Darum geht’s

Die Idee zu so genannten Inter-Generationen Spielen entstand aus meinem persönlichen Bedürfnis, aktiv in das Spielgeschehen meiner Kinder involviert zu sein. Die Spiele sollen Menschen zusammenführen und verbinden. Als Lernspiel-Forscherin ist mir auch sehr wichtig, dass im Spiel sowohl die Kinder (3 – 7 Jahre) als auch die Erwachsenen etwas lernen. Unter den Erwachsenen gibt es eine Gruppe, welche immer noch sehr fit und aktiv ist und das auch bleiben möchte: nämlich die Grosseltern.

Über 50% der Grosseltern in der Schweiz hüten regelmässig ihre Enkelkinder. Ausserdem hegen Kinder gegenüber den Grosseltern (neben den Eltern) die stärksten Gefühle – so Generationenforscher Francois Höpflinger. Bei Grosseltern fällt der elterliche Erwartungsdruck weg und alle Aktivitäten werden  spielerischer. Der Werte- oder Informationsaustausch ist auch gegenseitig. Grosseltern erzählen aus ihrer Vergangenheit und erfahren durch die Enkel z.B. vom «gamen». Das Zusammensein mit den Enkeln wirkt oftmals auf viele Grosseltern wie eine Verjüngungskur.

Daher möchte ich unseren Eltern etwas Gutes tun und habe eine Spielserie, Frechmax, entwickelt, welche speziell für Grosseltern und ihre Enkelkinder gedacht ist. Da die Spiele eine intensive Interaktion zwischen den Spielern erfordert, wird dadurch auch die Beziehung vertieft.

Was Frechmax Spiele besonders macht

  • Fokus auf die Generationen-Beziehung
  • Aktives Involvieren der Grosseltern
  • Mix von analogen und digitalen Medien 
  • Kombination von Bewegung mit Denkaufgaben
  • Spiel- und Lernprinzipien sind wissenschaftlich fundiert

Natürlich kann das Spiel auch mit Eltern, Tanten, Onkel, Götti, Gotte oder anderen Betreuern gespielt werden. Die Aufgaben können entsprechend angepasst werden.

Die Frechmax Spiele Serie

Das erste Spiele Paket besteht aus einem App «Frechmax» und einem Bewegungsspiel «Fang den Frechmax». Du begleitest den jungen Kater Max und seine Freunde auf einem Walliser Bauernhof. Da Max ein richtiger Schelm ist, kommt er immer wieder in Schwierigkeiten. In den Spielen kannst du ihm aktiv heraushelfen.

Im Fang den Frechmax werden deine Hirnzellen und Körpermuskeln gefordert, so dass du nachher voller Energie und Tatendrang bist. Das App ist dann der Ausgleich, wo ihr zusammen in die Frechmax-Welt eintauchen und euch nach dem vielen Bewegen erholen könnt.

Da ich die App (iOS) schon getestet und fast fertig gestellt habe, geht es in dieser Crowdfunding Kampagne aber um die Finanzierung des Bewegungsspiels «Fang den Frechmax».

Was ist «Fang den Frechmax»?

Fang den Frechmax ist ein Bewegungsspiel inspiriert vom Game Klassiker PacMan gemischt mit körperlichen und geistigen Aufgaben. In den sechs Spielvarianten geht es immer wieder um’s Jagen, Sammeln und Fangen. Die einzelnen Spielvarianten bauen aufeinander auf. Es gibt Varianten für unter und für über 5 Jahre. Die Anzahl Spieler variiert von Zweier-Spielen bis zu 2-4-Spieler.

Die Bestandteile vom Grundset für «Fang den Frechmax» sind

  • 9 Spielmatten
  • 4 Säckchen
  • 1 Trennungs-Band 
  • 42 Aufgaben-Karten - Beispiele für Aufgaben: (Kinder) «Was möchtest du werden, wenn du gross bist?» oder «Mach 3 Mal den Hampelmann.» (Erwachsene) «Nenne 2 Gemüse, welche deine Kinder nicht gern hatten, als sie klein waren.» oder «Klatsche drei Mal und zähle gleichzeitig auf neun».

