So weit sind wir bis jetztBy Road-Trip 15, on 6/6/2015 11:56

Mustafa :)

Wir haben versucht, den Bus zu verschönern, doch als die Wand zur Hälfte fertig war, war auch die Dose leer. Seither sieht die wand so aus. Eine Künstlerin hat uns angeboten, den Bus anzumahlen.

Auch mit Zügelhilfen und Vermietungen an Bands haben wir Geld für den Road-Trip gesammelt. Wir haben verschiedene Menschen kennengelernt und sind bei den Zügelarbeiten an unsere Grenzen gestossen – Vor allem, wenn es darum ging, am Samstagmorgen um 8:00 Schwere Möbel durch ein enges Treppenhaus vom 4. Stock bis ins Parterre zu tragen, um die selbe Prozedur bei der Zielwohnung wieder zu machen.

3 Filmtage haben wir gebraucht, um den Clip zu drehen. Auch hier gelangen wir an unsere Grenzen, wenn es darum ging, eine Szene zu drehen und diese mehrmals missviel. Das Sofa konnten wir gratis erwerben. Im Clip Steht es für das Zuhause, das wir mit auf die Strasse nehmen. Zudem steht es auch für Couchsurfing, welches wir auch in Anspruch nehmen werden. Couchsurfing ist eine Plattform, auf der Menschen auf der ganzen Welt ihre Wohnung fürs einmalige Übernachten zur Verfügung stellen. Die Wohnungseigentümer sind meistens sehr offen und hilfsbereit.

So sieht Mustafa momentan aus. Schaffen wir es auf die CHF 700.-, so verbauen wir den Bus mit Schränken und Kisten, in welche wir unser Material verstauen.

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In