym Moreno | Agnes Prammer | Nicole Prutsch | Hanna Putz | Linda Reif | Claudia Rohrauer | Anna Schwarz | Annette Tesarek | Anna-Stina Treumund | Ana Velez | Daniela Zacherl

Technische Infos

  • 30 internationalen und nationalen Künstlerinnen 
  • 30 Fragebögen | 30 Fragen
  • Vorwort von Veronika Rudorfer & Sophie Haslinger
  • original Antworten in Deutsch/Englisch 
  • Abbildungen in Farbe
  • 21,00 x 29,70 cm
  • Softcover
  • 72 Seiten
  • 200 – 230 Stück
  • Eigenpublikation
  • Grafik Design von Christoph Gratzer, Tristan Schmid und Sira-Zoé Schmid. Lektorat von Katharina Baumgartner und Markus Oberndorfer.

Dafür brauche ich eure Unterstützung 

In den letzten vier Jahren habe ich viel Energie und Zeit in dieses Projekt investiert. Nicht alleine deshalb liegt mir die Publikation des dazugehörigen Magazins natürlich sehr am Herzen. Praktisch «fertig zum Drucken» trennt mich nur noch ein letzter finanzieller Anstoß vom Abschluss.

Da mit den mir durch öffentliche Förderungen zur Verfügung gestellten Mitteln leider nicht alle anfallenden Kosten gedeckt werden können, hoffe ich nun auf diesem Weg und mit eurer Unterstützung und Hilfe den Rest zusammen zu tragen.
Abgesehen davon sehe ich die Kampagne als einen Weg bereits Vorbestellungen anzunehmen und eine gute Möglichkeit um Aufmerksamkeit zu generieren, die sowohl das Projekt, als auch die teilnehmenden Künstlerinnen verdienen.

Schon im voraus möchte ich allen für das Interesse und die Unterstützung danken! Jeder Euro hilft!

Als Dankeschön ...

… habe ich für euch einige schöne Pakete rund um das Kernthema des Projekts zusammengestellt. Beginnend von einem Postkartenset bis hin zu privaten Atelierbesuchen und drei Kunstwerken, «Thriller», «Erich Mühsam III» and «Das Mädchen das im Backrohr saß ...», die zeitgleich mit dem Fragebogen entstanden sind. Um einen speziellen Crowdfundings Vorzugspreis natürlich.

Und selbstverständlich auch die Publikation «Past | Present | Future», die ich versuche mit eurer Hilfe zu finanzieren.

Vielen Dank für eure Unterstützung!

PS: Bei Fragen stehe ich euch jederzeit gerne zur Verfügung!