Wieso du dieses Projekt unterstützen solltest

Eure Unterstützung ist absolut zentral, da es mir hilft, die erste Spieleproduktion für 200 Spielsets zu finanzieren und mein Business weiter aufzubauen.

Steigt mit mir in das Abenteuer ein, so dass wir zusammen die Spielewelt mit einer neuen Form von sozialen und gesunden Spielen aufrütteln können. Ich möchte dazu beisteuern, dass unsere Eltern glücklich und gesund bleiben. Gleichzeitig sollen unsere Kinder die Zeit mit ihren Grosseltern geniessen und dabei noch etwas sinnvolles lernen.

Testimonials

Im Dezember 2014 haben wir mit der 1. Version angefangen zu testen. Seither sind wir schon in der 11. Iteration und haben Fang den Frechmax mit etlichen Personen getestet. Hier ein paar Reaktionen:

«Ein spannendes Spiel, wo Reaktion gefragt ist verbunden mit Bewegung – Action pur für Kinder und ‚Junggebliebene’ – einfach drauflos spielen und Spass haben!» (Jürg Niklaus, Fachverantwortung Generationenbeziehungen Pro Senectute Kanton Zürich)

«Wir haben das Spiel getestet und waren begeistert. Die Kinder sind in Bewegung, müssen sich etwas überlegen und es wird nie langweilig. Und das Schöne ist, dass man verschiedene Alter ganz leicht integrieren kann.» (Yasemin Diethelm, 41 Jahre, gespielt mit Rafael 6, Nathalie 8 und Baby auf dem Arm)

«Am Besten haben mir die Rätsel gefallen, die ich während des Spiels lösen musste.» (Rafael Diethelm, 6 Jahre, Testspieler).

«Isch es cools spieli will mer derf renne gumpe und tobe statt am Tisch müesse stille sitze!» (Jason, 4 Jahre, Testspieler).

«Lustiges Spiel, mit aus dem Alltag gegriffenen Bewegungen, die beide Hirnhälften miteinander vernetzen.» (Susanne Chappuis-Zingg, 40 Jahre, Eidg. Dipl. Turn-und Sportlehrerin II, Mutter zweier Söhne)

«Endlich ein Spiel, das verschiedene Generationen MITeinander spielen können und für alle Spass und Herausforderung bietet!» (Gabi Hangartner, 58 Jahre alt, Mitentwicklerin Generationenakademie, beruflich und privat interessiert an einem guten Zusammenleben der Generationen. www.generationenakademie.ch)

Das bekommst du dafür

Hier seht ihr ein paar der Rewards. Alle Rewards beinhalten bereits die Versandkosten innerhalb der Schweiz.

  • Ab CHF 15'000 – Super! Dann können wir die Produktion starten und unser Business aufbauen! Diese Finanzierung bildet die Grundlage für die Etablierung im Schweizer Markt. 
  • Ab CHF 25'000 – Unglaublich! Wir können die Aufgaben-App zu Fang den Frechmax entwickeln, welche die Karten ersetzen soll. Somit würdet ihr die Aufgaben und ganze Erweiterungen direkt über’s Handy ins Haus geliefert bekommen. Weiter wird es möglich, eine Onlineplattform aufzusetzen, wo wir unsere ganzen Erweiterungen auch selber verkaufen können. Dann könnt ihr selber Spielpläne herunterladen. (Die Digitalisierung der Karten und Erweiterungen ist sehr zentral, da wir so Produktionskosten sparen können.)
  • Ab CHF 40’000 – Jetzt geht’s so richtig los mit Erweiterungen zum Spiel. Eine Advents- oder Festtags-Ausgabe oder eine Mehrspieler Variante – wie wäre das? Mit den Erweiterungen auch via Aufgaben-App können wir ganz viele Sonderversionen und extra tolle Spielpläne machen.
  • Ab CHF 50'000 – damit können wir schon beginnen am zweiten Inter-Generationen Spiel zu arbeiten, welches mehr auf Geschichten und Kreativität fokussiert und eher für ruhige Tage zu Hause oder unterwegs gedacht ist.

Das Team von Pixxadoo

Das Team von Pixxadoo besteht aus Dr. Franziska Spring und einem Netzwerk von Spezialisten.