Es war einmal...

Von der Garage in den Bunker und weiter in den Schulkeller, die ruhmreiche Geschichte der Mehrjungmenschen bleibt unübertroffen und reicht zurück bis ins Mittelalter. Naja, fast. Die Laute und die Harfe lassen wir weg, das engstirnige Weltbild ebenfalls. «Anno duezis», in einer Garage im sonnigen Regensdorf, begann die Geschichte. Und viel glorreicher wird die Erzählung auch nicht mehr (sonst wären wir ja auch im Hallenstadion und nicht beim Crowdfunding.)

Wer wir sind

Bisher haben wir uns mit eigenen Mitteln, etwas familiärem Goodwill und guten Connections durchgeschlagen. Die gute Stimmung im Bandraum und an unseren Konzerten haben uns zur Selbstproduktion unserer EP «Ashley’s Mind» getrieben.

Mehrjungmenschen, das sind: Younis Khalil (Vocals), Simone Frei (Piano, Vocals), Iona Poldervaart (Saxophon), Lucien Schriber (Gitarre), Marius Egli (Drums), Reto Jost (Bass).

Picture c5da8f22 cf74 46be 8f49 3e0c7fcc811aPicture f2472bee deac 48d4 abc5 c8ce67a99b65Picture 8f662169 f230 49bb 9b8e 466666a367bcPicture 4ae42a02 a69e 45c7 8933 e0bcd9f4e039Picture ef8f50ef 2fbf 420b a01a 11d7c3d6bb11Picture 8101f835 85c2 4591 97a2 b380bd51d712Picture 3f5b17b7 99b4 4229 9b98 a854ad4497efPicture f7686c05 75d8 4a82 b37a 974a444a51a6Picture 84fc29c1 96eb 413f b48b c9203d25870dPicture b53dd8e0 fb3f 4c5d 85b6 414a7985c518

Dafür brauchen wir Unterstützung

Wir legen grossen Wert auf die Qualität unserer Lieder und Aufnahmen. Und das kommt nicht gratis. Wir sind finanziell an ein Limit gekommen und möchten unsere unglaublich tollen Helfer wie unseren Tonmeister Elias fair entlöhnen, wir müssen ein Studio mieten, Instrumente und Ausrüstung bezahlen etc… you know the drill.

Nun brauchen wir deine Unterstützung! Ein kleiner Betrag bedeutet schon viel und wir garantieren dir, dass wir Tag und Nacht hart arbeiten, um uns deine Unterstützung abzuverdienen. Gibt es ein schöneres Weihnachtsgeschenk als ein volles Album, professionell produziert, mit künstlerischem Cover und tollen Extras? Wir glauben nicht.