Wie schmeckt dein Kreis?

Stell dir vor: Sommer in Zürich, Handtuch an Handtuch, Grilladen und Hitzewellen. Alles was fehlt, ist ein erfrischendes Glacé; aber weit und breit nichts in Sicht. Die Zürcher Glacéverkäufer befinden sich meist ausserhalb des Zentrums, in Seenähe oder bieten ihre Produkte nicht im Offenverkauf an. Dort knüpft «SCHLÄCK» an – ein Glacévelo, das seine Route zu den Orten wählt, wo die Schlangen zu lang und das Angebot zu gering ist. «SCHLÄCK» steht für natürlich produziertes Zürcher Glacé, das die lokale Produktion fördert. Die verschiedenen Betriebe aus der Stadt waren ausschlaggebend für die Kreation der Sorten, denn jede Geschmacksrichtung spielt mit der Geschichte, den Assoziationen, den Klischées aber auch Überraschungen eines Zürcher Stadtkreises.

Der Kreis 3 schmeckt z.B. nach Himbeere und Rose mit Rosensirup und -mark von Blütenschmaus und der Kreis 4 nach Lavendel und Langstrassenhonig. Weitere Sorten sind Fior-di-latte-Rosmarin für den Kreis 2, Caramel-Alpensalz für den Kreis 7 und Heidelbeere-Basilikum für den Kreis 10. Diese fünf Sorten habe ich ihm Rahmen der Bachelorarbeit ausgearbeitet, weitere Leckereien folgen!

Dass mindestens eine Zutat aus dem jeweiligen Kreis stammt, ist Vorraussetzung. Die enge Zusammenarbeit mit den lokalen Produzenten bedeutet Sicherheit in Bezug auf Herkunft und Produktion. «SCHLÄCKs» Glacékreationen werden in Kooperation mit einer Zürcher Glacéproduzentin perfektioniert und produziert, sodass sie euch geschmacklich vom Hocker hauen! Die Kreis-Kreationen sind bestimmt eine Bereicherung der speziellen Art, denn «SCHLÄCK» ist alles andere als 0815. Macht euch auf blumige Verführungen, fruchtige Explosionen und cremige Träume in euren Mündern gefasst!

Dafür brauche ich eure Unterstützung

Für die Kreation, die Produktion und vor allem für die Fertigstellung des Glacévelos bin ich auf eure Unterstützung angewiesen! Das Velo würde extra für SCHLÄCK angefertigt werden und besitzt alles, was ein Glacévelo braucht: Ein Strampelapparat, eine extra für Glacé konzipierte Kühlbox mit Platz für fünf SCHLÄCK Sorten, ein hübsches gestreiftes Dach und Accessoires wie ein kleines Waschbecken für den Portionierer und einen Halter für die Waffelcornets. Die Kühlbox wird mit Holz verkleidet und mit meinem Logo versehen, damit ihr den Dreiräder dann auch erkennt, wenn ich damit im Sommer durch die Stadt flitze.

Für die Kreation und die Produktion der Glacésorten in grossen Mengen werden nur die besten und frischesten Zutaten verwendet: Bio-Milch, Bio-Eier, frisch geerntete Zürcher Früchte und die Spezialzutaten aus den Stadtkreisen. Damit ich ganz Zürich vom Geschmack der «SCHLÄCK» Kreationen überzeugen kann, mache ich genügend Tests zur Perfektionierung der Rezepte. Danach wird in grossen Mengen produziert und mit dem Velo zu euch gebracht!

Content

So werdet ihr belohnt

Als Dank für eure Unterstützung verspreche ich euch unter anderem Berge von Glacé, spannende Ausflüge, die Kreation eurer eigenen Glacésorte und sogar ein «SCHLÄCK»-Catering an deine Grillparty! Für die «Nicht-so-mega-Glacélover» gibt es auch Belohnungen wie ein von mir bedrucktes T-Shirt in der Farbe deiner Wahl oder einen gemütlichen Plaudernachmittag.

Die Belohnungen in Glacéform können leider nicht per Post verschickt werden, sondern müssen am Glacévelo abgeholt werden. Dazu werden Gutscheine und Glacéabos in die ganze Schweiz verschickt. Alle Kurse, Besuche und Nachtessen finden in Zürich statt.

Picture b43382c3 1e3f 4a91 8765 96ab3c6b1856Picture 03c2aecb d3a1 4070 a783 75e1894a0ed0