Von Paris nach Marrakesch

Letztes Jahr waren wir dank eurer Hilfe an der COP21 in Paris. Der dort ausgehandelte Vertrag ist ein wichtiger Meilenstein im Kampf gegen den Klimawandel. Jetzt gilt es aber, den Worten Taten folgen zulassen. Hierfür stellt die COP22, die vom 7. bis am 18. November in Marrakesch in Marokko stattfindet, eine wichtige Etappe dar. Dort werden die verschiedenen Länder die konkrete Umsetzung des Pariser Abkommens diskutieren, denn einige Punkte aus dem Abkommen müssen noch präzisiert werden. Beispielsweise müssen die aktuellen angekündigten Reduktionsverpflichtungen (mit denen wir auf eine Erwärmung von mehr als 3°C zusteuern) mit dem Ziel des Abkommens in Einklang gebracht werden (eine Erwärmung von deutlich weniger als 2°C). Nicht ohne Grund wird die COP22 bereits die «COP of Actions» genannt.

Vereinfacht lässt sich sagen, dass in Paris das Fundament gelegt wurde, jetzt gilt es den Überbau zu errichten.

Der Kampf ist nicht zu Ende!

Diejenigen, die letztes Jahr dafür gekämpft haben, dass das Abkommen möglichst vage und unverbindlich ist, werden sich dieses Jahr dafür einsetzen, seine Umsetzung möglichst spät und unspezifisch zu gestalten.

Wir hingegen werden unseren Effort vergrössern, um die Verhandlungsführer an ihre Verpflichtungen aus Paris und ihre Verantwortung gegenüber unserer und künftigen Generationen zu erinnern.

Dank unserer Präsenz in Paris im letzten Jahr werden wir von den wertvollen Erfahrungen und einem wichtigen Netzwerk an Jugendorganisationen aus aller Welt profitieren können. Zusätzlich hat die im letztem Jahr betriebene Sensibilisierungs- und Mobilisierungskampagne für junge Schweizerinnen und Schweizer gemacht Früchte getragen: Während wir in Paris eine Delegation von sechs Leuten hatten, werden wir mit über zehn Personen nach Marrakesch reisen.

Erfahrener, zahlreicher und mit einer immer noch grossen Motivation: Wir sind bereit für die COP22!

Was uns einzig fehlt? Eure wertvolle Unterstützung, die es uns ermöglicht, nach Marrakesch zu gehen, um für unsere Zukunft einzustehen. Werdet Unterstützer des Wandels und Teil unseres Engagements für eine bessere Zukunft!