Travel Fund

Der «Travel Fund» ist Teil des Projekts «Soul on Top», eines jährlich stattfindenden B-boying (Breakdance) Wettkampfs, den wir vom Verein AbsTracks dieses Jahr zum achten Mal organisieren.

Die Tanzgruppen, welche an «Soul on Top» teilnehmen, reisen teilweise von weither an und tragen die Kosten für ihre Reise selbst. Viele der am Wettkampf teilnehmenden Tänzer und Tänzerinnen sind Jugendliche und junge Erwachsene mit beschränkten finanziellen Möglichkeiten. Wir vom Verein AbsTracks haben den «Travel Fund» geschaffen, um einen Teil dieser Tänzer und Tänzerinnen bei der Bezahlung der Reisekosten an «Soul on Top» zu unterstützen.

Der «Travel Fund» wird mit Geld aus Beiträgen gefüllt, das wir auf Bewerbung an ausgewählte Tanzgruppen verteilen.

Bedingungen

Um sich für Unterstützung aus dem Travel Fund bewerben zu können, muss die Tanzgruppe eine Mindestdistanz von 400km (Luftweg ab Basel) reisen. Die Reise inklusive Unterkunft und Verpflegung organisiert die Gruppe selbst. Maximal werden pro Gruppe (fünf Personen) CHF 500 vergeben.

Deine Unterstützung

Mit deiner Unterstützung förderst du aktive Jugendliche und junge Erwachsene. Du unterstützt Menschen, die sich aus eigenem Antrieb künstlerisch und körperlich betätigen und ihren Geist und Körper fördern und fordern.

Wir sind dankbar für deine Unterstützung. Du kannst dir gerne vor Ort einen Eindruck des «Travel Funds» machen, indem du am Sonntag, dem 17. Mai 2015 in der Kaserne Basel vorbeikommst.

Content

Projekt: Soul on Top

«Soul on Top» ist ein Projekt unseres Vereins AbsTracks. Das Projekt besteht aus einem B-boying Wettkampf, den wir einmal im Jahr ehrenamtlich organisieren.

Ziel des Projekts «Soul on Top» ist die Förderung des Tanzes B-boying und seiner Tänzer und Tänzerinnen. Mit «Soul on Top» möchten wir einerseits Tänzern und Tänzerinnen aus der Schweiz und ganz Europa die Möglichkeit bieten, sich zu messen und auszutauschen und andererseits das B-boying als künstlerische und körperliche Betätigung einem breiten Publikum und insbesondere Jugendlichen und jungen Erwachsenen näherbringen. Wir möchten zeigen, welche Kraft, Kreativität und Originalität in Menschen steckt und andere daran Teil haben lassen.

Event: Soul on Top VIII

Die achte Ausgabe von «Soul on Top» findet am Sonntag, dem 17. Mai 2015 in der Kaserne in Basel statt. Ein Host und zwei DJ’s führen die Zuschauer und Teilnehmer durch die Veranstaltung.

An Soul on Top VIII nehmen 32 Tanzgruppen mit je fünf Tänzer und Tänzerinnen teil. Die Tanzgruppen treten in einem K.O. System über fünf Runden gegeneinander an. In diesen Begegnungen versuchen die zwei antretenden Gruppen, die Jury von der Überlegenheit über ihren Gegner zu überzeugen. Die Jury bestimmt durch Handheben, welche Gruppe die Begegnung gewonnen hat und in die nächste Runde vorrückt. Entscheidungen trifft eine aus unabhängigen und respektierten Tänzern und Tänzerinnen bestehende sechsköpfige Jury.

Picture 20cfcb22 e684 4ff2 875a f6605787a6ffPicture e5914ad6 b7ab 4c68 a063 701352e884c5

An Soul on Top VIII unterstützte Crews

Die folgenden Tanzgruppen werden an Soul on Top VIII vom 17. Mai 2015 mit Beiträgen aus dem «Travel Fund» unterstützt:

  • Furious Styles Crew (Spanien / USA): CHF 400
  • Warsaw Fellaz (Warschau, Polen): CHF 400
  • East Side Bboys (Ukraine): CHF 400
  • Ormus Klan (Cagliari, Italien): CHF 400
Content

Verein: AbsTracks

Der Verein AbsTracks ist ein Verein im Sinne von Art. 60 ff. des Schweizerischen Zivilgesetzbuches. Wir bezwecken die Vermittlung von Werten, Ideen und Perspektiven, sowie die Förderung von Kunst und Kultur. In Verfolgung dieser Ziele bilden wir Arbeitsgruppen, die Projekte erarbeiten.

Wir finanzieren uns aus den Einnahmen, die unsere Arbeitsgruppen in den Projekten erwirtschaften, den Mitglieder- und allfälligen Gönnerbeiträgen. Alle unsere Vereinsmitglieder arbeiten ehrenamtlich. Sollte ein Projekt einen Gewinn abwerfen, reinvestieren wir diesen in andere Projekte unseres Vereins.

Unser Name ist ein Wortspiel der beiden englischen Wörter «abstract» (abstrakt) und «tracks» (Wege). AbsTracks steht für einen «abstrakten» Weg, einen Weg, der bewusst gewählt, anders und vielleicht auch ein bisschen speziell ist. Wir möchten den Menschen mit der Präsentation solcher «AbsTracks» den Mut und die Kraft geben, ihre Kreativität und Originalität zu zeigen und ihren eigenen Weg zu gehen. Gleichzeitig möchten wir sie aber auch auffordern die Originalität und Kreativität ihrer Mitmenschen zu respektieren.