Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Picture ee162b46 0968 4cda b9fa 980bd5058d94
@Klausine
Auf die Alufolie verzichten und nur in den Papierwickel zu verpacken geht leider nicht. Die Alufolie ist massgeblich dafür zuständig, dass die Schokolade auch über längere Zeit haltbar bleibt. Ihre Qualitäten diesbezüglich sind unbestritten. Du hast aber schon recht: Die Gewinnung von Aluminium ist grundsätzlich nicht gerade umweltfreundlich, um es mal so auszudrücken. Beim rezyklierten Alu sieht es da allerdings wieder anders aus. Jedenfalls Danke für den Hinweis, wir können uns noch in vielen Bereichen verbessern, auch im Bereich der Verpackung und den dort verwendeten Materialien.
0
Super Sache!
Wir freuen uns schon auf die Schoggi, wir hatten bereits einmal ein Abo.
Ob es möglich wäre, auf Alu als Verpackungsmaterial zu verzichten? Die Schoggi ist ja traumhaft schön verpackt, da braucht's kein "Silberpapier" mehr...
1
Schade, dass die Unterstützungslevels mit physischem Goodie auch mit zusätzlichen Lieferkosten nicht für internationale Unterstützer gibt :(
Picture ee162b46 0968 4cda b9fa 980bd5058d94
@sirius Wir hoffen sehr, dass wir Dich mit unserer Schoggi überzeugen können. Nachdem Du die sie probiert hast, kannst Du uns sehr gerne ein Feedback senden! --> community@chobachoba.
5
Ich gratuliere! Und gleichzeitig bin ich gespannt, wie "richtige" Schokolade schmeckt. Und dann werde ich vielleicht Dauerkunde, auch wenn ich herzlich wenig Schokolade esse.
Picture ee162b46 0968 4cda b9fa 980bd5058d94
@faberice
Ja du hast recht, vom Ansatz her macht Schöki.ch sicher etwas Ähnliches wie wir. Und um es vorweg zu nehmen: Wir finden das Projekt toll und wünschen uns viel mehr solche Initiativen! Doch was machen wir denn anders als Schöki? Choba Choba wurde 2015 gegründet mit der Idee, nicht nur kurzfristig einen Impact zu haben, sondern die Lebensumstände der Kakaobauern auch mittel- und langfristig signifikant zu verbessern. Wie wollen wir das erreichen? Einerseits bezahlen wir den Kakaobauern für den Kakao ungefähr das 3-fache des gegenwärtigen Marktpreises (ähnlich wie Schöki), andererseits sind die Bauern direkt am Unternehmen Choba Choba beteiligt und werden dadurch zu Unternehmern mit einer Stimme in einem Business, dass sie über Jahrzehnte als Rohstofflieferanten ausgebeutet hat. Zudem gehen 5% des Verkaufserlöses direkt in lokale Infrastruktur- und Empowerment-Projekte vor Ort. So haben wir beispielsweise erst gerade ein neues Erntezentrum zur Fermentation und Trocknung von Kakao eröffnet oder ermöglichen den Choba Choba Mitbegründer Carlos und Doriza eine Reise in die Schweiz, damit sie erfahren, was aus ihrem Kakao wird und um ihnen die Gelegenheit bieten sich mit den Konsumentinnen und Konsumenten ihrer Schokolade hier in der Schweiz auszutauschen.
Mit dem den Bauern vermitteltem Wissen und Know-How möchten wir sie zudem einerseits dazu befähigen, das Unternehmen mitzugestalten und Einfluss zu nehmen auf strategische und operative Entscheidungen und andererseits hilft es uns dabei, die Qualität des Kakaos durch modernere, nachhaltigere Anbau- und Verarbeitungsmethoden noch zu steigern und gleichzeitig die Arbeitsweise der Bauern zu vereinfachen.
Das Nativo-Projekt setzt darauf auf. Mit Hilfe der Mittel, die wir bis jetzt von unseren Unterstützern und Unterstützerinnen erhalten haben, möchten wir einen grossen Schritt in Richtung noch speziellerer und besserer Schokolade machen, in dem wir die ursprünglichen und unglaublich aromatischen Kakaosorten erforschen, kultivieren und zur Produktion von einzigartigen Schoggi-Kreationen verwenden wollen. Denn nebst dem nachhaltigen und ökologischen Aspekt ist für uns auch die Qualität der Schokolade sehr wichtig. Und die beginnt bei hochwertigem Kakao, angebaut und verarbeitet von Bauern, die selber Unternehmer sind, die für ihre Arbeit Wertschätzung erfahren und ein auch gutes Leben führen können.:-)
0
Ist das jetzt eine schöki.ch köpie?
