Liedtexte aus Kreuzstich – Ein gestickt musikalisches Kunstprojekt

Was sonst sollte eine traditionsbewusste, aus einer Handwerkerfamilie stammende Italoglarnerin, mit nordischem Herz, und einem unstillbaren Hunger nach Musik und Lyrik tun – wenn nicht Liedtexte sticken?

Seemannsgarn und Seemannsbraut

Wenn wir in den Sommerferien nach Kalabrien fuhren, musste Papà immer bei Taranto anhalten, damit ich den Hafen und die grossen Schiffe (und später auch die Matrosen) bestaunen konnte, bevor wir weiter südwärts in sein Heimatdorf fuhren. Auf der Weiterfahrt liess ich mich von den Liedern aus dem Autoradio wie auf Wellen schaukeln und malte mir aus, was die Seeleute auf hoher See erlebt hatten und welche Geschichten sie von ihren grossen Reisen mitbrachten. Nachmittags, wenn es zu heiss war, um an den Strand zu gehen, hielten mein Bruder und ich in den verdunkelten und kühlen Zimmern Siesta, während meine Nonna und meine Tanten im Schatten des Baumes im Garten häkelten, stickten oder Gemüse einmachten und sich dabei Geschichten erzählten. Jahrzehnte später sass ich nachmittags ebenfalls stickend mit meinen Tanten auf der Veranda und liess mir die Geschichten unserer Vorfahren erzählen.

Goin’ Back To My Roots – Mit Nadel und Faden zurück in die Zukunft

Aber nicht nur meine Tanten und Verwandten im Süden waren handwerklich begabt. Von meiner Mama und meinem Gotti, Glarnerinnen mit einem grossen Talent zur Handarbeit und einem eigenen Wulle-Lädeli, wurde mir die Liebe zum Detail und die Begeisterung für’s Sticken geschenkt. Es faszinierte mich, zuzusehen, wie durch winzige Stiche ein Bild entstehen konnte. Mama und ich vertrieben uns oft stickend und plaudernd die Zeit, die wir heute oft gerne festhalten würden, indem wir mit grosser Geduld und noch grösserem Zeitaufwand etwas Zeitloses schufen.

Express Yourself – Liedtexte in Wort und Stich

Worte und Geschichten – ob gesungen, geschrieben oder geflügelt – sind auch heute noch meine tägliche Nahrung. Ich finde sie unter anderem in der Musik, nebst der Literatur meine grösste Leidenschaft. Mit diesem Projekt möchte ich Tradition und Moderne, Stickerei und Musik miteinander verbinden. Mittels Kreuzstich verewige ich Passagen aus Liedern verschiedener Genres und Epochen auf Baumwollstoffen und versehe sie mit passenden Rahmen, die ich auf Flohmärkten aufstöbere. So entstehen kleinere und grössere Bilder, die einzeln oder zusammen eine Geschichte erzählen, die sich wiederum mit etwas Seemannsgarn immer weiter spinnen lässt.

You Can’t Hurry Love – Zeit und Mus(s)e

Musik und Literatur werden heute immer und überall konsumiert. Tausende von Songs und Büchern haben in unseren elektronischen Geräten Platz und sind mit einem Klick sofort verfügbar. Wir können unseren Hunger in Hast und Eile stillen, werden aber nicht satt. Satt macht, was wir mit Zeit und Musse tun, betrachten, setzen und immer wieder auf’s Neue auf uns wirken lassen. Einen solchen Moment des Innehaltens und Sattwerdens sollen meine Bilder schaffen. Für jeden sorgfältig ausgewählten Text zeichne ich eine Vorlage, berechne die Stichzahl, stimme Garn und Rahmen aufeinander ab und schaffe ihm, Stich für Stich, ein gesticktes und signiertes Denkmal. Diese Bilder können am Ausstellungsort, sowie zu einem späteren Zeitpunkt auch über meinen Webshop, erworben werden. Auf dass sie die zukünftigen Besitzer zu neuen Kopfreisen inspirieren und die Lieder nie verstummen mögen.

With A Little Help From My Friends – Hierfür brauche ich eure Unterstützung

Meine Notizbücher und mein Herz sind voll mit Texten und Vorlagen, denen ich wortwörtlich einen Rahmen schaffen möchte. Mit eurer wertvollen Unterstützung kann ich das Material beschaffen, um die erste Reihe «SeemannsBrautGarn» zu realisieren. Die erste Edition hat sich Liedpassagen aus den Genres «Rap» und «Soul» verschrieben. Ein liebevoll gestalteter Ausstellungskatalog wird ebenfalls durch eure Hilfe finanziert. Die gestickten Bilder werden im Mai 2015 an der Vernissage im Groove City Records Hamburg, dem schönsten Plattenladen der Welt, gezeigt. Auch in Zürich ist eine Ausstellung geplant. Gerne halte ich euch auf dem Laufenden.

I’ll Take You To The Candy Shop – Mein Dankeschön an euch

Für eure Unterstützung verpasse ich euch Stiche und Küsse. Die Liste mit den Belohnungen findet ihr rechterhand. Herzlich willkommen an Bord der Seemannsbraut.

Grazie, Ahoi & Vergälts Gott!