Freie Software für die HiSeq 2000/2500

Die Illumina HiSeq 2000 und 2500 sind DNA-Sequenziermaschinen welche von einer neuen, schnelleren und kostengünstigeren Generation abgelöst wurden. Institute und Unternehmen auf der ganzen Welt nehmen sie derzeit außer Betrieb und so sind die Maschinen für einen Bruchteil der ursprünglichen Kosten oder gar kostenlos verfügbar.

Picture 5aea5db1 b1b1 46ee 8394 015a36ada626Picture 1d7d8a4c 6b93 404e 9527 cb067bfbc188Picture 768c49da c6ec 4cff b93e 29357aef326bPicture 7dcc8d75 d352 4645 9365 3885e142e0cb

Ziel dieser Kampagne

Ziel dieser Kampagne ist die Entwicklung einer neuen Software, welche Anwendungen wie Fluoreszenz-Mikroskopie und Hochdurchsatz-Screening auf bestehenden Maschine ermöglicht. Damit lassen sich die ausgemusterten Maschinen zu wertvollen Geräten für die Lehre und für Citizen Science Projekte umnutzen.

Picture 7fc5f6d8 018b 496c b9b9 98745b53571dPicture aacf3cdf e2f4 43ca 9608 4a963f142dc0Picture 6eae1068 cb23 4e4d a3c1 2ba5baaf02e1Picture 5690b14c c099 4976 9a6c 81690af3e5ffPicture ace2b979 72b3 4cd2 b7eb cf9870b11f18Picture d016dea1 04f6 48c3 92fe 8005a8d67412

Programmiert wird die Software von

Programmiert wird die Software von Kaspar Emanuel und Bengt Sjölén. Unterstützt durch John Markham bei der Entwicklung der Anwendungen. Wir sind Teil des Netzwerks Global Open Science Hardware (GOSH, http://openhwardware.science ) und Hackteria, Open Source Biological Art, DIY Biology and Generic Lab Equipement ( https://hackteria.org )

Weiter Information gibts in der Englischen Version: https://wemakeit.com/projects/reseq-reuse-dna-sequencers?locale=en

Picture 4bed97b9 e9cc 4f13 b7d1 5a36975079e8Picture b36470fd dcf9 4be4 af00 1bfb51252bdaPicture 77bcf0ff 55b0 4d07 a3cc fb47ef886ac4Picture 8392de06 c4ab 41ae 8283 35933f0275da