Picture ee162b46 0968 4cda b9fa 980bd5058d94
@Chantal
Vielen Dank für Deine nette Nachricht! Ja, die Degustationen sind schon schon tolle Events und machen auch uns immer viel Spass! Danke für Deine lieben Wünsche und eine gute Zeit!
3
hallo zäme, toll, euches projekt, und i freu mi scho ufd schoggi-box, letzt johr im dezember hani scho dfreud gha mit em gschäft ane choba choba degu teilzneh, ganz lecker, chani allne echte schoggi-fans empfehle! wiiterhin vel erfolg & es schöns tägli
Picture ee162b46 0968 4cda b9fa 980bd5058d94
@serawa
Vielen Dank für Deinen Kommentar und das Teilen Deiner brillanten Idee! Genau diese Richtung wollen wir einschlagen: Schoggi-Geniessern die Möglichkeit geben, die Unterschiede verschiedener Kakaosorten zu schmecken und zu erleben! In unserem Sortiment verwenden wir ja bereits verschiedene Kakaosorten: Einerseits die Trinitario und dann noch eine sehr spezielle Sorte namens Coleccion Yoplac Pucallpillo, die als Resultat aus langjährigen Feldversuchen des Choba Choba Mitbegründers und Kakaobauers Jorge Yoplac hervorgegangen ist. Wenn Du unsere puren Tafeln probierst, schmeckst Du sofort den Unterschied: 58% und 71% (Trinitario) sind fruchtig, mit wenig säuerlicher Note und die 64% (Coleccion Yoplac Pucallpillo) schmeckt «grüner» und erinnert leicht an Kokosnuss. Um die grosse Aromen-Vielfalt der verschiedenen Kakaosorten zu erleben, muss sie einfach selber einmal testen! :-)
Deine Idee, 3 Tafeln mit gleichem Kakaogehalt herzustellen, ist definitiv ein super Input, den wir auch unbedingt aufnehmen: Ein «Tasting-Kit» mit drei Tafeln und einer Degustations-Anleitung! Da liegt noch viel Arbeit vor uns (und viele Herausforderungen in der Produktion, wenn man bedenkt, dass diese Bohnen nur in geringen Mengen verfügbar sind)! Aber genau so stellen wir es uns vor, mit Dir und den anderen Schoggi-Liebhabern zusammen zu arbeiten: Schickt uns Eure Ideen, Kommentare, Anregungen! Wir lieben und brauchen das! :-) (Und klar verwenden wir auch andere coole Zutaten für unsere Rezepte. Weil wir die Schoggi eben nicht nur pur mögen, sondern auch gerne mit verrückten Kombinationen spielen… «Pasiona» 64% - Strawberry Jalapeño zum Beispiel ist auf jeden Fall eine Kostprobe wert!)
5
Hoi zusammen, ich finde euer Projekt super! Ich hatte noch eine Idee: Auf eurer Webseite sah ich, dass ihr zur Schokolade oft noch anderes (Erdbeeren, Salz, Maracuja) hinzufügt. Eigentlich finde ich das gar nicht nötig wenn die Bohnen so gut sind. Da wäre es besonders interessant, beispielsweisd drei verschiedene Bohnen (rein, ohne zusätzlichen Geschmack) vergleichen zu können, zB. alle mit gleichem Kakao-Anteil! Schoggi mit Erdbeere, Chriesi, Chilli etc gibt es ja schon, aber ich bin nicht sicher wie sehr man da noch die Qualität der Bohnen herausschmeckt :-).
Picture ee162b46 0968 4cda b9fa 980bd5058d94
@aburkhart
Ja sicher, das ist durchaus möglich. Zum Zeitpunkt wo Du Deine Belohnung erhältst, wirst Du von uns eine Mail erhalten, die Dich darum bittet, uns den Namen anzugeben der auf dem Zertifikat erscheinen soll.
Picture a6782946 17a5 4066 a32e cef15dbe097e
Dein Projekt gefällt uns – und gehört daher momentan zur Kategorie «Unsere Lieblinge»! Für die nächsten Tage erscheint es auf der Startseite und in der Kategorie «Empfohlene».
Ein guter Grund ein bisschen stolz zu sein und es allen zu erzählen: Verfasse eine News, einen Post oder Tweet!
4
Wäre es möglich, das Zertifikat auf einen anderen Namen ausstellen zu lassen - im Sinne eines Geschenkes für jemanden?