Während 6 Jahren bin ich in die abgelegensten Ecken Europas gefahren, um interessante Menschen zu fotografieren – um Europa ein Gesicht zu geben. Nun möchte ich aus diesen Bildern ein Fotobuch machen.

CHF 16’859

112% di CHF 15’000

"112 %"
Come funzionaä

Vale il principio del «Tutto o Niente»: la somma raccolta verrà corrisposta al progetto, solo se esso avrà raggiunto o superato l’obiettivo di finanziamento.

47 sostenitori

Concluso con successo il 8.7.2021

Face of Europe

Der Fotograf Martin Rütschi bereiste seit dem Jahr 2013 alle 49 Länder des Kontinents Europa und fotografierte jeweils mit verschiedenen Assistenten in einem improvisierten Freiluft-Studio Menschen, die er vor Ort, sozusagen von der Strasse weg rekrutierte. Entstanden sind so rund 1’200 eindrückliche Portraits, welche in ihrer Vielfalt eine grosse Einheit ergeben: Das Gesicht Europas, das «Face of Europe».

Darum geht es jetzt

Nachdem diese erste Produktions-Phase abgeschlossen ist, soll das Projekt nun auf die nächste Ebene gebracht werden. Geplant ist in einem ersten Schritt ein Fotobuch, in einem weiteren Schritt sollen dann Ausstellungen folgen. Das Buch wird in Eigenregie produziert, um möglichst kosteneffizient zu arbeiten. Unter der Voraussetzung, dass das Projekt finanziert werden kann, wird das Buch im Sommer 2021 produziert und gedruckt, sodass es per September 2021 zur Verfügung steht.

Dafür brauche ich Unterstützung

Bis zum heutigen Zeitpunkt wurden alle Kosten für «Face of Europe» von Martin Rütschi persönlich bestritten. Da es sich um eine Herzensangelegenheit handelt und auch, um die künstlerische Freiheit zu behalten, nahm er von Beginn an in Kauf, dass diese Ausgaben nie gedeckt sein werden. Für die nächste Stufe der Publizierung und Verwertung seines Werks ist er nun aber auf finanzielle Mittel von Dritten angewiesen. In Anbetracht früherer Projekte, sowie Offerten von Druckereien, haben wir ein detailliertes und realistisches Budget mit einem Kostendach von CHF 35’000 erstellt.