Die BIO-Imbiss-Stube ...

Unser Alltag wird immer hektischer und die Zeit für eine gesunde Ernährung wird immer kürzer. Die Mittagspause ist kurz und doch möchte man schnell etwas essen. Dabei wird wieder vermehrt darauf geschaut, dass man etwas gesundes und dabei noch günstiges bekommt.

Genau da möchte ich mit meiner BIO-Imbiss-Stube ansetzen. «Gsund ässe» ist mein Motto. Dabei kommen nur Lebensmittel aus natürlichem Anbau und tiergerechter Haltung zur Verwendung. Wenn immer möglich werden regionale Produkte verwendet.

... das ist die Idee

In der BIO-Imbiss-Stube werden feine und gesunde Speisen angeboten. Es werden nur BIO-Lebensmittel vom Bauernhof aus der Region (RegioFair) zubereitet. Das Angebot ist so gestaltet, dass die Bedürfnisse von Jung und Alt angesprochen werden..

Mit täglich wechselnden Gerichten wie zum Beispiel: Tagesmenu, Tagesdessert, Wähen und Anderes soll der Kunde zum täglichen Vorbeischauen, «Was hat er den Heute», animiert werden. Mit verschiedenen, zeitlich angeordneten Angeboten, ist der Imbiss zu jeder Tageszeit attraktiv. Zum Beispiel Vormittags mit einem «BüezerZnüni» oder am Nachmittag mit einem «Zvieriplättli».

Es werden aussch­liesslich frische BIO-Lebensmittel angeboten. Das heisst: frischer Kartoffelstock, hausgemachte Lasagne, täglich frisch zubereitete Hamburger usw. Mit der Berücksichtigung von Saison und Jahreszeiten wird das Angebot zusätzlich erweitert (zum Beispiel: Suppen, Eintöpfe, Erdbeeren, Raclette usw.).

Eine besondere Note wird durch die selbstgemachten Saucen, Marinaden und Gewürzmischungen vergeben.

Der Kunde erfährt dadurch genau was er isst. Jedes Produkt ist mit Herkunftsort und Zubereitungsart deklariert.

... so soll sie aussehen

... das wird sie kosten

Die BIO-Imbiss-Stube wird komplett neu gebaut. Strom-, Gas- und Wasseranschlüsse müssen mit eigenständigen Zählern montiert werden. Abwasserleitungen müssen neu gelegt werden. Auch ist der bau einer Toilette Vorschrift.

Um einen gesicherten Betriebsablauf zu sichern, müssen die Arbeitsgeräte und Installationen von guter Qualität sein und ein optimaler Service der Lieferanten muss sicher gestellt sein. Daher werde ich hauptsächlich das heimische Gewerbe berücksichtigen.

Ich traue mir das Wissen und die Fertigkeit zu, um die BIO-Imbiss-Stube selber zu bauen. Einzig die Anschlüsse von Strom, Gas, Wasser und Abwasser werden von Fachfirmen aus der Region ausgeführt.

Ich rechne mit einem Kostendach von ca. 95- bis 100-tausend Franken. Wovon ich ca. 50-tausend Franken bereits zusammen habe.

Ich möchte das Projekt mit einer offenen Transparenz durchführen und sie immer auf dem aktuellen Stand bringen.

... ich werde sie bauen

Ich bin 56 Jahre alt, Schweizer und gelernter Koch. Zur Zeit bin ich mit einem mobilen Pouletgrill unterwegs.

Ein 5-Wöchiger Spitalaufenthalt im 2014 (Legionärskrankheit) hat mir ein neues Leben geschenkt. Darum habe ich mich entschieden, auch in beruflicher Hinsicht einen Neustart zu wagen. Auf meine älteren Tage hin möchte ich wieder «Sesshaft» werden.