Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

User 4 small
Haha! J'avais eu la même idée ! Super!! Je me réjouis de commencer :) grüsse
Simon Verrey on 2016-04-28 11:14
User 1 small
Gemäss heutigem Stand Eures Crowfundings braucht es ca. 500 Freiwillige, die bereit sind, durchschnittlich die je Fr. 60.- zu bezahlen um ein einziges „Grundeinkommen“ von Fr. 30‘000.- zusammenzubringen.
D.h.: Für die Finanzierung von 8Mio Einwohnern in der Schweiz bräuchte es vier Milliarden Personen die diese Summe Jährlich freiwillig aufbringen.

Oder, was wahrscheinlicher ist: Geht man davon aus, dass in der CH die Steuern durch einen Drittel der Einwohner (Kinder, Nichterwerbstätige, Sozialempfänger usw. bezahlen nichts, wenig Verdienende nur einen kleinen Anteil) aufgebracht werden, dann müssten also ca. 2,7 Mio Steuerzahler mit Einkommen dazu gezwungen werden, jedes Jahr Fr. 89‘000.- für diesen Minderheitentraum abzugeben.

Wie soll Ihr gutgemeintes „Projekt“ dazu Erfahrungen beibringen?
Hans Knall on 2016-04-17 19:47
Gute Idee, aber ich teile die Befürchtung von Zahnpaste, dass 1 Jahr ein zu kurzer Zeitraum ist. Insofern, falls ihr mehr als die 30'000 einsammeln solltet, würde ich es eher für ein länger bezahltes Grundeinkommen einsetzen und nicht unbedingt auf mehrere Personen aufteilen...
espadrilles24 on 2016-04-14 22:15
User 5 small
Macht Sinn, hört sich nach einer guten Idee an!
Zahnpaste on 2016-04-11 12:57
Hallo Zahnpaste

Ganz wie das bedingungslose Grundeinkommen ist diese Projekt nicht, da hast du recht. Trotzdem wollen wir heute schon mehr darüber erfahren und etwas mit der Bedingungslosigkeit spielen und sehen was passiert, wenn jemand da draussen für 1 Jahr ein solches Einkommen erhält. Was genau passiert, können wir heute nicht wissen. Vieleicht reicht es nicht um im Leben was zu ändern und das Geld landet einfach auf dem Sparkonto, vieleicht aber auch nicht... Unserer Meinung nach trotzdem ein Versuch wert.

Danke für deine Gedanken und Unterstützung.
Grundeinkommen für Dich on 2016-04-11 12:09
User 5 small
Ich finde es toll, dass ihr euch so stark engagiert und auf meine Unterstützung könnt ihr rechnen :).
Jedoch ist mir beim Projekt "Grundeinkommen für Dich" ein bisschen unklar, wo der Bezug zum wirklichen bedingungslosen Grundeinkommen liegt und wie es einem das bedingungslose Grundeinkommen näher bringen sollte. Weil...

1.: Wird der "Ausgewählte" hier neben seinen Erwerbslohn die CHF 2500/Monat zusätzlich erhalten? Beim bedingungslosen Grundeinkommen ist es ja nicht der Fall.

2.: Da der Erhalt für das Grundeinkommen nur auf 1 Jahr befristet ist, ist es für den "Ausgewählten" ja nicht möglich, sich so zu verhalten und entfalten, als ob das bedingungslose Grundeinkommen existieren würde. Er/Sie müsste ja schauen, dass er nach diesem Jahr wieder in seiner/ihrer alten Rolle hineinkommt. Dass er/sie z.B. den Job kündigen würde, um eine Tätigkeit auszuüben, die er/sie liebt, sehe ich deshalb als eher unwahrscheinlich.

Für mich ähnelt dieses Projekt deshalb eher einen Lottogewinn. Womöglich habe ich den Sinn dieses Projekts noch nicht wirklich erkannt.
Dennoch, danke fürs Engagement, finde ich toll! :)
Zahnpaste on 2016-04-11 11:47
Dein Projekt gefällt uns – und gehört daher momentan zur Kategorie «Unsere Lieblinge»! Für die nächsten Tage erscheint es auf der Startseite und in der Kategorie «Empfohlene».
Ein guter Grund ein bisschen stolz zu sein und es allen zu erzählen: Verfasse eine News, einen Post oder Tweet!
Woody wemakeit on 2016-04-11 11:45
User 1 small
Falls Ihr die 30'000.- Franken zusammenbringt und ich sie gewinne, werden alle die Einbezahlt haben die Erfahrung machen, dass ihr Geld einfach weg ist. Ohne Gegenleistung.

Genau wie beim "echten" bedingungslosen Grundeinkommen...
Hans Knall on 2016-04-09 17:44
Bedingungslosigkeit ist das Spiel mit dem Grundwert. Wie sollen wir «Bedingungslos» sein wenn wir Bedingungen stellen? Natürlich hoffen wir auf entgegenkommen um eben diese Erfahrung zu machen, aber wir wollen das nicht als Bedingung stellen, bei einer Teilnahme.
Grundeinkommen für Dich on 2016-04-09 16:10
User 1 small
Von wegen bedingungslos.

Wie wollt Ihr Crowfunder denn diese "Erfahrungen mit der Bedingungslosigkeit sammeln", wenn nicht unter der Bedingung, dass der Gewinner genau abrechnet und über die Verwendung des Geldes Rechenschaft ablegen muss?
Hans Knall on 2016-04-09 12:43
User 4 small
Ihr kniet euch wirklich rein, Respekt :) Wäre es nicht wunderbar, wenn auch mit einer positiven Grundstimmung eine Abstimmung gewonnen werden könnte, nicht nur mit der Bewirtschaftung von Ängsten?
SChr on 2016-04-08 11:50
Danke für's kompliment. Was für eine tolle Vorstellung. Jede und jeder kann und darf machen was er gerne macht und was er will. Freiheit, Kreativität, Selbstbestimmung...
Grundeinkommen für Dich on 2016-04-08 11:15
User 3 small
Schon wieder eine Superidee aus der Grundeinkommensküche! Was wohl passiert, wenn diese Kreativität die ganze Schweiz ansteckt?
Brigitte Giesinger on 2016-04-08 07:54