Wer wagt, gewinnt!Von Eveline Dudda, am 5.1.2016 07:30

Wir haben es geschafft und sind uhuere-froh darüber und ehrlich gesagt auch etwas stolz. In erster Linie auf euch, die ihr uns so zahlreich unterstützt habt! In zweiter Linie auch auf uns, weil wir mit unserer Einschätzung richtig lagen, dass so ein Phäno-Gartenplaner eine tolle Sache sei.

Wir sind happy! Der Chämpis bleibt vorerst trotzdem zu. Es dauert noch eine Weile, bis wir die Schachteln beieinander haben, in denen wir die Gartenplaner, Sämli, Bücher, Wurzeln und das rote Blausauerkraut so verpacken können, dass alles heil bei euch zuhause ankommt. Sobald wir eure Koordinaten haben, werden wir euch eure Belohnung zuschicken. Ihr habt sie verdient! Denn ihr seid richtig tolle Spriessbürgerinnen und Spriessbürgerin!

Mit erspriesslichen Grüssen

Eveline und Klaus

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Wir machen auf Risiko!Von Eveline Dudda, am 31.12.2015 10:39

Was wär das Leben ohne Risiko? Uns fehlen zwar noch ein paar Franken bis zum Ziel, trotzdem haben wir den Druck des Phänogartenplaners inzwischen in Auftrag gegeben, damit er zusammen mit dem Buch am 6.Januar bei uns eintrifft. Natürlich ist das riskant. Aber keine Angst: nicht für euch. Denn wenn wir unser Ziel nicht erreichen, schauen wir zwar in die Röhre, aber ihr bekommt euer Geld vollständig zurück. Allerdings gibt es dann auch keine Belohnungen und das wollen wir auf keinen Fall! Noch haben wir dreieinhalb Tage Zeit... Wir setzen zum Endspurt an und geben Alles, um eure Belohnungen zu sichern!

Wir wünschen euch einen tollen Rutsch ins Neue Spriessbürger-Jahr!

Herzliche Grüsse

Eveline und Klaus

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Neue Belohnung: Lese- und DiskussionsanlassVon Eveline Dudda, am 19.12.2015 10:37

Auf mehrfachen Wunsch wurde die Liste der Belohnungen soeben erweitert: Neu kann auch ein Lese- und Diskussionsanlass mit Eveline gebucht werden. Eine Lesung aus einem gärtnerischen Handbuch ist zwar speziell. Doch keine Angst: Eveline wird keine Angaben zu Aussaat, Düngung und Erntezeitpunkt von Rüebli, Krautstiel und Co. herunterleiern. Sondern sie kommt in erster Linie, um im breiten Kreis über jene gärtnerische Mythen zu diskutieren, die im Spriessbürger aufgegriffen werden. Diese Mythen reichen von den (unzuverlässigen) Eisheiligen, über die (vermeintliche) Nachbarschaftshilfe in Mischkulturen, bis hin zum Mondkalender (der eigentlich ein Pflanzenhoroskop ist) und darüberhinaus. Lauter Themen, die im gärtnerischen Bewusstsein so tief verankert sind, dass sie gar nicht mehr hinterfragt werden... Nun gibt es endlich eine Gelegenheit dazu.

Wir wünschen euch eine stress-arme Vorweihnachtszeit, viele gemütliche Stunden an den Festtagen und einen flotten Rutsch ins Neue Jahr! Und natürlich freuen wir uns weiterhin, wenn ihr unser Projekt weiterempfehlt.

Mit erspriesslichen Grüssen

Eveline und Klaus

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

WOW! Wir sind Liebling! Von Eveline Dudda, am 5.12.2015 09:17

Wemakeit hat aus beinahe 100 Projekten UNSER Projekt für die Lieblingsseite mitausgewählt! Wir wollten gerade eine Flasche Chämpis öffnen, als Klaus die Frage in den Sinn kommt: Wem erzählen wir jetzt noch von unserem Projekt???

Wir haben wirklich Grund stolz zu sein: Innerhalb von nur 10 Tagen haben wir beinahe die Hälfte der Projektsumme zugesichert bekommen! Das Engagement unserer Unterstützer und Unterstützerinnen ist riesig und dass wir nun auch noch in die Kategorie «Liebling» aufgestiegen sind, ist das Tüpfli auf dem I. Es fühlt sich wunderbar an, von so vielen Leuten unterstützt, ja getragen zu werden. Ein Produkt zu machen, das tatsächlich gefragt ist. Wir könnten wirklich die erste Flasche Chämpis öffnen, wenn uns nicht die unheilvolle Frage beschäftigen würde: «Wem erzählen wir jetzt noch von unserem Projekt?»

Unsere Verwandten ersten, zweiten, dritten, vierten Grades wissen es bereits. Sämtliche Berufskollegen sind informiert. Alle Leute, die uns mehr, und sogar diejenigen, die uns weniger mögen, sind wir bereits angegangen. Unsere Mailadressen haben wir von A bis Z durchgeackert.

Es sieht ganz so aus, als sei die Arbeit noch nicht getan. Der Chämpis bleibt vorerst noch zu. Oder kommt euch noch jemand in den Sinn? Dann lasst es spriessen!

Mit herzlichen Grüssen Eveline und Klaus

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Keine Angst mehr vor der leeren Liste!Von Eveline Dudda, am 30.11.2015 10:29

Ihr seid super! Herzlichen Dank für eure Unterstützung!

Alle Journalistinnen und Journalisten kennen die Angst vor dem leeren Blatt. Das ist, wenn man nicht weiss, wie einen Artikel anfangen. Bei wemakeit war es die Angst vor der leeren Unterstützerliste... Dank euch hat sich diese Angst bereits am ersten Tag gelegt!

Doch genau wie beim Artikelschreiben kommt auch hier nach dem Anfang die Knochenarbeit: Das Projektziel ist noch fern. Wir freuen uns deshalb über jede Unterstützung, die neu hinzukommt, damit wir nach dem Buch die Arbeit am Gartenplaner in Angriff nehmen können.

Apropos Buch: Dort haben wir die Knochenarbeit (hoffentlich) hinter uns. Das Registerverzeichnis mit 900 Wörtern und gefühlten 10’000 Einträgen steht, es fängt bei «abhärten» an und hört bei «Zwiebelfliege» auf. Dazwischen findet man alles gartenmögliche und –unmögliche wie z.B. Asia-Salat, Babyleaf-Randen, Blattrettich, Brennglaseffekt, Erdflöhe, Fruchtfolgebeispiele, Furzknolle, Gründüngung aus dem Chuchichäschtli, Harassenkompost, Kulturschutznetz, Markiersaat, Mini-Blumenkohl, Schnittzichorie, Süsslupine, Winterspargel, Zeigerpflanze....

Ein Grund mehr zum weitersagen?

Herzlichen Dank und erspriessliche Grüsse

Eveline und Klaus

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden