Die Kraft wächst langsam

Voller Geschmack, satt marmoriertes Fleisch und das Aroma saftiger Bergwiesen lassen sich nicht auf die Schnelle im Stall anmästen. Wer je ein perfekt gereiftes Steak von einer Kuh kosten durfte, die über Jahre auf der Weide gegrast hat und erst am Zenit ihrer Kraft geschlachtet wurde, der weiß wovon die Rede ist. Aber wer hat schon so ein Glück?

Picture 520f105e 1ff2 4d3c a2ab 84a4f8129d83

Das Rind und sein Bauer

Im österreichischen Alpenvorland, wo die Wiesen saftig und fett sind, gibt es noch solche Rinder. Ihre Halter sind Milchbauern, die sich das menschliche Maß und die Weisheit ihrer Ahnen bewahren konnten. Ihre Tiere geben herausragende Milch und dürfen viele Sommer auf der Weide stehen. Nach zehn Jahren oder mehr sind sie reif, geschlachtet zu werden. Ihr Fleisch ist dann zu einer Kraft gewachsen, wie man sie bei herkömmlichem Rind nicht einmal erträumen kann. Die prächtige Marmorierung sorgt für unendliche Saftigkeit.

Picture 577b21fb a2ac 48db a84a 9365a8c5ec84 Picture b5504211 c54b 4f36 82d7 e42496fd8e8d Picture 3aff9857 e755 4a0d b0e7 a11cbd8d48b2 Picture 3cab76d1 3d0f 4820 b351 f122b5043011 Picture 33202633 8db7 4739 876d c4844e5f9282 Picture 80a84188 a5ce 4c2e 8df5 d8b87458b2a9

Das Steak von der alten Kuh

Das ist es, worauf echte Steakkenner, wie wir sie in Frankreich, Spanien oder Großbritannien kennen, warten. Seit Jahren wissen renommierte Metzger dort um die einzigartige Qualität dieses, unseres Fleischs. Sie sichern sich die besten Stücke, um sie zu epochalen Steaks reifen zu lassen. Für ihre Kundschaft wohlgemerkt– in Österreich war dieses Fleisch bis dato kaum zu bekommen, und wenn, dann nur als Re-Import.

Picture c0f73d19 81cf 4854 95ae 1d687da03252

Unser Credo: Reif werden!

Das haben wir geändert. In Zusammenarbeit mit einem Schlachthof des Voralpenraums identifizieren wir die besten, am Intensivsten marmorierten Stücke, um sie für den heimischen Markt reifen zu lassen. Damit so langsam gewachsenes Fleisch zur geschmacklichen Offenbarung wird, ist vor allem eines nötig: Noch mehr Zeit. Über mindestens sieben Wochen lassen wir es in klimatisch regulierten Reiferäumen unter akribisch kontrollierten Bedingungen trocken reifen – ganz so, wie es früher einmal selbstverständlich war. Soviel Zeit braucht es, damit die körpereigenen Enzyme ihr Wunderwerk vollbringen und nicht nur den Geschmack vertiefen, sondern auch die Muskelfasern zart machen. Dann aber sind die Steaks von der alten Kuh dort, wo wir sie haben möchten: Verdammt nah an der Perfektion.

Picture bdd7b790 7d8e 45a4 8e49 21b56c44e09b

Hierfür brauchen wir dich!

Unser Produkt wird immer exklusiv sein, ganz einfach weil guter Geschmack ein rares Gut ist. Derzeit beliefern wir Köche und Gastronomen an der Spitze des heimischen Qualitätssegments. In unserem neuen Vorhaben wollen wir diese Möglichkeit auch privaten Haushalten eröffnen und die Spitze heimischer Rindfleischproduktion auf breiter Basis zugänglich machen. Dafür ist viel Kommunikation und Aufklärungsarbeit notwendig. Genau hierfür benötigen wir deine Unterstützung. Wir arbeiten gerade an einem Webauftritt (xobeef.at) mit Informationen zum Thema und entwickeln ein Bestellsystem samt zugehöriger Logistik. Wenn du das beste Fleisch des Landes in Zukunft auch hier bei uns genießen möchtest, dann bitten wir dich dafür um die nötige Unterstützung.

Picture e49f9a25 1646 4e95 a517 3fd80effe405 Picture b08e9c67 0c1d 4a1c 99f3 37552daf15cb Picture 3790468e a8f6 42ed ac5f a89487a96413 Picture a551bce9 efec 4d44 ae1c 15a4066763dc Picture ef54a577 9160 4fff a965 029990bdb978

Unsere Mission

Weidekühe, die ein erfülltes Leben getreu ihrer Art und Bestimmung hatten, liefern uns Fleisch von außerordentlicher Qualität. Das wollen wir den Österreichern in idealer Reife und zu fairen Preisen verfügbar machen.

Wir sagen DANKE im Namen aller die von diesem Projekt profitieren.