Was ist der Rock'R Sauvage?

Musik ist für uns alle eine grosse Leidenschaft. Die Organisation eines Festival ist für uns seit langer Zeit ein Traum. Wir trugen alle ein solches Projekt in unseren Kö-pfen - eine Idee, die nun endlich Realität werden kann.

Jonas, Tiffany, Justine, Pablo, Romane und Géraud. Unser gemeinsamer Nenner ist die Musik, und es ist auch dank der Musik, dass wir uns kennen. Die logische Folge unserer gemeinsamer Geschichte ist nun, dass wir ein Festival auf die Beine stellen wollen.

Am magischen Ort des ’Parc du Pré de l’Etang’ in Porrentruy, im Herzen Porren-truys. Dieses Festival, wir nennen es: «ROCK’R SAUVAGE».

R wie Rückkehr, Retour, Renaissance. Zur Geschichte: von 1987 bin 2013 fand am selben Ort ein Festival namens «Rock’Air» statt. Es gibt aber noch viele Menschen, die diesem Festival nachtrauern und deshalb haben wir uns entschlossen, das Festi-val wieder aufleben zu lassen, allerdings in einer völlig neuen Form, überdacht und aktualisiert.

Einzigartig in der Region!

Mit dieser nächsten und neuen Auflage verfolgen wir das Ziel, ein Festival mit Gra-tiseintritt vorzuschlagen, mit einem reichhaltigen und breit gefächertem Programm. Ein Festival, für alle und allen zugänglich, vor allem bezüglich Infrastruktur und der Bewirtung, umweltverträglich und in Zusammenarbeit mit lokalen Betrieben und Ak-teuren.

Organisator·innen aus der Region. Künstler·innen aus der Region Ein Illustrator·innen aus der Region. Ein Graphiker·innen aus der Region. Ein Webdesigner·innen aus der Region. Handwerker·innen aus der Region.

Gastbetriebe aus der Region. Produkte aus der Region.

Lokal, nachhaltig, ethisch, einschliessend, zugänglich und gerecht, dies sind die Adjektive, welche das «Rock’R Sauvage» definieren.

Mit dem Einverständnis der Stadt Porrentruy laden wir sie zum Rendezvous zu die-ser ersten Ausgabe am 5. und 6. August im «Parc du Pré de l’Etang» ein.

Content

Und sie in all dem?

Ihre wertvolle Unterstützung wird den kostenlosen Eintritt garantieren und wird damit auch den Zugang für eine grösst mögliche Anzahl öffnen. Sie wird auch eine reich-haltige Programmgestaltung ermöglichen und das Musikangebot für die Jugend im Jura erweitern.