Ein trauriger Anblick

Aus Sicherheitsgründen wurden im Herbst 2014 auf dem Pausenplatz des Kindergartens Egg zahlreiche Spielgeräte abgebrochen. Auf einen Schlag schränkte dies das Spiel- und Bewegungsangebot stark ein. Für uns und unsere Kindergartenkinder ein trauriger Anblick.

Content

Fruchtbare Projektarbeit

Unter Leitung des Spielplatzbauers Markus Allemann arbeiteten die Kindergartenkinder, ihre Lehrerinnen, Eltern sowie Vertreter des Unterhaltsdienstes, der Verwaltung und der Schulbehörden an unserem Pausenplatzprojekt.

Picture 3a0f44ad f4c1 4710 a16b 221696411b88Picture 486d6dd5 57d3 4c13 9090 0afe26a758c8Picture e8767eef 3c95 4cd9 81a2 88c05dc6fc4fPicture d0e83953 1f28 40b0 971a 9c76349fb3aa

Vorgesehene Neugestaltung

Der Fachmann prüfte die Ideen auf ihre Machbarkeit und plante den möglichen Ausbau des Platzes für den Kindergarten. Der Baubeginn ist auf Ende April 2017 vorgesehen. Unter fachkundiger Leitung werden Kindergartenkinder, Lehrerinnen und das örtliche Gewerbe die Spielflächen erstellen und gestalten. Auch Zivilschutz, Eltern und weitere helfende Hände sind zur Unterstützung willkommen.

Content

Sportliches Finanzierungsziel

Die Gesamtkosten betragen rund CHF 70’000. Davon sollen 10 – 20 % durch Eigenleistungen und Aktionen der Kinder, Lehrerinnen und freiwilligen Helfer/-innen erbracht werden. Für das Gemeindebudget hat der Schulrat CHF 25’000 veranschlagt. Es fehlen also noch CHF 30’000. Dafür sammeln wir mit dieser Seite!

Content