Wir geben nicht auf!By SandroPortmann, on 6/12/2018 09:21

Liebe Komplizinnen und Komplizen

In zwei Stunden endet das Crowdfunding für «Tatort Schweiz». Leider konnten wir unser Kampagnenziel nicht erreichen, sind aber dankbar für jeden einzelnen Unterstützer, der an uns geglaubt hat. Vor 40 Tagen waren wir noch zu zweit, jetzt sind wir mit euch zusammen über 120 Komplizen - das ist wunderbar!

Die Spielregeln eines Crowdfundings sind klar: Wer das Kampagnenziel nicht erreicht, geht leer aus. Das heisst, die Gelder, die ihr uns zugesprochen habt, werden euch zurückerstattet. Was uns aber genauso schmerzt ist, dass wir mit dem Ende des Crowdfundings auch den Zugang zu euch Komplizinnen und Komplizen verlieren. Wir erhalten keine Angaben dazu, wer ihr seid - und können so auch nicht in Kontakt bleiben.

Das wollen wir ändern. Wenn ihr weiterhin wissen wollt, wie es mit «Tatort Schweiz» weitergeht, besucht unsere Website www.tatortschweiz.com und tragt euch im Kontaktformular ein, oder schreibt uns eine Mail an redaktion@tatortschweiz.com.

Denn eines können wir euch versprechen: Auch wenn das Crowdfunding nun nicht geklappt hat, denken wir noch lange nicht ans Aufgeben. Wir würden uns freuen, euch weiterhin als Komplizen an unserer Seite zu wissen.

Nochmals besten Dank für all eure Unterstützung!

Liebe Grüsse Sandro und Carmen

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

Endspurt: Jetzt sind nochmal alle gefragt! By SandroPortmann, on 27/11/2018 11:18

Mehr als 100 Personen glauben an Tatort Schweiz und unterstützen uns. Das ist grossartig, vielen Dank dafür!

Leider reicht das aber noch nicht aus, um unser Ziel zu erreichen. Nur, wenn ihr alle eure Freunde animiert, ebenfalls mitzumachen, hat Tatort Schweiz eine Chance. Also los: Helft uns mit im Endspurt, die Sensation zu schaffen!

Denn nur wenn wir in den nächsten Tagen die 200’000 Franken noch erreichen, können wir starten. Wenn nicht, geht das bisher gesammelte Geld direkt wieder an die Spender zurück und wir stehen mit nichts da.

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

«Tatort Schweiz» nimmt Gestalt an – visuell und auf dem TellerBy SandroPortmann, on 9/11/2018 18:27

Content

Liebe Komplizin, lieber Komplize

Unsere Kampagne nimmt allmählich Fahrt auf: 10 Prozent der Zielsumme sind geschafft und wir unheimich dankbar für Deine Unterstützung.

Nicht nur die Kampagne, sondern auch die erste Ausgabe von «Tatort Schweiz» nimmt immer mehr Gestalt an. Die Titelgeschichte haben wir ja bereits erhalten. Aus welcher edlen Feder sie stammt, verraten wir Dir zu einem späteren Zeitpunkt. Eines von vielen fesselnden Zitate aus der Geschichte, illustriert mit einer Skizze des «Grafiker des Jahres 2016», Amadeus Waltenspühl, wollen wir Dir aber nicht länger vorenthalten.

Ausserdem konnten wir dank eines neuen Partners eine neue Belohnung aufschalten: Mit «Krimi geht durch den Magen» erhältst Du zusätzlich zum Jahresabo einen Gutschein von 150 Franken für ein DinnerKrimi. Anders als die Reportagen in «Tatort Schweiz» kommen beim DinnerKrimi fiktive Verbrechen zum Tragen. Hier machen wir gerne die einzige Ausnahme – und wünschen «ä Guete!»

Zur Erreichung unseres Ziel ist es noch ein weiter Weg, den wir nur gehen können, wenn Du uns weiter trägst – zu Deinen Freunden, Bekannten und Verwandten. Vielleicht können auch sie es kaum erwarten, zu erfahren, was es mit der ominösen Säge auf sich hat – und ein «Tatort Schweiz» in den Händen zu halten?

Liebe Grüsse aus der «Tatort Schweiz»-Zentrale Sandro und Carmen mit Redaktionshund «Chippy»

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In