Darum geht’s

Von Oktober 2014 bis April 2015 unternahm ich eine Reise, die mich nach Togo und Kolumbien führte. Immer dabei: Stift, Papier und der Drang, alles damit festzuhalten, was ich sehe und erlebe. Entstanden ist eine Vielzahl an Zeichnungen, die ich nun veröffentlichen will. 

6° Nord soll ein Reisebericht der etwas anderen Art werden. In Form eines Buches und einer Ausstellung möchte ich das Bild, das ich mir von diesen vielschichtigen Ländern machen konnte, einem grösseren Publikum zugänglich machen. Ein Bild, das sich dem 6. Breitengrad entlangzieht: Vom staubigen Strassenrand Togos bis zum Sandstrand der kolumbianischen Karibikküste, vom geschäftigen Treiben auf den Märkten Lomés bis zu den luftigen Höhen der Anden, vom Leben einer einfachen afrikanischen Familie, bis zu den Wurzeln südamerikanischer Kulturen.

Das Buch

Das Buch umfasst 170 Seiten und über 100 Zeichnungen. Format: 23x31 cm. Gestaltung, Satz und Text realisiere ich selbstständig.

Es gibt einen sehr persönlichen Einblick in die Reiseerlebnisse. Dabei werden die Zeichnungen von Texten begleitet, von denen ich einige auf der Reise, andere nach meiner Rückkehr verfasst habe. Damit bildet das Buch eine eigenständige Ergänzung zur Ausstellung.

Die Ausstellung

Vernissage ist am 08. Oktober 2015. Die Ausstellung wird 10 Tage dauern und findet in der Flatterschaft in Basel statt. Ausgestellt werden eine Auswahl an Originalzeichnungen.

Dieses Projekt ist eine Herzensangelegenheit. Entsprechend viel Zeit, Schweiss und Nerven stecken darin. Dass ich dabei die Leidenschaft des Reisens mit der Leidenschaft des Zeichnens verbinden konnte, ist wunderbar. Das Buch und die Ausstellung bilden nun die Krönung des Projekts. Um diese realisieren zu können, bin ich auf eure Hilfe angewiesen. Buch- und Flyerdruck, Raummiete, Material. Das alles kostet viel Geld. Ich bitte daher um Eure Unterstützung: Helft mir, meinen Traum wahr zu machen! Ich bin jedem Einzelnen unendlich dankbar dafür.