¯\_(ツ)_/¯Oups, la vidéo a été retirée par l’initiateur du projet.

The Daily Stumbler – Neue EP

de thedailystumbler

Lucerne

Der Luzerner Singer-Songwriter The Daily Stumbler steht vor der zweiten Studioproduktion. Für die zweiteilige EP «The Switch» sowie ein Live-Performancevideo wird auf wemakeit gesammelt.

CHF 7’060

100% de CHF 7’000

"100 %"
Comment ça fonctionneä

Le principe du «tout ou rien» s’applique: l’argent ne sera reversé au projet qu’à condition d’avoir atteint ou dépassé l’objectif de financement.

36 contributeur*rices

Clôturé avec succès le 31.1.2019

Was kommt?

The Daily Stumbler nehmen im April 2019 gemeinsam mit dem Musikproduzenten Dave Demuth (Studio Klangstelle) die zweite EP auf. Dazu kommt die Produktion eines Videoclips im Februar. Der Luzerner Filmemacher Joël Brunner filmt eine Live-Performance der Band, die einen der EP-Tracks damit erstmals an die Öffentlichkeit bringt. In dieser Kampagne sammeln wir Geld zur Ermöglichung dieses Studio- und Filmprojekts.

Wie kommt's?

Die EP «The Switch» wird in zwei Teilen releast. Geplant ist die Veröffentlichung von je zwei Tracks im Frühling und Herbst 2019. Diese werden in den digitalen Kanälen verfügbar. Der erste Release wird von einer Videoproduktion begleitet. Diese erscheint im März, rund einen Monat vor der Veröffentlichung des ersten Teils der EP.

Die Live- und Studiomusiker, die Singer-Songwriter David Buntschu und die zweite TDS-Studioproduktion umgeben, sind Andreas Schelker (Drums), Elia Lobina (Bass), David Hasler (Gitarre) und Lukas Blattner (Keys, Percussion).

Was soll's kosten?

Unser Ziel sind 7000 CHF, gesammelt auf Wemakeit.ch. Das Geld soll dazu beitragen, dass die Band mit allen Beteiligten der Studio- und Videoproduktion das Maximum aus dem Gesamtprojekt holen kann. Bislang gingen städtische Fördergelder ein, die die Studiokosten im April teilweise decken. Die Vorproduktion sowie die Gagen für die Gastmusiker werden von der Band eigenfinanziert.

Die Tranche, die Wemakeit.ch liefert, deckt mehrheitlich die Finanzierung der Live-Session (Ton und Bild). Der Rest fliesst zum grössten Teil in die Post-Produktion der EP durch Dave Demuth (Klangstelle).