Ein Brunnen und zwei Kindergärten für die Hambukushu's.

Direkte Hilfe vor Ort leisten wir als Schweizer Besitzer der prämierten Eco-Lodge RIVERDANCE im Nordosten Namibias schon seit unserer Übernahme vor drei Jahren. Im Nachbardorf Biro, in welchem auch viele unserer Mitarbeitenden leben, haben wir bereits einen Grundwasserbrunnen mit Solarpumpe erstellt und einen Kindergarten aufgebaut, dessen Betrieb wir zusammen mit der lokalen Elterngruppe sicherstellen.

Jetzt in den Zeiten von Covid-19 fehlen uns jedoch die Gäste und somit die Erträge, um weitere Pläne umzusetzen, damit wir die Lebenssituation der Hambukushu’s verbessern können. Aber nötig ist es jetzt mehr als zuvor! Mit nur 31’000 CHF könnten wir mindestens 500 Familien in zwei weiteren Nachbardörfern nachhaltig und dauerhaft helfen.

Picture b3b71b08 bc8f 40a3 8826 453b4a869682Picture 762ab044 8484 4c1d a5b5 6f918a25bf9aPicture 1ff0e4c7 a06b 4133 8150 ef9acc439076Picture 6198bba4 1b89 4dad bd9e 6f5320f67510Picture 2e04d8d0 46cd 42a2 94e4 6f8b33b79a91

Ein Brunnen kann Leben retten. Kindergärten sind die Basis unserer Bildung.

Im Dorf Shadipwera mit ca. 300 verstreut wohnenden Familien gibt es bis heute keine Wasserversorgung. Sämtliche Bewohner und ihr Vieh müssen für Wasser zum weit entfernten Okavango gehen. Ausgerechnet in diesem Flussabschnitt leben besonders viele Krokodile. Jedes Jahr kommt es zu schweren Unfällen. Gerade wieder, im November 2020, wurde eine 30-jährige Mutter von drei Kindern Opfer eines Krokodils.

Wir von der Lodge wurden um Hilfe gerufen, weil wir ein Boot haben. Wir konnten das Tier rammen und in die Flucht schlagen, aber die Frau konnten wir leider nur noch tot bergen. Jetzt reicht’s. Shadipwera braucht auch einen Brunnen wie Biro.

Wasserversorgung in Shadipwera für 19’000.- CHF: Geplant ist ein Grundwasser-Bohrloch in 50 m Tiefe, eine Solar-Wasserpumpe und Wassertanks von 10 - 15’000 L Fassungsvermögen. Das Geld braucht es vor allem für Geräte und Spezialarbeiten. Die Mithilfe der Dorfbewohner und die Projektleitung von uns sind ehrenamtlich und werden kostenlos erbracht.

Ebenfalls im Dorf Shadipwera braucht es dringend einen Kindergarten. In Namibia ist der Kindergarten die Grundlage für eine erfolgsversprechende Bildung. Hier lernen die Kinder bereits lesen und schreiben. Nur ist ohne ein festes Gebäude, kein geregelter Unterricht aufrechtzuerhalten. Und in der Regenzeit erst recht nicht. Vom ersten Kindergarten im Dorf Brio haben wir bereits Erfahrung, wie man den losen Unterricht im Schatten eines Baumes in einen funktionierenden Bildungsbetrieb verwandelt.

Kindergarten in Shadipwera für 12’000.- CHF: Geplant ist ein einfaches, aber solides Gebäude mit grossem Schulzimmer, kleinem Stauraum, externen Toiletten und einem Wasseranschluss vom neu zu erstellenden Brunnen (siehe oben). Das Geld fliesst vor allem in Baumaterial und dessen Transport. Die Mithilfe der Dorfbewohner und die Projektleitung von uns sind ehrenamtlich und werden kostenlos erbracht. Sämtliche Schulbänke werden in unserer eigenen Schreinerei hergestellt.

Auch in Muthinduko braucht es dringend einen Kindergarten. Wenn wir unser Spendeziel um 12’000.- CHF übertreffen, können wir einem weiteren Dorf helfen. Bereits letztes Jahr haben wir Muthinduko geholfen, die Wasserversorgung sicherzustellen. Aber ein Kindergarten fehlt auch hier den rund 200 Familien. Hier gibt es noch nicht einmal einen improvisierten Unterricht im Schatten eines Baumes. Zusammen mit dem Schulleiter und den örtlichen Verantwortlichen möchten wir einen Kindergarten bauen und das Lehrpersonal ausbilden lassen. Geplant ist auch hier ein einfaches, aber solides Gebäude mit grossem Schulzimmer, kleinem Stauraum, externen Toiletten. Auch bei diesem Projekt wird das Geld vor allem für Material gebraucht.

Picture 9bb644e2 4936 4376 a181 c8207299bb98Picture 85dc1607 56f4 4037 8d25 4fcedb7a036dPicture db539299 bfd4 454b 847d 1f59867afaaePicture 45efb594 8bbd 40a5 82ab 90ed3b4d0bdaPicture 8e99678b 7e48 4626 a416 20538e140c34

Projektleitung direkt vor Ort durch Pascale & Urs.

Bitte helft uns, in dieser schwierigen Zeit diese Projekte umzusetzen. Das Vorhaben ist gestaffelt:

  • Sobald 31’000 CHF zusammenkommen, wird der Brunnen und der Kindergarten in Shadipwera realisiert.
  • Bei weiteren 12’000 CHF der Kindergarten in Muthinduko.

Auch nach der Fertigstellung ist uns die weitere Betreuung wichtig. Nur so können wir den Projekterfolg nachhaltig sicherstellen.

Herzlich willkommen in der Lodge: Wir freuen uns über jeden Beitrag. Und jede Unterstützerin oder jeden Unterstützer werden wir bei einem Besuch bei uns in der Lodge riverdance.com.na speziell verwöhnen und gerne die Dörfer der Hambukushu’s und den Fortschritt des Projektes «Ein Brunnen und zwei Kindergärten» zeigen.

Helft uns jetzt. Wir sind vor Ort und können garantieren, dass jeder Franken direkt ins Projekt fliesst.

Picture aa2fce66 c3b7 4f81 b624 9a40014ee1e8Picture 79ac995a 4bbc 49ac b6d9 e97fd10db022